Wie man Hartriegelsamen pflanzt: Ein Leitfaden zur Vermehrung von Hartriegelsamen

Blühende Hartriegel (Cornus florida) sind lockere Zierpflanzen, wenn sie richtig aufgestellt und gepflanzt werden. Mit ihren auffälligen Frühlingsblüten sind diese einheimischen Pflanzen ein solches Frühlingsvergnügen, dass niemand Sie beschuldigen wird, wenn Sie noch ein paar Sträucher wollen. Einen Hartriegelbaum aus Samen zu züchten bedeutet Vermehrung wie Mutter Natur. Lesen Sie weiter, um Informationen zur Vermehrung von Hartriegelsamen und Tipps zum Pflanzen von Hartriegelsamen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen
Für „Einjährige“ finden Sie immer noch ein Plätzchen. Säen Sie Klatschmohn, Kornblume oder Rainfarn-Büschelschön einfach im März/April aus und freuen Sie sich im Sommer über zahlreichen Wildbienen-Besuch.

Hartriegelsamenvermehrung

Die Vermehrung von Hartriegeln aus Samen könnte nicht einfacher sein. Deshalb wachsen Hartriegel in freier Wildbahn so schnell. Die Samen fallen zu Boden und keimen selbstständig durch Hartriegelsamen.

Ihr erster Schritt zur Vermehrung von Hartriegelsamen besteht darin, Samen von einheimischen Bäumen zu sammeln. Sammeln Sie im Süden Samen im Frühherbst, aber machen Sie es im November in den nördlichsten Regionen der USA

Um einen Hartriegelbaum aus Samen zu züchten, müssen Sie die Samen lokalisieren. Suchen Sie nach einem Samen in jeder fleischigen Steinfrucht. Der Samen ist fertig, wenn das äußere Fleisch der Steinfrucht rot wird. Warten Sie nicht zu lange, denn die Vögel sind auch hinter diesen Steinfrüchten her.

Interessante Tatsache

Zulassung für Pflanzenschutzmittel widerrufen
Kürzlich hat das Bundesamt für Ver­brau­cher­schutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Zulassung des Pflanzenschutzmittels „Bayer Garten Kombi-Schädlingsfrei“ mit dem Wirkstoff Thiacloprid auf Antrag der Firma Bayer widerrufen.Zur Kurzmeldung

Wie man Hartriegelsamen pflanzt

Wenn Sie mit der Vermehrung von Hartriegelsamen beginnen, müssen Sie die Samen einige Tage in Wasser einweichen. Alle nicht lebensfähigen Samen schwimmen oben auf dem Wasser und sollten entfernt werden. Das Einweichen macht das Entfernen des äußeren Fruchtfleisches zum Kinderspiel und beschleunigt die Keimung von Hartriegelsamen. Sie können das Fruchtfleisch von Hand oder bei Bedarf mit einem feinen Drahtsieb abreiben.

Sobald das Einweichen und Entfernen des Fruchtfleisches abgeschlossen ist, ist es Zeit zu pflanzen. Bereiten Sie ein Saatbett mit gut durchlässiger Erde oder eine Ebene mit gut durchlässigem Medium vor. Für eine optimale Keimung der Hartriegelsamen pflanzen Sie jeden Samen etwa 5 cm tief und 1.25 cm voneinander entfernt in Reihen mit einem Abstand von 1 cm. Decken Sie den gepflanzten Boden mit leichtem Kompost wie Kiefernstroh ab, um Feuchtigkeit zu speichern.

Die Vermehrung von Hartriegeln aus Samen ist kein Ereignis über Nacht. Es dauert einige Zeit, bis Sie Zeuge der Keimung von Hartriegelsamen werden. In der Regel erscheinen die neuen Sämlinge im Frühjahr nach einer Herbstsaat.

Bild von Hyejin Kang
Interessante Tatsache

Kirschen: Mit richtiger Sorte und Pflege zum Erfolg
Die wenigsten Gärten bieten genügend Platz für einen klas­si­schen Kirschbaum. Auf die leckeren und saftigen Früchte muss man deshalb aber nicht verzichten. Mit für den je­wei­li­gen Boden geeigneten Unterlagen, der richtigen Sortenwahl sowie der korrekten Pflege findet sich ganz sicher ein Platz – und sei der Garten noch so klein.