Wie man Katzen abwehrt – Katzen von Gartenbereichen fernhalten

Obwohl es auf dem Markt viele Repellentien gibt, die darauf abzielen, diese Tiere in Schach zu halten, gibt es keine sicheren Ergebnisse, da jede Katze unterschiedlich auf Repellentien reagiert. Schauen wir uns an, wie man Katzen vom Hof ​​fernhält und wie man Katzen von meinem Gartenboden fernhält.

Interessante Tatsache

Haltung bewahren ...
... bei der Garten­arbeit! Gärtnern ist gesund – in vielen Studien wurden positive Auswirkungen auf Herz, Kreislauf und Immunsystem nachgewiesen. Wie auch der Rücken und die Gelenke fit bleiben:

Wie man Katzen von meinem Gartenboden fernhält

Es ist kein Geheimnis - Katzen sind unvorhersehbar und extrem territorial, daher kann es etwas schwierig sein, Katzen von Gartenbereichen fernzuhalten. Sie markieren ihr Territorium durch Ablagerung von Pheromonen aus Duftdrüsen (urinieren oder auf andere Weise) und werden sie weiterhin besuchen, solange ihr Duft erhalten bleibt. Wenn ein Bereich Ihres Gartens von einer Katze frequentiert wurde, müssen Sie als Erstes den Kot und einen Teil des Bodens entfernen, um Katzen vom Hof ​​fernzuhalten.

Sie können dann versuchen, Katzenschutzmittel in die Umgebung zu streuen und hoffen, dass es funktioniert, oder erwägen, Hühnerdraht auf Ihren Boden zu legen. Dies verhindert, dass Katzen im Boden kratzen und graben, und verhindert so, dass sie ihn als Katzentoilette verwenden. Ebenso halten sich Katzen normalerweise von Bereichen fern, die mit Steinen, Kieselsteinen oder ähnlichen Materialien gemulcht sind.

Schließlich könnten Sie Zitronen, Orangen oder ähnliche Zitrusfrüchte zerschneiden und in den Garten stellen, um zu verhindern, dass Katzen diesen Bereich als Toilette nutzen.

Interessante Tatsache

So mulchen Sie richtig!
Richtig angewendet hält eine Mulchschicht den Boden feucht, schützt ihn vor Erosion und unterdrückt unerwünschte Wildkräuter. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Mul­chen achten sollten und welche Materialien sich wo eignen.

Wie man Katzen davon abhält, Pflanzen zu fressen

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie verhindern können, dass Katzen Pflanzen essen. Auch hier gibt es keine absoluten Werte, aber es gibt einige Dinge, die Sie ausprobieren können. Katzen hassen es, nass zu werden. Wenn Sie also Katzen fangen, die an Ihren Gartenpflanzen knabbern, können Sie versuchen, sie mit einem Gartenschlauch oder einer Wasserpistole abzusprühen, um die Tatsache zu verstärken, dass sie in der Nähe Ihrer Pflanzen unerwünscht sind.

Eine weitere Alternative ist das Erlernen der Abwehr von Katzen mit Pflanzen. Sie können Pflanzen verwenden, die Katzen nicht attraktiv oder schmackhaft finden und von denen bekannt ist, dass sie sie meiden. Zum Beispiel stoßen einige Pflanzen Gerüche aus, die Katzen als anstößig empfinden, wie beispielsweise die Angstkatze (Coleus canina). Andere Pflanzen, die oft empfohlen werden, um Katzen fernzuhalten, sind Rue, Lavendel, Rosmarin und Pennyroyal.

Andererseits können Sie auch ihre Geschmacksknospen ansprechen, indem Sie Katzenminze in Bereichen außerhalb des Gartens pflanzen, in denen sie willkommener sind.

Interessante Tatsache

Kleingärten sind Lebensräume
Schmetterlinge flattern über bunte Blumenbeete, überall summen Bienen und Hummeln. Meisen, Rot­schwänze, Grünfinken und Sper­lin­ge durchstreifen die Büsche nach Nahrung, am Stamm des alten Obst­baums begegnen sich Baumläufer und Buntspecht.

Halten Sie Katzen vom Hof ​​fern

Um Katzen von Höfen fernzuhalten, können Sie versuchen, beleidigende Substanzen wie Cayennepfefferflocken oder Ammoniak in die Umgebung zu streuen. Diese Repellentien können auch um den Umfang gesprüht werden. Zitrus-Sprays scheinen auch gut zu funktionieren.

Auch hier können Sie Pflanzen einbauen, die Katzen nicht mögen. Pflanzen Sie zum Beispiel etwas Rosmarin rund um Ihren Rasen. Katzen hassen es und meiden normalerweise die Gegend. Für diejenigen, die es sich leisten können, gibt es Bewegungssprinkler, die die Katzen spritzen, wenn sie Ihren Garten betreten.

Machen Sie Katzenschutzmittel zu Hause

Es gibt viele Produkte auf dem Markt, die Katzen abwehren und helfen, Katzen vom Hof ​​fernzuhalten. Zum Beispiel ist Citronella großartig zu verwenden, da es nicht nur sicher ist, sondern auch andere Tiere abwehrt. Sie können Katzen jedoch auch zu Hause abweisend machen. Hausmittel sind Zitrusschalen, Cayennepfeffer, Chilipulver, rohe Zwiebeln auf einer Fläche und Essig.

Zusätzlich zu Repellentien sollten Sie die Verwendung von Zäunen oder anderen Barrieren in Betracht ziehen.

Ein hausgemachtes Katzenschutzmittel, das ziemlich gut zu wirken scheint, enthält nichts weiter als eine Mischung aus Rosmarin und Wasser. Dies wird dann in Bereichen gesprüht, in denen es Probleme gibt oder um den Umfang Ihres Rasens.

Hinweis: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Cayennepfeffer- oder Paprikaflocken auf den Garten / Hof auftragen. Stellen Sie sicher, dass die Katze nicht bereits anwesend ist, und tun Sie dies nicht an einem windigen Tag, um zu verhindern, dass Flocken (oder sogar Sprays) in die Augen des Tieres gelangen. Sobald es angewendet wird, besteht jedoch im Allgemeinen eine geringe Bedrohung für die Katzen, da sie normalerweise die Paprika riechen und den Bereich meiden.

Bild von Eurobanken