Wo man Auberginen pflanzt – wie man Auberginen in Gärten züchtet

Der Anbau von Auberginen im Gemüsegarten kann sehr lohnend sein, wenn es darum geht, diese leckeren, vielseitigen Pflanzen zu ernten. Es stehen verschiedene Sorten mit einer Auswahl an Größen, Formen und Farben zur Auswahl. Wenn Sie verstehen, was Auberginen brauchen, um zu wachsen und zu gedeihen, können Sie eine gute Ernte sicherstellen.

Interessante Tatsache

Wanderfalter wandern nicht zum Spaß
Britische Forscher haben herausge­funden, dass z.B. die Gammaeulen weder unsere Winter noch die heißen Sommer ihrer Winterquartiere überleben würden.

Wie man Auberginen pflanzt

Tomaten, Auberginen (Solanum melongena) sind wie ihre nahen Verwandten heißes Wettergemüse. Sie wachsen in kurzen, heißen Jahreszeiten. Achten Sie daher auf die Boden- und Lufttemperaturen, wenn Sie planen, wie und wann Auberginen in Betrieb genommen werden sollen:

  • Wenn Sie von Samen ausgehen, stellen Sie sicher, dass der Boden zwischen 75 und 85 Grad Celsius liegt. Verwenden Sie gegebenenfalls eine Heizmatte. Sie brauchen diese warmen Temperaturen und zwei bis drei Wochen, um zu keimen.
  • Starten Sie die Samen in einer 0.6 cm tiefen Erde. Dünne Sämlinge, so dass sie 2 bis 3 cm voneinander entfernt sind.
  • Auberginen-Transplantationen können im Garten durchgeführt werden, sobald die Temperaturen zuverlässig über 50 ° C liegen.
  • Raumtransplantationen im Gemüsegarten 18 cm voneinander entfernt und in Reihen, die 46 cm voneinander entfernt sind.
Interessante Tatsache

Wintergemüse – Saisonkalender
Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

Auberginenpflege

Es ist wichtig zu wissen, wo Auberginen gepflanzt werden müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Transplantationen an einer Stelle im Garten stattfinden, an der sie die volle Sonne bekommen. Der Boden sollte fruchtbar und gut durchlässig sein. Gegebenenfalls ändern, um sicherzustellen, dass die Pflanzen genügend Nährstoffe erhalten und sich nicht im stehenden Wasser befinden.

Auberginen eignen sich am besten, wenn der Boden eine konstante Bodenfeuchtigkeit aufweist. Gießen Sie regelmäßig, besonders wenn die Pflanzen jung sind, damit sie tiefe Wurzeln entwickeln. Vermeiden Sie Bewässerung über Kopf, um Krankheiten vorzubeugen. Verwenden Sie jedoch Mulch, um den Boden feucht und warm zu halten und Unkraut fernzuhalten. Im Allgemeinen sollten Auberginen 2.5 cm Regen oder Wasser pro Woche bekommen.

Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?

Wann man eine Aubergine pflückt

Sie können warten, bis jede Aubergine eine reife Größe hat, damit ihre Sorte geerntet werden kann, aber Sie können auch diejenigen auswählen, die nicht voll ausgereift sind. Wenn sie kleiner sind, sind die Früchte zart in Textur und Geschmack. Lassen Sie Auberginen nicht über die Reife hinaus an der Pflanze bleiben. Sie werden ihre Qualität nicht behalten.

Verwenden Sie zum Ernten von Auberginen eine Schere oder eine Schere. Wenn Sie versuchen, sie abzuziehen, werden Sie höchstwahrscheinlich die Pflanze, die Frucht oder beides beschädigen.

Auberginen halten sich nicht gut. Sie können sie etwa eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren. Beizen ist möglich, andere Konservierungsmethoden führen jedoch nicht zu einer guten Qualität. Auberginen werden immer am besten frisch gegessen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Früchte zu pflücken, wenn sie kleiner und unreif sind, um die Erntezeit zu verlängern.

Bild von izzzy71