Was sind Wüstenedelsteinkakteen? Erfahren Sie mehr über Wüstenedelsteinkakteen

Gärtner, die Spaß und helles Dekor mögen, werden versuchen wollen, Desert Gems anzubauen. Was sind Desert Gems Kakteen? Diese Sukkulenten wurden in auffälligen Farben gekleidet. Während ihre Farben nicht der Pflanze entsprechen, verleihen die Töne mit Sicherheit Flair. Sie kommen in einer Vielzahl von Juwelentönen, die nicht verblassen. Als zusätzlichen Bonus ist die Pflege des Desert Gems-Kaktus minimal und perfekt für einen unerfahrenen Gärtner geeignet.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2013
Der Nestbau der Zweifar­bi­gen Schne­ckenhausbiene ist ausge­spro­chen span­nend. Denn die Weibchen su­chen leere Schne­ckenhäuser auf und tragen hier Pollen und Nektar ein, um darauf ein Ei abzulegen.

Was sind Desert Gems Cacti?

Die meisten Kakteen sind grün mit vielleicht etwas Blau oder Grau gemischt. Desert Gems Kaktuspflanzen sind natürliche Pflanzen, die das Farbschema auf den Kopf stellen. Obwohl sie künstlich gefärbt wurden, sind sie immer noch natürliche Kakteen und wachsen wie jede Pflanze. Sie bleiben relativ klein und eignen sich gut für einen kombinierten Geschirrgarten oder als eigenständige Exemplare, die Ihrem Interieur einen Hauch von Farbe verleihen.

Desert Gem Kakteen sind in Teilen Mexikos und in der Kakteenfamilie Mammillaria beheimatet. Sie haben weiche Stacheln, erfordern aber dennoch etwas Respekt beim Pflanzen. Der Grundbestandteil der Pflanze ist ihr natürliches Grün. Ein spezielles Verfahren wurde angewendet, um das Spitzenwachstum in brillante Farben zu verwandeln.

Sind Desert Gems Kakteen gemalt? Laut den Züchtern sind sie es nicht. Sie sind in Blau, Gelb, Pink, Grün, Lila und Orange erhältlich. Die Farben sind lebendig und lang anhaltend, obwohl durch neues Wachstum der Pflanze weiße und grüne Haut entsteht.

Interessante Tatsache

Frühblüher für Nützlinge pflanzen
Viele Gartenfreunde pflanzen jetzt zwar extra Pflanzen, die Nützlingen Nahrung bieten sollen, doch viele dieser Arten blühen erst später im Jahr. Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt, die auch früh im Jahr fliegenden Insekten eine Starthilfe bieten.

Tipps zum Anbau von Wüstenedelsteinen

Diese Kaktuspflanzen stammen aus warmen, trockenen Regionen. Sie benötigen gut durchlässigen Boden mit viel Sand. Die Pflanzen entwickeln keine großen Wurzelsysteme und fühlen sich in einem kleinen Behälter am wohlsten.

Stellen Sie die Pflanzen an einem hellen Ort auf, an dem mindestens den halben Tag Sonnenschein scheint. Sie können jedoch auch bei künstlichem Licht wie in einem Büro eine hervorragende Leistung erbringen.

Wasser, wenn sich der Boden trocken anfühlt, ungefähr alle 10-14 Tage. Verringern Sie den Bewässerungsplan im Winter, wenn sie nicht aktiv wachsen. Füttern Sie sie einmal jährlich im Spätwinter bis zum Frühjahr mit einem verdünnten Zimmerpflanzendünger.

Interessante Tatsache

Rasenmäher winterfest machen
Über den Sommer hat der Rasenmäher vollen Einsatz ge­leis­tet, logisch, dass sich da so mancher Schmutz angesammelt hat. Und egal ob Elektro- oder Benzin-, grund­sätz­lich sollte jeder Rasenmäher vor dem Winter gereinigt werden. Was Sie sonst noch beachten müssen, lesen Sie hier.

Desert Gems Cactus Care

Kakteen müssen nicht sehr oft umgetopft werden, da sie in nährstoffarmen Böden und unter überfüllten Bedingungen gedeihen. Wüstenedelsteine ​​müssen nicht beschnitten werden, haben einen geringen Wasserbedarf und sind ziemlich autark.

Wenn Sie im Frühling ins Freie gehen, achten Sie auf Mehlwanzen und andere Schädlinge. Diese Kakteen sind nicht winterhart und müssen ins Haus zurückkehren, bevor kalte Temperaturen drohen. Wenn die Pflanze neues Wachstum bekommt, sind die Stacheln weiß. Um die Farbe zu erhalten, schneiden Sie die Stacheln ab.

Dies sind pflegeleichte Pflanzen, deren Hauptsorge die Überwässerung ist. Halten Sie sie auf der trockenen Seite und genießen Sie einfach ihre kräftigen Farben.

Bild von Scott Webb