Wie man Teichgärten winterfest macht – Schutz der Wassergärten über den Winter

Wassergärten verleihen der heimischen Landschaft einen einzigartigen Aspekt und werden immer beliebter. Wenn es richtig funktioniert, müssen Wassergärten während der Vegetationsperiode nur wenig gepflegt werden. Sobald jedoch der Herbst vorüber ist, ist es Zeit für eine Winterteichpflege.

Interessante Tatsache

Sommerblumen früh aussäen: Ein Gewächshaus macht es möglich
Sommerblumen mit tropischer oder subtropischer Heimat brau­chen eine etwas längere Vorkulturzeit, um schon im Mai zu blühen. Auch wenn es draußen noch knackig kalt ist, können wir von Januar bis März die Wärme im Gewächshaus nutzen, um z.B. Fleißiges Lies­chen (Impatiens walleriana), Begonie (Begonia), Petunie (Petunia), Ziertabak (Nicotiana), Blaue Lobelie (Lobelia erinus), auch Männertreu genannt, und Heliotrop (Heliotropium) auszusäen.

Überwinterende Gartenteiche

Die erste Aufgabe bei der Vorbereitung von Hinterhofteichen für den Winter ist die Sanitärversorgung. Dies bedeutet, dass alle abgefallenen Blätter, Zweige oder andere Ablagerungen aus dem Teich entfernt werden. Dies verhindert, dass Fische verletzt werden, wenn Sie sie haben, und verschafft Ihnen einen Vorsprung beim Frühjahrsputz. Zu viele zersetzende Blätter können zu einem veränderten pH-Wert und Salzwasser führen. Die meisten Teiche erfordern keinen Wasserwechsel, aber wenn der Teich einen Zentimeter oder mehr Schlick hat, muss der gesamte Teich gereinigt werden.

Um den Teich zu reinigen, entfernen Sie etwas Teichwasser (etwa ein Drittel) und legen Sie es und fischen Sie in einen Vorratsbehälter. Lassen Sie das Wasser aus dem Tank ab und entfernen Sie die Pflanzen. Schrubben Sie den Boden des Teiches mit einer steifen Bürste und Wasser, aber lassen Sie die Algen an den Seiten des Pools. Spülen, abtropfen lassen und dann den Teich mit frischem Wasser füllen. Lassen Sie es sitzen, damit das Chlor verdunsten und sich die Temperatur stabilisieren kann, und fügen Sie dann den Vorratsbehälter mit altem Teichwasser und Fisch hinzu. Teilen und umtopfen Sie alle Pflanzen, die dies benötigen, und stellen Sie sie wie unten beschrieben wieder in den Pool oder decken Sie sie ab. Bewegen Sie sie in einen frostfreien Bereich.

Wenn die Temperaturen unter 60 ° C fallen, hören Sie im Winter und Herbst auf, die Pflanzen in Wassergärten zu gießen. Wenn Blätter von winterharten Pflanzen absterben, schneiden Sie sie an der Krone ab und senken Sie die Pflanzen auf den Boden des Pools, wenn Sie Gartenteiche überwintern. Sie werden dort überleben; Wenn ein hartes Einfrieren wahrscheinlich ist, sollten Sie sie in einen geschützten Bereich bringen, der mit feuchter Zeitung oder Torf und Plastik bedeckt ist, um Feuchtigkeit zu speichern. Schwimmende Pflanzen wie Wasserhyazinthen und Wassersalat sollten entfernt und weggeworfen werden.

Überwinterende zarte Gartenteichpflanzen können auf verschiedene Arten auftreten. Nicht winterharte Pflanzenexemplare wie tropische Seerosen können im Winter aus dem Hinterhofteich in ein Gewächshaus oder unter künstlichem Licht für 12 bis 18 Stunden mit einer Wassertemperatur von etwa 70 ° C gebracht werden können sie als ruhende Knolle gelagert werden.

Beenden Sie die Düngung im August, damit die Lilie eine Knolle bilden kann. Lassen Sie die Pflanze im Teich bleiben, bis die Blätter durch Frost abgetötet wurden, und bewegen Sie sie dann entweder in den tiefsten Teil des Teichs oder entfernen Sie sie, waschen Sie sie ab, trocknen Sie sie an der Luft und brechen Sie dann alle Wurzeln oder Stängel ab. Legen Sie die Knollen in destilliertes Wasser und lagern Sie sie an einem dunklen Ort mit 55 ° C. Behalten Sie es im Auge und ersetzen Sie das Wasser, wenn es verfärbt ist.

Bringen Sie die Knollen im Frühjahr an einen sonnigen Ort, bis sie sprießen. Pflanzen Sie sie dann in Sand in einen Wasserbehälter. Wenn die Außentemperatur 70 ° C erreicht, stellen Sie die Pflanze wieder nach draußen.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2015
Drei Jahre lang wurden zahlreiche Rosensorten in ganz Deutschland geprüft. Am Ende wurde das begehrte ADR-Prädikat an 16 Rosenschönheiten verliehen. Eine Liste der ADR-Neuheiten finden Sie hier.

Winterteichpflege für Fische

Um Teichgärten, die Fische enthalten, winterfest zu machen, verringern Sie die Fütterung der Fische, wenn die Temperaturen auf 50 ° C fallen. Zu diesem Zeitpunkt verlangsamt sich ihr Stoffwechsel. Abhängig davon, wie kalt Ihre lokalen Winter sind, können viele Fische in Teichen überwintern, die tiefer als 10 2/1 Fuß sind. Denken Sie daran, dass nur flüssiges Wasser Sauerstoff abgibt, um das Leben der Fische zu unterstützen. Ein Tiefkühlen kann sie daher davon abhalten.

Schneebedeckte Teiche verlieren die Fähigkeit, Sonnenlicht für die Photosynthese zu verwenden und Pflanzen abzutöten sowie Fische zu ersticken (Wintertötung). Verwenden Sie Luftblasen oder kleine Wasserpumpen für kleine Teiche, um einen eisfreien Bereich zu erhalten, der das Sauerstoffverhältnis aufrechterhält. In Bereichen, in denen die Lufttemperatur über einen längeren Zeitraum unter die Teenager fällt, sind möglicherweise Teichenteiser erforderlich. Diese Teichheizungen können teuer sein; Lagertank- oder Vogelbadheizungen sind kostengünstigere Optionen für kleine Pools.

Wassergärten sind ein wunderschönes Accessoire für die heimische Landschaft und dennoch pflegeleicht. Verwenden Sie nur winterharte Pflanzenarten und installieren Sie einen tieferen Teich mit einem Warmwasserbereiter, um den Arbeitsaufwand bei der Überwinterung von Gartenteichen zu verringern.

Bild von eyeontheweb
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2016
Drei Jahre lang wurden wieder zahlreiche Rosensorten in ganz Deutschland geprüft. Am Ende wurde das begehrte ADR-Prä­di­kat an 13 Rosenschönheiten verliehen. Eine Liste der ADR­Neu­hei­ten finden Sie hier.