Zimmerpflanzen-Alokasie – wie man eine afrikanische Innenmaskenpflanze züchtet

Wenn Sie ein Zimmerpflanzenliebhaber sind, der nach einer einzigartigen Ergänzung Ihrer Zimmerpflanzensammlung sucht, ist Alocasia möglicherweise die ideale Pflanze für Sie. Alocasia, auch als afrikanische Maske oder Kris-Pflanze bekannt, kommt überhaupt nicht aus Afrika. Es hat seinen Namen von seiner Ähnlichkeit mit den dort gefundenen handgeschnitzten Zeremonienmasken, stammt aber tatsächlich von den Philippinen.

Es gibt über 50 Arten der Kris-Pflanze und es gibt viele Alocasia-Hybriden, was es schwierig macht, die genaue genetische Vorgeschichte der Pflanzen zu bestimmen, die typischerweise in Katalogen und Geschäften verkauft werden. Die afrikanische Maskenpflanze wurde wegen ihres auffälligen Laubes angebaut und ist keine pflegeleichte Zimmerpflanze.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Schmetterlinge
80 % unserer Tagfalter sind bedroht – eine Folge von Lebensraumzerstörung, chemischer Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Garten in ein Falterparadies verwandeln.

Über Alocasia Indoor Planting

Das Pflanzen von Alocasia-Innenräumen erfordert Bedingungen, die die natürliche Außenumgebung, die warm und sehr feucht ist, genau nachbilden. Es ist besonders auf seine Boden- und Lichtverhältnisse ausgerichtet und muss auf eine bestimmte Art und Weise gepflanzt werden. Wenn Sie bereit sind, die Extrameile in der Alocasia-Pflanzenpflege zu gehen, werden Sie reichlich mit einer auffälligen Ergänzung Ihres Innengartens belohnt.

Klare Linien und klare, definierte Farben machen die Kris-Pflanze (Alocasia sanderiana) zu einem hervorragenden eigenständigen Exemplar, das sich besonders gut für modernes Design eignet. In Mischung mit einer Pflanzengruppe kann eine afrikanische Maskenpflanze eine Gruppe alltäglicher Zimmerpflanzen in eine exotische, tropische Darstellung verwandeln. Seine dekorative Vielseitigkeit ist nach der Pflanze selbst an zweiter Stelle.

Die Blätter werden lang und spitz aus rhizomatösen Klumpen und erreichen eine durchschnittliche Länge von 18 cm. Sie sind tief dunkelgrün und einige sind so dunkel, dass sie fast schwarz erscheinen. Ihre glänzende Länge wird durch silberweiße Adern und tief überbackene Kanten betont, die von demselben auffälligen Weiß umrandet werden. Die Blüten ähneln Jack-in-the-Kanzel mit einem grün-weißen Spatel, der orangerote Beeren produziert. Sie sind nicht signifikant und kommen bei einer Alocasia-Zimmerpflanzung selten vor.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Untergrundbewegung im Garten
In einer einzigen Schaufel Gartenerde tummeln sich mehr Bodentiere als Menschen auf der Erde. Das wird uns jedoch nur selten bewusst, da viele von ihnen mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.

Wachsende Kris Plant Alocasia

Die richtige Pflege der Alocasia-Pflanzen beginnt mit dem Boden. Es muss porös sein und eine empfohlene Mischung wäre ein Teil Erde, ein Teil Perlit oder grober Blumenerde und ein Teil Torf. Die Blumenerde muss gut belüftet, gut durchlässig und dennoch feucht bleiben.

Rhizome bilden die Wurzel der Alocasia-Pflanze. Daher muss beim Pflanzen dieser Rhizome darauf geachtet werden, dass die Oberseite des Rhizoms über der Bodenlinie bleibt, da die Pflanze sonst nicht wächst. Die Vermehrung erfolgt am besten im Frühjahr, da durch Trennen und Umtopfen der Rhizome neues Wachstum entsteht. Ihre afrikanische Maskenpflanze bevorzugt einen engen Sitz in ihrem Topf, also nicht zu oft umtopfen.

Die Luftfeuchtigkeit steht an zweiter Stelle auf der Liste der Notwendigkeiten für Ihre neue Zimmerpflanze. Alocasia gedeiht in einer feuchten Umgebung und benötigt während des aktiven Wachstums viel Wasser. Dies ist eine Pflanze, die definitiv eine Kieselschale darunter braucht. Abgesehen davon hat die Kris-Pflanze im Herbst auch eine Ruhephase, in der die Blätter verblassen und absterben. Viele wohlmeinende Gärtner haben zu diesem Zeitpunkt nicht bemerkt, dass dies ein natürliches Ereignis ist, und versuchen, ihre Zimmerpflanze zu retten. Der Wasserbedarf von Alocasia nimmt während der Ruhephase drastisch ab und sollte von Zeit zu Zeit auf die Befeuchtung des Bodens reduziert werden.

Ihre Alocasia-Zimmerpflanzung sollte gut beleuchtet sein mit hellem, aber diffusem Licht. Direkte Sonneneinstrahlung verbrennt die Blätter. Vermeiden Sie südliche Expositionen. Glücklicherweise reichen die durchschnittlichen Haushaltstemperaturen für afrikanische Maskenpflanzen aus, obwohl sie es etwas wärmer bevorzugen, etwa 85 ° C im Sommer.

Verwenden Sie einen für Laubpflanzen formulierten Dünger, z. B. einen Dünger mit langsamer Freisetzung, der während der Vegetationsperiode alle paar Monate ausgebracht wird.

Es gibt noch einen wichtigen Hinweis, der erwähnt werden sollte, wenn auf die Zimmerpflanze Alocasia in all ihren Formen Bezug genommen wird. Sie sind giftig und sollten außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern und Haustieren aufbewahrt werden.

Bild von deine Vision
Interessante Tatsache

Faszinierende Pflanzengallen
Sie sind auffällig, aber harmlos. Die seltsamen Gebilde an den Blättern und Trieben von unterschiedlichen Pflanzen können kugelrund, filzig, warzenartig oder knotig sein. Schaden fügen sie den Pflanzen, auf denen sie sitzen, in der Regel nicht zu.