Wie man grüne Kürbisse orange färbt

Egal, ob Sie Kürbisse für eine Halloween-Kürbislaterne oder für einen leckeren Kuchen anbauen, nichts kann enttäuschender sein als ein Frost, der Ihre Kürbispflanze mit grünen Kürbissen tötet. Aber keine Angst, es gibt Dinge, die Sie versuchen können, Ihren grünen Kürbis orange werden zu lassen.

  1. Ernten Sie den grünen Kürbis - Schneiden Sie Ihren Kürbis von der Rebe ab und achten Sie darauf, dass mindestens 4 cm der Rebe oben liegen. Der „Griff“ verhindert, dass der Kürbis oben verfault.
  2. Reinigen Sie Ihren grünen Kürbis - Die größte Bedrohung für einen grünen Kürbis ist Fäulnis und Schimmel. Waschen Sie den Schlamm und Schmutz vorsichtig vom Kürbis. Nachdem der Kürbis sauber ist, trocknen Sie ihn ab und wischen Sie ihn mit einer verdünnten Bleichlösung ab.
  3. Suchen Sie sich einen warmen, trockenen und sonnigen Ort - Kürbisse brauchen Sonnenlicht und Wärme, um zu reifen, und einen trockenen Ort, damit sie nicht verrotten oder schimmeln. Geschlossene Veranden sind im Allgemeinen ein guter Ort, aber jeder warme, trockene, sonnige Ort, den Sie in Ihrem Garten oder Haus haben, funktioniert.
  4. Legen Sie die grüne Seite zur Sonne - Die Sonne hilft dem grünen Teil des Kürbises, orange zu werden. Wenn Sie einen Kürbis haben, der nur teilweise grün ist, richten Sie die grüne Seite in Richtung Sonne. Wenn der gesamte Kürbis grün ist, drehen Sie den Kürbis gleichmäßig, um einen gleichmäßigen Wechsel zu Orange zu erzielen.
Bild von Lindsay Guido
Interessante Tatsache

Gemüse effizient bewässern
Gartenfreunde, die selbst Kohlrabi und Tomaten, Lauch und Möhren ziehen, kommen in diesen Tagen ums Bewässern oft nicht herum. Wer dabei seinen Einsatz rationalisiert und richtig bewässert, steigert zudem noch den Ertrag.