Wie man Brokkoli anbaut – Brokkoli in Ihrem Garten anbauen

Brokkoli (Brassica oleracea) ist ein nährstoffreiches Gemüse, das auf verschiedene Arten verwendet werden kann. Es kann frisch gegessen, leicht sautiert oder in Pfannengerichten, Suppen und Nudeln oder Vorspeisen auf Reisbasis verwendet werden. Darüber hinaus ist der Anbau von Brokkoli nicht schwierig, solange Sie einige einfache Tipps zum Anbau von Brokkoli befolgen.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2017
Nun stehen sie auch für das Jahr 2017 fest, die robusten Schönen: 14 neue Ro­sen­züch­tun­gen erhielten das begehrte ADR-Prädikat. Zuvor waren 49 Rosenneuheiten von Züch­tern aus sechs Ländern drei Jahre nach allen Regeln der Kunst getestet worden.

Wie man Brokkoli anbaut

Als Pflanze der kühlen Jahreszeit ist es wichtig zu wissen, wann Brokkoli gepflanzt werden muss. Wenn die Ernte von Brokkolipflanzen im Hochsommer gewünscht wird, ist es am besten, den Brokkoli 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frostdatum in Innenräumen zu beginnen. Säen Sie die Samen 6 bis 13 mm tief in eine hochwertige Samenstartmischung oder in Bodenpellets.

Als Faustregel gilt, dass Brokkolisamen innerhalb von 4 bis 7 Tagen keimen, wenn die Umgebungstemperaturen zwischen 45 und 85 ° C liegen. Für eine Herbsternte kann Brokkoli im Hochsommer direkt in den Garten gesät werden.

Interessante Tatsache

12. „Gartenfreund“-Expertenforum
Es summte und brummte, wo man nur hinhörte: Unzählige Bienen, Hummeln und Schwebfliegen tummelten sich auf den üppig blühenden Versuchsflächen des Pflanzenzuchtzentrums am Kaldenhof bei Münster – passend zum Thema des diesjährigen "Gartenfreund"-Expertenforums „Der insektenfreundliche Kleingarten“.

Tipps zum Anbau von Brokkoli

Achten Sie beim Anbau von Brokkolisämlingen in Innenräumen auf viel Licht, damit die Pflanzen nicht langbeinig werden. Wenn sich lange Stängel entwickeln, versuchen Sie, die Sämlinge tiefer umzutopfen (bis zu den ersten Blättern) und sorgen Sie dann für mehr Licht.

Warten Sie, bis frostfreies Wetter eingetreten ist, bevor Sie Frühlingssämlinge in den Garten verpflanzen. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen abhärten, indem Sie die Brokkolisämlinge allmählich direktem Sonnenlicht und Wind aussetzen.

Platzieren Sie Brokkolipflanzen in einem Abstand von 12 bis 24 cm. Die Bereitstellung von mehr Platz zwischen den Pflanzen fördert größere zentrale Köpfe.

Brokkoli bevorzugt volle Sonne. Wählen Sie einen Gartenstandort, der täglich mindestens 6 bis 8 Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Brokkoli bevorzugt einen leicht sauren pH-Wert des Bodens von 6 bis 7. Versuchen Sie, Brokkoli in einem organischen, reichen Boden zu züchten, und düngen Sie Sämlinge und junge Transplantate, um ein gleichmäßiges Wachstum aufrechtzuerhalten. Verwenden Sie einen ausgewogenen Dünger, da zu viel Stickstoff ein übermäßiges Blattwachstum fördert. Kalium und Phosphor fördern die Blütenentwicklung.

Regelmäßig gießen, da Brokkoli am besten in feuchten, aber nicht feuchten Böden wächst. Mulchen, um Unkraut zu bekämpfen und die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten.

Um Krankheiten vorzubeugen und Schädlinge zu bekämpfen, pflanzen Sie Brokkoli am besten in einem Bereich des Gartens, in dem Sie seit vier Jahren keine Brassicaceae (Kohlfamilie) mehr angebaut haben. Reihenabdeckungen können verwendet werden, um Transplantate vor Kälteeinbrüchen, Schädlingen und Rehen zu schützen.

Interessante Tatsache

Pfirsich: Kräuselkrankheit jetzt bekämpfbar
Pfirsichbäume leiden regelmäßig unter der Kräuselkrankheit. Das Schadbild der Kräuselkrankheit in Form blasig aufgetriebener Blätter ist zwar erst nach dem Austrieb im April/Mai zu erkennen, die Pilzinfektionen erfolgen jedoch viel früher, wenn die Knospen bei Temperaturen um 10 °C im Spätwinter das erste Mal anschwellen.

Brokkolipflanzen ernten

Der essbare Teil der Brokkolipflanze ist die ungeöffnete Blume. Idealerweise sollte der zentrale Kopf geerntet werden, wenn er voll entwickelt ist, aber bevor sich die einzelnen Knospen zu kleinen, gelben Blüten öffnen.

Anzeichen dafür, dass Brokkoli zur Ernte bereit ist, sind ein 4 bis 7 cm großer Kopf mit großen, dichten Blütenknospen. Wenn sich die Knospen öffnen, ernten Sie sofort. Wenn die Pflanze verrutscht ist (blüht), ist es zu spät, sie zu pflücken.

Verwenden Sie zum Ernten ein scharfes Messer, um den zentralen Blütenkopf zu entfernen. Wenn Sie die Brokkolipflanze im Boden belassen, können sich Seitentriebe (Blütenköpfe) entwickeln. Obwohl diese Seitentriebe kleiner als der zentrale Kopf sind, können Gärtner Brokkoli über einen längeren Zeitraum weiter ernten.

Um die Qualität frisch gepflückter Brokkoliköpfe zu erhalten, wird empfohlen, in den kühlen Morgenstunden zu ernten und so bald wie möglich im Kühlschrank zu lagern. Ungewaschene Brokkoliköpfe können 3 bis 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Blanchierter Brokkoli gefriert gut und behält seine Qualität bis zu 12 Monate bei.

Bild von enrouteksm