Wurzeln einer Jadepflanze: Starten einer Jadepflanze aus einem Schnitt

Viele Menschen züchten gerne Jadepflanzen zu Hause, weil sie pflegeleicht und schön anzusehen sind. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass das Starten einer Jadepflanze von einem Stängel- oder Blattschnitt fast so einfach ist wie die Pflege von Jadepflanzen. Im Folgenden finden Sie die Schritte zum Wurzeln von Stecklingen und Blättern aus Jadepflanzen.

Interessante Tatsache

Ein Staudenbeet anlegen
Mit Stauden können Sie fast rund ums Jahr für Blütenpracht sorgen. Worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen hier.

Wie man Jadepflanzenstecklinge wurzelt

Das Wachsen von Jadepflanzen aus Stecklingen beginnt mit dem Schneiden. Wählen Sie einen Zweig der Jadepflanze aus, der gesund und frei von Krankheiten ist. Der Zweig sollte 3 bis 4 cm lang sein, um eine Jadepflanze zu wurzeln. Wenn sich auf der Jadepflanze kein so langer Zweig befindet, sollten Sie die Anweisungen zur Vermehrung von Jadepflanzen aus Blättern ausprobieren (die in diesem Artikel niedriger sind). Schneiden Sie den ausgewählten Zweig mit einem scharfen, sauberen Messer von der Pflanze ab.

Der nächste Schritt zum Starten einer Jadepflanze aus einem Schnitt besteht darin, den Schnitt trocknen zu lassen. Die Wunde an dem Jadepflanzenschnitt, den Sie genommen haben, ist nass und führt zu Krankheiten, wenn Sie versuchen, sie nass zu wurzeln. Lassen Sie den Schnitt der Jadepflanze an einem trockenen, vorzugsweise warmen Ort ruhen, bis sich eine Hornhaut entwickelt (in etwa ein bis zwei Wochen). Um weiterhin sicherzustellen, dass die Krankheit das Schneiden von Jadepflanzen nicht infiziert, können Sie die offene Wunde mit Wurzelhormon bestäuben, das auch eine antimykotische Verbindung enthält.

Sobald der Schnitt auf dem Jadepflanzenschnitt getrocknet ist, legen Sie den Schnitt in eine Blumenerde aus halb Vermiculit oder Perlit und halb Erde. Wenn Sie eine Jadepflanze wurzeln, gießen Sie sie sparsam, damit die Blumenerde nur feucht ist, bis der Schnitt der Jadepflanze Wurzeln schlägt. Nachdem es verwurzelt ist, können Sie es wie eine normale Jadepflanze behandeln.

Interessante Tatsache

Schnecken - Arten im Garten
Schnecken können große Schäden in un­se­ren Gär­ten an­rich­ten. Nur mit der Einsicht in die ökologischen Zusammenhänge in unseren Gärten können wir die Schne­cken­po­pu­la­tion ein­däm­men. Dazu müssen wir aber erst einmal wissen, welche Arten durch unsere Beete kriechen.

Vermehrung von Jadepflanzen aus Blättern

Wenn die Jadepflanze klein ist oder Sie nur wenige Blätter von der Pflanze ernten können, können Sie Jadepflanzen nur mit den Blättern vermehren.

Wenn Sie eine Jadepflanze von einem Blatt aus starten, wählen Sie zunächst ein gesundes Blatt aus der Pflanze aus. Schneide das Blatt aus der Pflanze. Der nächste Schritt bei der Vermehrung von Jadepflanzen aus Blättern besteht darin, das Jadeblatt auf eine Blumenerde aus halb Vermiculit oder Perlit und halb Erde zu legen. Gießen Sie die Blumenerde einmal, nachdem Sie das Jadeblatt abgelegt haben, und gießen Sie sie sparsam, bis das Blatt Wurzeln bildet.

Sobald das Blatt Wurzeln geschlagen hat, beginnt das Blatt, Pflänzchen oder winzige Pflanzen von den Rändern des Blattes zu wachsen, die den Boden berühren. Es sollte zwischen zwei Wochen und zwei Monaten dauern, bis Pflänzchen erscheinen.

Sobald die Pflänzchen 7.5 bis 10 cm groß sind, können Sie sie wie normale Jadepflanzen behandeln.

Jadepflanzen aus Stecklingen oder Blättern zu züchten ist einfach. Wenn Sie wissen, wie man Stecklinge und Blätter von Jadepflanzen wurzelt, können Sie mehr Pflanzen für Freunde und Familie herstellen. Viel Glück beim Starten einer Jadepflanze in Ihrem Garten.

Interessante Tatsache

Heilkräuter anbauen, ernten und konservieren
Dagegen ist ein Kraut gewachsen! Vor dem Gang zur Apotheke sollte der Gang in den Kräutergarten stehen. Salbei und Thymian, aber auch „heilsame“ Gemüse liefern viele wertvolle Inhaltsstoffe ge­gen Erkältungskrankheiten und Magen­be­schwerden. Was wogegen hilft, wie Kräuter geerntet und konserviert wer­den, lesen Sie hier.