Wiesengraspflege: Tipps zur jährlichen Wiesengraskontrolle

Ein wildes Feld von Wiesengräsern kann Nahrung und Deckung für Tiere bieten, die Landschaft bereichern und Erosion verhindern. Das gleiche Wiesengras kann in Ihrem Gemüsegarten, Rasen oder Zierbeeten Nackenschmerzen verursachen. Daher ist die Pflege von Wiesengras ein notwendiges Übel im angelegten Garten. Die Bewirtschaftung von Wiesengras ist besonders wichtig in Erntesituationen, in denen die Pflanzen um wertvolle Nährstoffe und Feuchtigkeit konkurrieren. Erfahren Sie mehr über die jährliche Kontrolle von Wiesengras und halten Sie das Grün an seinem richtigen Platz.

Interessante Tatsache

Vogeltränke auch im Winter
Vögel sind auch in den kalten Monaten durstig. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie ihnen auch im Winter Wasser anbieten. Doch was tun bei Frost?Zum Praxistipp

Wiesengras verwendet

Das Gute an einheimischen Gräsern ist ihre Widerstandsfähigkeit. Wilde Gräser haben sich an die lokalen Wachstumsbedingungen angepasst und sind aggressiv gegenüber Wettbewerbern und robust unter extremen Bedingungen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Gärtner dafür, Rasengras zu entfernen und die wasserfreundlicheren, raueren einheimischen Gräser zu verwenden.

Die Kontrolle von Wiesenrasen erfordert weniger Arbeit als das Mähen, Jäten, Strohdach usw., das bei herkömmlichen Rasenflächen erforderlich ist. Wiesengras ist auch ein perfekter Begleiter auf einem freien Grundstück oder Feld für Wildpflanzen. Der Schlüssel ist zu wissen, wie man Wiesengras pflegt und verhindert, dass es zu einer invasiven Art wird.

Die Wiederherstellung eines leeren Grundstücks oder Feldes in einheimischem Glanz erfordert die Verwendung mehrerer Pflanzenarten. Eines der wichtigsten ist Wiesengras. Experten empfehlen einen Rest von 50 bis 80 Prozent einheimischem Gras bei einer Wiesenrestaurierung. Stellen Sie vor Beginn einer Renovierung sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Gräser nicht Teil Ihrer lokalen Liste schädlicher Unkräuter sind.

Sie müssen auch festlegen, ob Sie Klumpen- oder Läufersorten verwenden möchten. Beide breiten sich leicht aus, aber Läufer breiten sich hauptsächlich durch unterirdische Rhizome oder Stolonen aus, während verklumpende Gräser freie Sämaschinen sind. In beiden Fällen tragen einheimische Gräser dazu bei, den Mutterboden zu halten, Unkraut zu reduzieren, Lebensraum für Tiere zu schaffen und größere Pflanzenarten zu unterstützen.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – Gründüngung
Eine Gründüngung hat zweierlei Vorteile. Zum einen, wie es der Name schon sagt, versorgt sie den Boden mit Nährstoffen, zum anderen schützt sie ihn vor Austrocknung und Erosion. Welche Pflanzenarten sich eigen und wann man sie am besten aussät, erfahren sie hier.

Wie man Wiesengras pflegt

Die Bewirtschaftung von Wiesengras in einer Feldsituation, in der eine Wiederherstellung erforderlich ist, erfordert lediglich gelegentliches Nachsäen und Entfernen invasiver und eingebürgerter Pflanzen. Diese winterharten Pflanzen sind an Perioden ohne Wasser gewöhnt, sobald sie reif und etabliert sind, und kommen auf lokalen Nährstoffniveaus im Boden recht gut vor.

Durch das Mähen am Ende der Saison erhalten die unteren Pflanzen etwas Licht für das Wachstum der nächsten Saison. Lassen Sie das Schnittgut an Ort und Stelle, wenn Sie möchten, dass sich die Samen selbst säen und leere Stellen ausfüllen. Je enger die Wiesenpflanzung ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass störende und schwer zu bekämpfende Unkräuter auftauchen.

Die Bekämpfung von Wiesenrasen, auf denen sie in Beete, Wege oder andere unerwünschte Orte überlaufen, kann mit zugelassenen Herbiziden oder einfachem Ziehen von Hand erfolgen. Die beste Zeit für die jährliche Kontrolle des Wiesengrases ist, bevor die Pflanzen Samen gesetzt haben.

Interessante Tatsache

Februar
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar: • Obstgehölze organisch düngen • Blutläuse entfernen • Pflanzenschutzmittel kontrollieren

Benötigen Sie wirklich Wiesengraspflege?

Der ganz natürliche Gärtner wird es nicht für notwendig halten, fehlerhafte Pflanzen zu ziehen, den Standort zu mähen oder zu jäten. Die Natur findet in den meisten Fällen einen Weg, und diese winterharten Gräser werden sich ohne menschliches Eingreifen ziemlich leicht etablieren.

Zweckmäßig platzierte Gräser in der Zierlandschaft müssen wie jede andere Pflanze kontrolliert und gepflegt werden. Sorgen Sie für ausreichende Feuchtigkeit, entfernen Sie die Samenköpfe, wenn Sie keine Grasfrüchte möchten, und verhindern Sie, dass Unkraut in einen schönen einheimischen Rasen eindringt.

Mähen ist ein wichtiger Bestandteil des Managements. Mähen Sie auf Wildpflanzenfeldern, wenn die Tierwelt weniger gestört wird. Dies wäre der späte Winter oder der frühe Frühling mit einem möglichen Nachmähen Mitte des Frühlings, um unerwünschte Pflanzen zu bekämpfen. Der Rasen mit wildem Rasen kann so oft wie nötig gemäht werden. Diese Art von Rasen bevorzugt jedoch eine etwas höhere Einstellung als herkömmlicher Rasen.

Bild von bethnewt