Wie man gelbe Nachtkerzenpflanzen züchtet

Gelbe Nachtkerze (Oenothera biennis L) ist eine süße kleine Wildblume, die in fast allen Teilen der USA gut ankommt. Obwohl es sich um eine Wildblume handelt, wird die Nachtkerzenpflanze genauso wahrscheinlich verachtet wie ein Unkraut wie im Blumenbeet.

Interessante Tatsache

Integration, Bildung und Gesundheit
Man sieht es ihnen auf den ers­ten Blick nicht an; meist macht man sich als Außenstehender auch keine Gedanken darum: Kleingärten sind eine bedeutsame Sozialein­richtung der Städte und Gemeinden in unserem Lande.

Über die gelbe Nachtkerzenpflanze

Die Nachtkerzenpflanze ist eine der wenigen einheimischen Wildblumen in Nordamerika. Wie der Name schon sagt, blüht die gelbe Nachtkerze nachts. Es produziert schöne gelbe Blüten von Mai bis Juli.

Es wird angenommen, dass es eine breite Palette von medizinischen Anwendungen hat, von der Linderung von Kopfschmerzen und der Einleitung von Wehen bis zur Heilung von Kahlheit und zur Behandlung von Faulheit.

Alle Teile der Nachtkerzenpflanze können auch gegessen werden. Die Blätter werden wie Blätter gegessen und die Wurzeln werden wie Kartoffeln gegessen.

Interessante Tatsache

Zwiebelpflanzen
Noch glitzert es morgens im Garten von harschigem Schnee, und Tauwasser tropft überall, da hört man es auch schon brummen und summen. Die ersten Hummeln und Bienen suchen nach Nahrung. Da sie zu den wichtigsten bestäubenden Insekten im Garten gehören, lohnt es sich, sich bei der Gartenplanung ein paar Gedanken um ihr leibliches Wohl zu machen.

Wachsende Nachtkerze

Ein Grund, warum viele Menschen diese Pflanze als Unkraut betrachten, ist, dass der Anbau von Nachtkerzen extrem einfach ist. Die gelbe Nachtkerzenpflanze ist am glücklichsten in trockenen, offenen Gebieten, ähnlich den offenen Wiesen, auf denen sie in freier Wildbahn gedeihen. Verteilen Sie die Samen einfach dort, wo sie wachsen sollen, und solange sie nicht zu nass sind, wächst die gelbe Nachtkerze glücklich. Es ist eine Biennale, die sich überall dort neu aussät, wo Sie sie pflanzen, aber nicht sehr invasiv ist und sich in Ihren Blumenbeeten gut benimmt.

Das Umpflanzen einer Nachtkerzenpflanze wird wahrscheinlich nicht erfolgreich sein, daher ist es besser, sie aus Samen zu pflanzen.

Interessante Tatsache

"Gartenfreund"- Expertenforum 2011: Nostalgisches im modernen Gewand
‘Andenhorn’, ‘Ochsenherz’ oder ‘Schwarze Krim’ sind für viele Gartenfreunde genauso unbekannte Wesen wie Pastinake und Stielmus. Ob aber alte Tomatensorten mit Aufsehen erregenden Namen oder Gemüse und Zierpflanzen aus Omas Zeiten, Nostalgie ist im Garten angesagt. Und so stellten auch die Firmen Volmary, Bruno Nebelung und der Verlag W. Wächter den Trend zum Tra­di­tio­nel­len in den Fokus des fünften „Gar­ten­freund"- Ex­per­ten­fo­rums auf dem Kaldenhof in Münster.