Zimmerpflanzenpflege: Grundlegende Tipps für die Pflege von Zimmerpflanzen in Innenräumen

Der Anbau von Zimmerpflanzen ist eine hervorragende Möglichkeit, nicht nur Ihr Zuhause zu verschönern, sondern auch die Luft zu reinigen. Viele Zimmerpflanzen sind tropische Pflanzen und die Pflege tropischer Zimmerpflanzen kann variieren, es gibt jedoch einige Faustregeln für die Pflege von Zimmerpflanzen in Innenräumen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Grundversorgung von Zimmerpflanzen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Gefälschte Pflanzenschutzmittel
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Le­bens­mit­tel­si­cher­heit (BVL) warnt vor dem Erwerb illegaler Pflan­zen­schutz­mit­tel, die im großen Stil und oftmals zu auffällig nied­ri­gen Preisen im Internet angeboten werden.Zur Kurzmeldung

Pflege von Zimmerpflanzen

Light

Licht ist ein wichtiger Bestandteil der Zimmerpflanzenpflege in Innenräumen. Um die richtige Lichtmenge für Ihre Zimmerpflanze bereitzustellen, überprüfen Sie beim Kauf unbedingt das Etikett auf der Pflanze. Wenn Ihnen die Zimmerpflanze gegeben wird, fragen Sie die Person, die sie Ihnen gibt, welche Art von Licht sie benötigt.

Im Allgemeinen benötigen Zimmerpflanzen entweder hohes, mittleres oder schwaches Licht. Darüber hinaus benötigt eine Zimmerpflanze möglicherweise direktes (helles) oder indirektes Licht.

  • Helles oder direktes Licht - Helles Licht ist Licht, das aus einem Fenster kommt. Das hellste Licht kommt von einem nach Süden ausgerichteten Fenster.
  • Indirektes Licht - Indirektes Licht ist Licht, das von einer Glühbirne kommt, oder Sonnenlicht, das durch etwas wie einen Vorhang gefiltert wurde.
  • High Light Zimmerpflanzen - Wenn die Anweisungen zur Pflege von Zimmerpflanzen in Innenräumen für eine Zimmerpflanze hohes Licht erfordern, benötigt diese Pflanze fünf oder mehr Stunden helles Licht, vorzugsweise in der Nähe eines nach Süden ausgerichteten Fensters. High Light Zimmerpflanzen müssen innerhalb von 6 Fuß von einem Fenster sein.
  • Mittlere leichte Zimmerpflanzen - Für eine ordnungsgemäße Pflege der Zimmerpflanzen bei mittelhellen Zimmerpflanzen sollten diese mehreren Stunden hellem oder indirektem Licht ausgesetzt werden. Dieses Licht kann von einem Fenster oder von der Deckenbeleuchtung kommen.
  • Zimmerpflanzen bei schlechten Lichtverhältnissen  - Zimmerpflanzen mit wenig Licht benötigen sehr wenig Licht. Normalerweise eignen sich diese Zimmerpflanzen gut für Räume mit Licht, aber ohne Fenster. Allerdings brauchen Pflanzen mit wenig Licht irgendeine Art von Licht. Wenn ein Raum keine Fenster hat und die Lichter die meiste Zeit ausgeschaltet bleiben, überlebt die Zimmerpflanze nicht.

Wasser

Beim Anbau von Zimmerpflanzen ist Wasser unerlässlich. Als Faustregel gilt, dass Sie eine Zimmerpflanze nur gießen sollten, wenn sich die Oberseite des Bodens trocken anfühlt. Das Gießen auf diese Weise ist für die meisten Zimmerpflanzen in Innenräumen richtig.

Einige Zimmerpflanzen, insbesondere Sukkulenten und Kakteen, müssen nur dann bewässert werden, wenn der Boden vollständig trocken ist, und einige andere müssen möglicherweise ständig feucht gehalten werden. Die Zimmerpflanzen mit besonderen Bewässerungsbedürfnissen werden beim Kauf auf ihrem Etikett als solche gekennzeichnet. Wenn auf dem Etikett keine speziellen Anweisungen zum Gießen vorhanden sind, können Sie die Bewässerungsregel für Zimmerpflanzen nach der Regel „trocken anzufassen“ anwenden.

Düngemittel

Für die Pflege von Zimmerpflanzen können sie auf zwei Arten gedüngt werden. Der erste ist durch Wasser, der andere durch langsam freisetzenden Dünger. Was Sie für den Anbau von Zimmerpflanzen verwenden, liegt bei Ihnen. Beide funktionieren gut.

Wenn Sie durch Wasser düngen, fügen Sie dem Wasser der Pflanze etwa einmal im Monat bei warmem Wetter und alle zwei Monate bei kühlerem Wetter einen wasserlöslichen Dünger hinzu.

Wenn Sie einen Langzeitdünger verwenden möchten, geben Sie ihn alle zwei bis drei Monate in den Boden.

Temperaturen

Da die meisten Zimmerpflanzen tatsächlich tropische Pflanzen sind, vertragen sie keine kalten Temperaturen. Die Pflege tropischer Zimmerpflanzen erfordert, dass die Zimmerpflanzen in Räumen zwischen 65 und 75 ° C gehalten werden. Dies sind die Temperaturen, die die meisten Zimmerpflanzen bevorzugen. Bei Bedarf vertragen viele Zimmerpflanzen Temperaturen von nur 18 ° C, gedeihen jedoch bei zu niedrigen Temperaturen nicht zu lange.

Interessante Tatsache

Nahrung für Nützlinge
Rosen- und Grünkohlpflanzen als Blattlausschutz? Hört sich vielleicht komisch an, aber wenn Sie die Pflanzen den Winter über stehen lassen, treiben diese schon früh im Jahr Blüten und werden so zum Nützlingsmagnet.