Wurzeln in Pflanzen: Wie wachsen Pflanzen aus Wurzeln?

Was ist die Wurzel einer Pflanze? Die Wurzeln der Pflanzen sind ihre Lagerhäuser und erfüllen drei Hauptfunktionen: Sie verankern die Pflanze, nehmen Wasser und Mineralien für die Verwendung durch die Pflanze auf und speichern Lebensmittelreserven. Abhängig von den Bedürfnissen und der Umgebung der Pflanze können bestimmte Teile des Wurzelsystems spezialisiert werden.

Interessante Tatsache

Kräuter: schöne Stauden und viel mehr
Sie duften aromatisch, wachsen üppig ohne viel Zutun, gelingen fast immer, sehen toll aus und sind zudem noch gesund: Kräuter. Wermutstropfen zu dieser Lobeshymne: Die meisten brauchen einen vollsonnigen Standort, und viele neigen zum Wuchern

Wie entwickeln sich Wurzeln in Pflanzen?

In den meisten Fällen befinden sich die Anfänge der Wurzeln in Pflanzen im Embryo im Samen. Dies wird als Keimwurzel bezeichnet und bildet schließlich die Primärwurzel einer jungen Pflanze. Die Primärwurzel entwickelt sich dann zu einer der beiden Hauptwurzeltypen in Pflanzen: einem Pfahlwurzelsystem oder einem faserigen Wurzelsystem.

  • Pfahlwurzel - Im Pfahlwurzelsystem wächst die Primärwurzel weiter zu einem Hauptstamm mit kleineren Wurzelästen an ihren Seiten. Pfahlwurzeln können modifiziert werden, um als Kohlenhydratspeicher zu dienen, wie dies bei Karotten oder Rüben der Fall ist, oder um auf der Suche nach Wasser wie bei Mesquite und Poison Ivy tief zu wachsen.
  • Faserige - Das Fasersystem ist eine andere Art von Wurzeln in Pflanzen. Hier stirbt die Keimwurzel ab und wird durch zufällige (faserige) Wurzeln ersetzt. Diese Wurzeln wachsen aus denselben Zellen wie der Pflanzenstamm und sind im Allgemeinen feiner als Hahnwurzeln und bilden eine dichte Matte unter der Pflanze. Gras ist ein typisches Beispiel für ein Fasersystem. Die faserigen Wurzeln in Pflanzen wie Süßkartoffeln sind gute Beispiele für die Arten von Wurzeln in Pflanzen, die zur Speicherung von Kohlenhydraten verwendet werden.

Wenn wir fragen: „Was ist eine Wurzel einer Pflanze?“, Ist die erste Antwort, die mir in den Sinn kommt, der Teil der Pflanze, der unter der Erde wächst, aber nicht alle Wurzeln von Pflanzen befinden sich im Boden. Luftwurzeln ermöglichen es Kletterpflanzen und Epiphyten, sich an Felsen und Rinde zu binden, und einige parasitäre Pflanzen bilden eine Wurzelscheibe, die sich an den Wirt bindet.

Interessante Tatsache

Obst im Klimawandel
Es wird wärmer, insgesamt, Deutschlandweit, anhand harter Fakten und Messreihen belegt. Was uns aus vielen anderen Gründen ängstigt, hat auch sein Gutes. „Südfrüchte“ gedeihen zunehmend auch im hohen Norden, Erntezeiten rücken insgesamt nach vorne, weil das Obst schneller reift. Was aber bedeutet das für den Gartenfreund?

Wie wachsen Pflanzen aus Wurzeln?

Bei Pflanzen, die aus Samen gezogen werden, wachsen Pflanze und Wurzel aus getrennten Teilen. Sobald sich Pflanzen etabliert haben, kann der grüne oder holzige Teil der Pflanze direkt aus den darunter liegenden faserigen Wurzeln wachsen, und häufig kann der Pflanzenstamm neue Wurzeln produzieren. Wurzelknollen in einigen Pflanzen können Knospen entwickeln, die neue Pflanzen produzieren.

Pflanzen und ihre Wurzeln sind so eng miteinander verbunden, dass keine Pflanze ohne ihr Wurzelsystem zur Unterstützung und Ernährung überleben kann.

Bild von Aaron Escobar
Interessante Tatsache

Gärtnern im Einklang mit der Natur
Naturnah sollte im Kleingarten gegärt­nert werden. Was genau aber verstehen wir unter naturnahem Gärtnern. Wer chemischen Pflanzen­schutz und Kunstdünger vermeiden will, muss Alternativen kennen. Wir starten eine kleine Serie rund um die Themen des naturnahen Gärtnerns.