Wassermelone ‚Tastigold‘-Sorte – wie man Tastigold-Wassermelonen anbaut

Wenn Sie noch nie eine Tastigold-Wassermelone probiert haben, werden Sie eine große Überraschung erleben. Auf der Außenseite sehen Tastigold-Melonen wie jede andere Melone aus - hellgrün mit dunkelgrünen Streifen. Das Innere einer Wassermelonen-Tastigold-Sorte ist jedoch nicht das übliche leuchtende Rot, sondern ein wunderschöner Gelbton. Möchten Sie es versuchen? Lesen Sie weiter und lernen Sie, wie man Tastigold-Wassermelonen anbaut.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Richtiger Umgang mit Lästlingen
Das Zauberwort im Umgang mit sogenannten „Lästlingen“ wie Wespe, Ameise und Mücke lautet „Koexistenz“. Denn wer ein paar einfache Regeln befolgt, kann verhindern, dass die „Lästlinge“ ihrem Namen Ehre machen und uns die Gar­ten­freu­den verderben.

Tastigold Wassermelone Info

Ähnlich wie die meisten anderen Wassermelonen können Tastigold-Melonen rund oder länglich sein, und das Gewicht von 20 kg ist ebenfalls durchschnittlich. Einige Leute denken, dass der Geschmack etwas süßer ist als bei Standardmelonen, aber Sie müssen sie selbst ausprobieren.

Der einzige signifikante Unterschied zwischen Tastigold-Melonen und normalen roten Wassermelonen ist die leuchtend gelbe Farbe, die auf die Abwesenheit von Lycopin, dem roten Carotinoidpigment in Tomaten und vielen anderen Früchten und Beeren, zurückzuführen ist.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen verzaubern den Frühlingsgarten
Blumenzwiebeln sind etwas ganz Be­son­de­res. Ähnlich wie bei einem Samenkorn sieht man ihnen nicht an, was in ihnen steckt, und trotz ihres unspektakulären Äußeren ent­wi­ckeln sich aus ihnen phantastische, far­ben­frohe Pflanzen. Die kleinen Kraftpakete brauchen die Kälte des Winters als Auslöser für die Blüte im Frühjahr.

Wie man Tastigold Melonen züchtet

Der Anbau von Tastigold-Melonen im Garten ähnelt dem Anbau jeder anderen Wassermelone. Hier einige Tipps zur Pflege von Tastigold-Melonen:

Pflanzen Sie Tastigold-Melonen im Frühjahr mindestens zwei bis drei Wochen nach Ihrem letzten durchschnittlichen Frostdatum direkt im Garten. Melonensamen brauchen Wärme, um die Keimung auszulösen. Wenn Sie in einem Klima mit einer kurzen Vegetationsperiode leben, möchten Sie vielleicht etwas früher anfangen, indem Sie Setzlinge in einem Gartencenter kaufen oder Samen in Innenräumen beginnen. Stellen Sie sicher, dass die Samen viel Licht und Wärme haben.

Bereiten Sie eine Stelle vor, an der die Samen (oder Sämlinge) viel Platz zum Wachsen haben. Tastigold Wassermelonenreben können Längen bis zu 20 m erreichen.

Lösen Sie den Boden und graben Sie dann reichlich Kompost, Mist oder andere organische Stoffe ein. Eine Handvoll Dünger mit langsamer Freisetzung bringt die Pflanzen zu einem guten Start. Formen Sie den Boden zu kleinen Hügeln mit einem Abstand von 8 m.

Decken Sie den Pflanzbereich mit schwarzem Kunststoff ab, um den Boden warm und feucht zu halten, und befestigen Sie den Kunststoff dann mit Steinen oder Grundnahrungsmitteln. (Wenn Sie keinen Kunststoff verwenden möchten, können Sie die Pflanzen mulchen, wenn sie einige Zentimeter groß sind.) Schneiden Sie Schlitze in den Kunststoff und pflanzen Sie drei oder vier Samen in jeden Hügel, etwa 1 cm tief.

Wasser nach Bedarf, um den Boden feucht, aber nicht feucht zu halten, bis die Samen sprießen. Bewässern Sie den Bereich danach jede Woche bis zu 10 Tagen, damit der Boden zwischen den Bewässerungen trocknen kann. Verwenden Sie einen Schlauch oder ein Tropfbewässerungssystem, um in Bodennähe zu wässern. feuchtes Laub führt zu einer Reihe schädlicher Pflanzenkrankheiten.

Verdünnen Sie die Sämlinge zu den zwei stabilsten Pflanzen in jedem Hügel, wenn die Sämlinge 2 bis 3 cm groß sind.

Befruchten Sie Tastigold-Melonen regelmäßig, sobald sich die Reben mit einem ausgewogenen Allzweckdünger zu verbreiten beginnen. Achten Sie darauf, dass der Dünger die Blätter nicht berührt und sofort nach dem Düngen gut wässert.

Hören Sie etwa 10 Tage vor der Ernte der Melonen auf, Wassermelonenpflanzen von Tastigold zu gießen. Das Zurückhalten von Wasser an diesem Punkt führt zu knusprigeren, süßeren Melonen.

Interessante Tatsache

Von der Hippe bis zur Akkuschere
Gehölze sollten aus mehreren Gründen geschnitten werden: Nicht nur, dass die Pflanze kompakter und kräftiger wächst, die Pflanzen werden durch den richti­gen Schnitt auch verjüngt, bleiben gesün- der, altes und krankes Holz wird entfernt, das Blühverhal­ten ver- bessert sich, und der Frucht­er­trag wird gesteigert.