Wie man im Garten Bambus anbaut und pflegt

Einst als exotische Pflanze im Garten betrachtet, haben viele Gärtner entdeckt, dass Bambus eine vielseitige und robuste Ergänzung des Hausgartens ist. Das Wachstum von Bambus ist schnell und dicht und kann dem Garten in kürzester Zeit eine schöne und üppige Note verleihen. Die Pflege von Bambuspflanzen ist einfach und unkompliziert. Hier sind einige Tipps zur Pflege von Bambuspflanzen, die Ihnen helfen sollen.

Interessante Tatsache

So machen Sie die Vögel satt
Viele Gartenfreunde füttern im Winter die Vögel in ihren Gärten. Aber nicht jeder Vogel kann mit Meisenknödel oder Sonnenblumenkern etwas anfangen. Wir erklären, welcher Vogel welches Futter braucht.Zum Praxistipp

Standortwahl für Bambuspflanzen

Bambus (Bambusa spp.) Ist eine vielseitige Pflanze und die meisten Arten können unter vielen Bedingungen überleben. Aber Bambus, der in voller Sonne wächst, wächst am schnellsten. Bambuspflanzen mögen auch fruchtbare, leicht saure, gut durchlässige, aber feuchte Böden.

Denken Sie daran, dies sind einfach die besten Bedingungen, um das beste Bambuswachstum zu erzielen. Solange Sie einige dieser Bedingungen erfüllen, werden die meisten Bambusse immer noch glücklich sein.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Unkraut jäten
Dem Unkraut ohne Schmerzen zu Leibe rücken können Sie mit dichter Bepflanzung, Mulch oder der richtigen Haltung beim Jäten.

Bambuspflanzen pflanzen

Sobald Sie einen Ort ausgewählt haben, an dem Sie mit dem Bambusanbau beginnen können, können Sie Ihren Bambus pflanzen. Grabe ein Loch, das doppelt so breit ist wie der Wurzelballen auf deinem Bambus. Setzen Sie den Bambus in das Loch und verteilen Sie die Wurzeln etwas im Loch. Füllen Sie das Loch vorsichtig wieder auf und drücken Sie dabei den Boden etwas ab. Bewässern Sie das Loch gründlich, um eventuelle Lufteinschlüsse zu füllen.

Wenn der Bambus auf diese Weise gepflanzt wird, kann sich der Bambus schneller etablieren, da der Boden um ihn herum locker ist und die Wurzeln und Rhizome schneller darin wachsen können.

Wöchentlich gießen, bis sich die Bambuspflanzen etabliert haben. Wenn möglich, geben Sie dem neu gepflanzten Bambus in den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen etwas Schatten.

Interessante Tatsache

Apps für Wildbienen-Freunde
Hilfe für unterwegs: Apps können Ihnen bei der Wahl der „richtigen“ Pflanze oder der Bestimmung einzelner Wildbienen-Arten helfen. Wir haben die besten kostenlosen Apps für Sie zusammengestellt.

Pflege für Bambuspflanzen

Die Pflege von Bambuspflanzen nach der Etablierung der Pflanzen ist ziemlich einfach. Bambus ist am besten geeignet, wenn er mindestens 1 cm Wasser pro Woche erhält, entweder durch Regen oder manuelles Gießen. Gießen Sie Bambus tief, um tiefe Wurzeln zu fördern, die Ihren Bambus vor Trockenheit schützen.

Wenn möglich, harken Sie keine Bambusblätter von den Bambuswurzeln. Die Blätter helfen, die Wurzeln geschützt und feucht zu halten. Sie geben auch wichtige Nährstoffe an den Boden zurück, wenn sie sich zersetzen, was das Wachstum von Bambus fördert.

Wenn Sie Bambuswurzeln eine Schicht Mulch hinzufügen, wächst Ihr Bambus auch stark.

Bei richtiger Pflege der Bambuspflanzen wird empfohlen, im Frühjahr eine Schicht Kompost oder einen ausgewogenen Dünger hinzuzufügen.

Kontrolle des Bambuswachstums

Manchmal wächst Bambus in Ihrem Garten zu stark. Es ist wichtig herauszufinden, wie aggressiv Ihre Bambuspflanzen sind. Wenn Sie einen kräftig wachsenden Bambus haben, wie z. B. den Lauftyp, sollten Sie ihn in eine Barriere pflanzen oder eine Barriere installieren, wenn der Klumpen bereits vorhanden ist. Die Barriere sollte mindestens 2 bis 3 cm (5 bis 7.5 Zoll) unter der Erde, wenn nicht mehr, und 2 bis 3 cm (5 bis 7.5 Zoll) über dem Boden liegen. Die Barriere sollte den Bambus vollständig umgeben.

Überprüfen Sie nach der Installation der Barriere mindestens einmal im Jahr die Oberseite der Barriere. Schneiden Sie Bambus, der über der Barriere wächst, zurück, um ein Entweichen zu verhindern.

Die Pflege von Bambuspflanzen ist nahezu sorglos, insbesondere wenn die Klumpensorte im Vergleich zum laufenden, invasiveren Typ wächst. Erkundigen Sie sich auch vorher bei Ihrem örtlichen Beratungsbüro, ob das Pflanzen der laufenden Bambussorten zulässig ist, da dies in einigen Gebieten möglicherweise verboten ist, obwohl der verklumpende Bambus normalerweise in Ordnung ist.

Genießen Sie das tropische und asiatische Flair, das der Bambusanbau in Ihrem Garten mit sich bringt.

Bild von Supersmario