Winterpflege für Boston Farn: Wie man eine Boston Farn Pflanze überwintern kann

Viele Hausgärtner kaufen im Frühjahr Boston-Farne und verwenden sie als Außendekoration, bis kalte Temperaturen eintreten. Oft werden die Farne weggeworfen, aber einige sind so üppig und schön, dass der Gärtner sich nicht dazu bringen kann, sie zu werfen. Entspannen; Sie wegzuwerfen ist nicht notwendig und wirklich verschwenderisch, wenn man bedenkt, dass der Prozess zur Überwinterung von Boston-Farnen nicht allzu kompliziert ist. Lesen Sie weiter, um mehr über die Winterpflege für Boston Farn zu erfahren.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutz mit Fallen und Tafeln
Im Handel gibt es ein immer größeres Angebot an Fallen für den Pflanzenschutz. Wir geben Ihnen einen Überblick darüber, welche Fallen auf dem Markt erhältlich sind und wie diese funktionieren.

Was tun mit Boston Farnen im Winter

Die Winterpflege für Boston-Farne beginnt mit der Suche nach dem richtigen Ort für die Überwinterung von Boston-Farnen. Die Pflanze braucht kühle Nachttemperaturen und viel helles, indirektes Licht wie das von einem Südfenster, das nicht durch Bäume oder Gebäude blockiert ist. Die Tagestemperaturen sollten nicht über 75 ° C liegen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist erforderlich, um den Boston-Farn als Zimmerpflanze zu erhalten.

Das Überwintern von Boston-Farnen in einer heißen, trockenen häuslichen Umgebung verursacht normalerweise viel Chaos und Frustration für den Gärtner. Wenn Sie in Innenräumen nicht die richtigen Bedingungen für die Überwinterung von Boston-Farnen haben, lassen Sie diese ruhen und lagern Sie sie in einer Garage, einem Keller oder einem Außengebäude, in dem die Temperaturen nicht unter 55 ° C fallen.

Die Winterpflege für Boston-Farn in Ruhe beinhaltet nicht die Bereitstellung von Licht; Ein dunkler Ort ist gut für die Pflanze in einem Schlafstadium. Die Pflanze sollte immer noch gründlich bewässert werden, aber für den ruhenden Boston-Farn wird nur begrenzte Feuchtigkeit benötigt - wie einmal im Monat.

Interessante Tatsache

Weit gereist: der Distelfalter
Ein sonniger Sommertag, kaum ein Lüftchen regt sich. Auf dem Schmetterlingsstrauch (Buddleja), auch Sommerflieder genannt, tummelt sich eine Vielzahl an Schmetterlingen und labt sich am reichen Nektar-Angebot.

Können Boston Ferns im Winter draußen bleiben?

Diejenigen in subtropischen Zonen ohne Frost und Gefriertemperaturen können lernen, wie man einen Boston-Farn im Freien überwintern kann. In den USDA Hardiness Zones 8b-11 ist es möglich, Boston-Farn im Winter im Freien zu pflegen.

Interessante Tatsache

Städte und Kleingartenanlagen im Wandel
Wandel und Umgestaltungen finden sich überall; auch unsere Städte und Gemeinden sind großen Veränderungen unterworfen.

Wie man einen Boston Farn überwintert

Unabhängig davon, ob Sie Boston-Farne als Zimmerpflanzen im Winter pflegen oder sie in Ruhe lassen und an einem geschützten Ort leben lassen, gibt es einige Dinge zu tun, um die Pflanze auf ihren Winterstandort vorzubereiten.

  • Beschneiden Sie die Pflanze und lassen Sie nur noch frisch gekeimte Wedel im Behälter. Dies vermeidet eine unordentliche Situation, die auftritt, wenn Sie die Pflanze ins Haus bringen.
  • Akklimatisieren Sie die Pflanze schrittweise an ihre neue Umgebung. Bewegen Sie es nicht abrupt an einen neuen Ort.
  • Halten Sie die Befruchtung zurück, wenn Sie Boston-Farne überwintern. Setzen Sie die regelmäßige Fütterung und Bewässerung fort, wenn neue Triebe durch den Boden spähen. Bewegen Sie die Pflanze wieder allmählich an ihren Außenstandort. Wasser Boston Farne mit Regenwasser oder anderem Wasser, das nicht chloriert ist.

Nachdem Sie nun gelernt haben, wie Sie im Winter mit Boston-Farnen umgehen sollen, möchten Sie möglicherweise Geld sparen, indem Sie diesen Prozess ausprobieren, um die Farne den Winter über zu halten. Wir haben die Frage beantwortet, ob Boston-Farne im Winter draußen bleiben können. Überwinterte Pflanzen wachsen im Frühjahr wieder und sollten im zweiten Jahr wieder üppig und voll sein.