Wie man eine Hortensie zum Blühen bringt – warum blühen meine Hortensien nicht?

Eine Hortensienpflanze in voller Blüte muss eine der schönsten Pflanzen sein, die jemals in einem Garten gezüchtet wurden. Hortensien sind für viele Gärtner eine beliebte Pflanze für Schönheit im Freien, Wohnkultur und wunderschöne Brautsträuße.

Enttäuscht, weil Ihre Hortensie nicht blüht? Eine nicht blühende Hortensie kann frustrierend sein. Aber normalerweise, wenn eine Hortensie nicht blüht, ist dies ein häufiges Problem bei einigen einfachen Lösungen. Lesen Sie weiter, um Tipps zu erhalten, wie Sie Ihre Hortensie zum Blühen bringen können.

Interessante Tatsache

Lästige Ameisen vertreiben
Ameisen „melken“ Blattläuse – so heißt es im Volksmund. Was sich genau dahinter verbirgt, ob die Tiere schaden und ob man etwas unternehmen muss, darüber informiert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Warum blühen meine Hortensien nicht?

Keine Blumen auf Hortensienbüschen? Es ist enttäuschend, wenn Ihre Hortensie nicht blüht. Es passiert. Wenn Ihre Hortensie jedoch nicht blüht, gibt es normalerweise eine ziemlich einfache Lösung. Vergessen Sie jedoch nicht, zuerst Ihre Pflanzenhärtezone zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Hortensientyp für Ihre Region haben.

Wenn Ihre Hortensie nicht blüht, liegt dies häufig an der Hortensienart, die Sie gepflanzt haben. Hier ist der Schlüssel zum Verständnis Ihrer Pflanze: Einige Hortensiensorten züchten Blumen aus neuem Holz, andere wachsen aus altem Holz. Wenn Ihre Hortensie nicht blüht, möchten Sie herausfinden, welche Sorte Sie haben. Hortensien, die aus neu gewachsenem Holz blühen, sind kein großes Problem beim Blühen.

Einige der häufigsten Hortensienpflanzen stammen aus der Familie der großen Blätter oder Hydrangea macrophylla. Diese produzieren schöne blaue oder rosa Blüten. Es gibt jedoch viele verschiedene Sorten, die aus dieser Pflanzenfamilie hergestellt wurden, und viele von ihnen neigen dazu, in der Kälte des Winters auf dem Boden zu sterben.

Wenn das vorhandene oder „alte“ Holz dieser Art von Hortensie zu Boden stirbt, blüht Ihre Hortensie nicht, wenn sie im folgenden Frühjahr nachwächst. Warum? Da gerade neues Holz angebaut wird und sich bei dieser Art von Hortensie keine Blumen auf neu gewachsenem Holz bilden. An den „alten“ Stielen erscheinen die Blumen des nächsten Jahres.

Eine Lösung: Wenn Sie Ihre Hortensien im Winter vor Frost und Gefriertemperaturen schützen, können Sie im Sommer eine bessere Leistung erzielen.

Interessante Tatsache

Holzschutz ohne Gift
Nach einer Einführung über Holz und Holz­pro­duk­te, Holz­schäd­lin­ge und kon­struk­ti­ven Holz­schutz bie­tet das Buch um­fas­sen­de In­for­ma­tio­nen über Ei­gen­schaf­ten, In­halts­stof­fe und An­wen­dungs­be­reiche na­tür­li­cher und syn­the­ti­scher Ober­flä­chen­be­hand­lungs­mit­tel.

Immer noch keine Blumen auf Hortensien?

Wenn Sie eine Hortensie haben, die nicht blüht, haben Sie sie möglicherweise im Jahr zuvor zu weit zurückgeschnitten. Oft werden Hortensien, die keine Blumen produzieren, im Frühsommer und Spätwinter beschnitten. Wenn sie übermäßig beschnitten sind, neigen sie dazu, mehr als normal zu sterben, und sie lassen Sie ein ganzes Jahr warten, bevor sie wieder blühen.

Die Lösung: Beschneiden Sie Ihre Hortensie erst im zeitigen Frühjahr, wenn Sie das tote Holz sehen können. Wenn Sie sehen, dass Ihre Hortensie nicht blüht, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, um welchen Typ es sich handelt, und notieren Sie, wie weit sie im Jahr zuvor gestorben ist. Denken Sie daran, dass es möglicherweise dieses alte Holz braucht, um zu blühen.

Wenn Ihre Hortensien nicht blühen und Sie festgestellt haben, dass hier bisher nichts zutrifft, möchten Sie möglicherweise Ihren Boden testen lassen. Wenn Ihr Boden reichlich Stickstoff enthält, hat Ihre Hortensie möglicherweise ein üppiges grünes Wachstum und keine Blüten. Hortensien benötigen wie so viele andere Blütenpflanzen Phosphor, um richtig zu blühen und zu blühen. Das Hinzufügen von Knochenmehl ist eine großartige Möglichkeit, den Phosphor im Boden zu erhöhen. Denken Sie auch daran, wenn Sie einen Dünger für Ihre Pflanzen auswählen.

Bild von swkunst
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzenschutz ohne Chemie
Wenn wir gespritztes Obst und Gemü­se essen, können wir auch die Wirk­stoffe in uns aufnehmen, mit der die Pflanzen behandelt wurden. Gut, dass es da Alternativen ohne Chemie gibt. Lesen Sie in unserer Serie „Naturnahes Gärtnern“, wie Sie Ihre Pflanzen ohne chemische Mittel vor Krankheiten und Schädlingen schützen können.