Was verursacht Zitruspsorose? Erkennen und Behandeln von Symptomen der Zitruspsorose

Was ist Zitruspsorose? Diese infektiöse Viruserkrankung betrifft Zitrusbäume auf der ganzen Welt und hat in den wichtigsten Zitrusproduktionsländern, einschließlich Nord- und Südamerika sowie im Mittelmeerraum, Chaos angerichtet. Obwohl es mehrere Arten von Zitruspsorose gibt, die sich in ihrer Schwere unterscheiden, wird die Krankheit die Produktivität beeinträchtigen und den Baum früher oder später töten. Die gute Nachricht ist, dass die Krankheit in den letzten Jahrzehnten dank der Verwendung von zertifiziertem krankheitsfreiem Budwood beim Pfropfen erheblich zurückgegangen ist.

Interessante Tatsache

Rasenmäher gepflegt in den Winterschlaf schicken
Ob Elektromäher, Benziner, manuell betriebene Spindel oder Akkumäher - im Winter werden sie nicht gebraucht. Damit sie aber im Frühjahr sofort wieder einsatzbereit sind, brauchen sie vor dem "Winterschlaf" ein bisschen Pflege.

Zitrus Psorose Symptome

Zu den Symptomen der Zitruspsorose, die hauptsächlich Zitrusbäume im Alter von mindestens acht bis zehn Jahren betreffen, gehören Rindenflecken mit kleinen Blasen oder Pusteln. Die betroffenen Bereiche verwandeln sich schließlich in schuppige Stellen, die sich in Streifen ablösen oder ablösen können. Auf und unter der Rinde bilden sich gummiartige Läsionen.

Junge Blätter können fleckige und gelbe Flecken aufweisen, die im Verlauf der Saison häufig verblassen. Die Früchte infizierter Zitrusbäume sind ungenießbar und können in schweren Fällen ein fleckiges Aussehen und depressive, graue oder gelbliche Ringe entwickeln.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Wildbienen
Um im eigenen Garten Lebensräume für Wildbienen zu schaffen, ist es mit dem Aufstellen eines „Insektenhotels“ nicht getan. Wir geben Ihnen Tipps für die Gestaltung eines „wildbienenfreundlichen“ Gartens.

Was verursacht Zitruspsorose?

Zitruspsorose ist eine Viruserkrankung, die hauptsächlich durch Transplantate aus infiziertem Budwood oder manchmal durch kontaminierte Transplantationswerkzeuge übertragen wird. Bei einigen Arten von Zitrusfrüchten wird die Krankheit von infizierten Samen übertragen.

Interessante Tatsache

Torfmoos als Torfersatz
Ein Verfahren zur nachhaltigen Nutzung nasser Moore könnte die sogenannte Pa­lu­di­kul­tur sein, bei der Torfmoos groß­flä­chig angebaut wird.Zur Kurzmeldung

Wie kann man Zitruspsorose vorbeugen?

Kaufen Sie zertifizierte krankheitsfreie Bäume oder Budwood in einem seriösen Kindergarten. Dies ist der primäre Weg, um Zitruspsorose zu verhindern. Wenn Sie Bäume pfropfen, stellen Sie sicher, dass Ihre Werkzeuge regelmäßig gereinigt werden.

Behandlung von Zitruspsorose

Sie können versuchen, infizierte Rinde abzukratzen, was vorübergehend hilfreich sein kann, indem Sie das Wachstum eines Kallus auf der Wunde stimulieren.

Der Ersatz erkrankter Zitrusbäume ist jedoch normalerweise die beste Option, da ein infizierter Baum wesentlich weniger produktiv ist als gesunde Zitrusbäume und langsam stirbt.