Zimmerpflanzen in nach Norden ausgerichteten Fenstern – Zimmerpflanzen, die Fenster mit wenig Licht mögen

Wenn Sie Zimmerpflanzen in Ihrem Haus anbauen, ist es einer der wichtigsten Aspekte, um sicherzustellen, dass sie gedeihen, sie ins richtige Licht zu rücken. Wenn Sie nach großartigen indirekten leichten Zimmerpflanzen suchen, gibt es viele, die Sie anbauen können. Nach Norden ausgerichtete Fenster bieten im Vergleich zu anderen Belichtungen die geringste Lichtmenge. Glücklicherweise haben Sie in nach Norden ausgerichteten Fenstern viele Möglichkeiten für Zimmerpflanzen. 

Interessante Tatsache

Im Herbst den Teich nicht vergessen
Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, dann herrscht im Garten im Hinblick auf die Arbeiten, die jetzt noch zu erledigen sind, „Hochkonjunktur”. Teiche bleiben in dieser Jahreszeit fast ein wenig im Abseits liegen, und das ist gut so, denn mit sinkenden Temperaturen stellen sich viele Teichbewohner schon frühzeitig auf die Winterruhe ein, und in dieser Phase sollte jede Störung vermieden werden.

Zimmerpflanzen für nach Norden ausgerichtete Fenster auswählen

Denken Sie daran, dass keine Pflanze gerne in einer dunklen Ecke steht. Es gibt Pflanzen, die dies tolerieren, aber Sie sollten Ihre Pflanzen etwa 30 cm von Ihrem nach Norden ausgerichteten Fenster entfernt haben. Hier sind einige Pflanzen, die Fenster mit wenig Licht mögen:

  • Pothos - Pothos ist eine wunderbare Zimmerpflanze bei schlechten Lichtverhältnissen. Sie können zulassen, dass die nachlaufenden Reben lang werden, oder wenn Sie einen buschigeren Look wünschen, können Sie sie zurückschneiden. Diese Pflanze wurde auch von der NASA auf ihre Luftreinigungseigenschaften untersucht. Es verträgt viel Vernachlässigung und ist eine großartige Anfängerpflanze.
  • Sansevieria - Schwiegermuttersprache oder Schlangenpflanze ist eine fantastische Pflanze. Es gibt viele Sorten und alle tolerieren viel Vernachlässigung und unterschiedliche Lichtverhältnisse. Geben Sie diesen Pflanzen eine gut abtropfende Blumenerde und lassen Sie sie zwischen gründlichem Gießen austrocknen.
  • ZZ Werk - Die ZZ-Pflanze ist eine weitere zähe Zimmerpflanze, die vor einem nach Norden ausgerichteten Fenster gedeihen wird. Obwohl diese Pflanzen technisch gesehen keine Sukkulenten sind, können Sie sie beim Gießen als Sukkulenten behandeln. Geben Sie ihnen eine gut durchlässige Blumenerde und lassen Sie sie zwischen dem Gießen vollständig austrocknen. 
  • Calathea - Es gibt viele Arten in der Gattung Calathea, die fantastische Zimmerpflanzen für Ihre nach Norden ausgerichteten Fenster sind. Der Trick bei Calathea besteht darin, die Blumenerde gleichmäßig feucht zu halten. Lassen Sie diese niemals vollständig austrocknen. Lassen Sie die Oberfläche etwas trocknen und gießen Sie sie dann erneut. Wenn Sie diesen Pflanzen eine höhere Luftfeuchtigkeit verleihen können, kommt dies ihnen zugute. Richtiges Gießen ist jedoch wichtiger. 
  • Spathiphyllum - Friedenslilien sind großartige Pflanzen für Nordfenster. Sie werden sogar für Sie blühen. Diese Pflanzen sagen Ihnen oft, wann sie durch Welken bewässert werden müssen. Bewässern Sie diese gründlich, wenn der Boden vollständig trocken ist und die gesamte Pflanze welkt. Diese Pflanzen bleiben lieber feuchter als Calatheas.
  • Hirschhornfarne - Hirschhornfarne sind eine ungewöhnlichere Option für Ihr Nordfenster. Diese werden normalerweise montiert auf einem Stück Holz verkauft und auf Sphagnummoos befestigt. Einfach einweichen, wenn das Moos fast trocken ist. Besprühen Sie auch das Laub. Es ist wichtig, bei diesen Pflanzen extreme Feuchtigkeit zu vermeiden. Lassen Sie sie niemals zu lange vollständig austrocknen, achten Sie jedoch darauf, dass sie auch nicht lange im Wasser sitzen, da dies zu Krankheiten führen kann. 
Interessante Tatsache

Winterschutz für Kulturrosen
Damit frisch gepflanzte, aber auch längst eingewurzelte Rosen gut über den Winter kommen, brauchen sie einen Winterschutz. Doch was steckt dahinter, warum ist das so?