Wasser Caltrop Fledermaus Nüsse – Fruchtschalen, die wie Fledermäuse aussehen

Wasser-Caltrop-Nüsse werden von Ostasien bis China wegen ihrer ungewöhnlichen, essbaren Samenkapseln angebaut. Die Trapa bicornis-Fruchtschalen haben zwei nach unten gebogene Hörner mit einem Gesicht, das einem Stierkopf ähnelt, oder für manche sieht die Schote wie eine fliegende Fledermaus aus. Gebräuchliche Namen sind Fledermausnuss, Teufelsschote, Leng und Hornnuss.

Trapa stammt von Calcitrappa, dem lateinischen Namen des Caltrop, der sich auf die seltsamen Früchte bezieht. Der Caltrop war ein mittelalterliches Gerät mit vier Zinken, das auf den Boden geworfen wurde, um die Kalvarienbergpferde des Feindes während des europäischen Krieges zu deaktivieren. Der Begriff ist relevanter für die Wasser-Caltrop-Nüsse von T. natans mit vier Hörnern, die übrigens Ende des 1800. Jahrhunderts als Zierpflanzen in die USA eingeführt wurden und nun als invasiv für die Wasserstraßen im Nordosten der USA aufgeführt sind

Was sind Wasserschnitzel?

Wasser-Caltrops sind Wasserpflanzen, die sich im Boden von Teichen und Seen festsetzen und schwimmende Triebe mit einer Rosette aus Blättern aussenden. Entlang der Blattachseln wird eine einzelne Blume geboren, die die Samenkapseln produziert.

Wasser-Caltrops erfordern eine sonnige Situation in einer stillen oder weich fließenden, leicht sauren Wasserumgebung mit reichem Boden, um zu gedeihen. Die Blätter sterben mit einem Frost ab, aber Fledermausnusspflanzen und andere Kaltrops kehren im Frühjahr aus dem Samen zurück.

Wasser Caltrop vs. Wasserkastanie

Caltrop-Fledermausnüsse werden manchmal als Wasserkastanien bezeichnet und gehören nicht zur gleichen Gattung wie die knusprige weiße Gemüsewurzel, die in der chinesischen Küche häufig serviert wird (Eleocharis dulcis). Die mangelnde Unterscheidung zwischen ihnen ist oft eine Quelle der Verwirrung.

Bat Nut Info: Erfahren Sie mehr über Water Caltrop Nuts

Die dunkelbraunen, harten Schoten enthalten eine weiße, stärkehaltige Nuss. Ähnlich wie Wasserkastanien haben die Fledermausnüsse eine knusprige Textur mit einem milden Geschmack, die oft mit Reis und Gemüse gebraten wird. Fledermausnusssamen sollten nicht roh verzehrt werden, da sie Giftstoffe enthalten, sondern beim Kochen neutralisiert werden.

Einmal geröstet oder gekocht, kann der getrocknete Samen auch zu Mehl gemahlen werden, um Brot herzustellen. Einige Samenarten sind in Honig und Zucker oder kandiert konserviert. Die Vermehrung von Wasser-Caltrop-Nüssen erfolgt durch Samen, die im Herbst geerntet werden. Sie müssen in einer kleinen Menge Wasser an einem kühlen Ort gelagert werden, bis sie für die Frühjahrssaat bereit sind.

Bild von only_fabrizio
Interessante Tatsache

Gemüse effizient bewässern
Gartenfreunde, die selbst Kohlrabi und Tomaten, Lauch und Möhren ziehen, kommen in diesen Tagen ums Bewässern oft nicht herum. Wer dabei seinen Einsatz rationalisiert und richtig bewässert, steigert zudem noch den Ertrag.