Was sind Kürbisbienen? Erfahren Sie, wie Sie Kürbisbienen in Ihren Garten locken

Immer mehr Gärtner benötigen gute Informationen über Kürbisbienen, da diese ähnlichen Honigbienen für den Gemüsegarten von entscheidender Bedeutung sind. Erfahren Sie, wie Sie Kürbisbienen identifizieren, warum Sie sie in Ihrem Garten haben möchten und wie Sie sie dort anziehen und halten.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: der Essigbaum
In strahlenden Orange- und Rottönen präsentieren sich die Blätter vom Essigbaum (Rhus typhina, früher Rhus hirta) im Herbst: ein Grund, warum ihn viele Garten­freun­de mögen.

Was sind Kürbisbienen?

Die bescheidene Kürbisbiene (Peponapis pruinose) ist eine ziemlich häufige Biene und ein wichtiger Bestäuber. Es wird oft mit Honigbienen verwechselt, aber es gibt kritische Unterschiede, einschließlich der Tatsache, dass Kürbisbienen ausschließlich Pflanzen der Gattung Cucurbita bestäuben.

Die Identifizierung von Kürbisbienen kann schwierig sein, wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen sollen. Im Vergleich zu anderen Bienen sind sie früh morgens bis mittags aktiv, wenn Kürbisblüten zu welken beginnen.

Sie können sie auch von Honigbienen durch ihre etwas größere Größe und sperrigere Form unterscheiden. Sie haben auch rundere Gesichter und längere Antennen als Honigbienen. Weibliche Kürbisbienen haben unscharfe Hinterbeine, während Honigbienenbeine glatt sind.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2019: Die Senf-Blauschillersandbiene
Die Senf-Blauschillersandbiene (Andrena agilissima) ist mit dem typischen Blauschimmer auf Flügeln und Hinterleib zuverlässig zu erkennen. Wie alle Sandbienen baut Andrena agilissima ihr Nest im Erdboden.

Sind Kürbisbienen gut für den Garten?

Ja, Kürbisbienen sind nicht nur gut für Ihren Garten, sondern auch wichtig, wenn Sie Gemüse anbauen. Alle Mitglieder der Kürbispflanzengruppe werden von diesen kleinen Bienen bestäubt. Das beinhaltet:

  • Wassermelonen
  • Squash
  • Zucchini
  • Gurken
  • Pumpkins
  • Kürbisse

Die männlichen und weiblichen Fortpflanzungsbestandteile von Kürbissen befinden sich in getrennten Blüten. Der Pollen ist auch schwer, so dass eine Bestäubung durch Wind keine Option ist. Diese Pflanzen brauchen Insekten, um den Pollen von einer Blume zur nächsten zu transportieren. Honigbienen können Kürbisse bestäuben, aber Kürbisbienen zielen nur auf diese Pflanzen ab und machen einen großen Teil der Produktion dieses Gemüses aus.

Interessante Tatsache

Im Herbst den Teich nicht vergessen
Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, dann herrscht im Garten im Hinblick auf die Arbeiten, die jetzt noch zu erledigen sind, „Hochkonjunktur”. Teiche bleiben in dieser Jahreszeit fast ein wenig im Abseits liegen, und das ist gut so, denn mit sinkenden Temperaturen stellen sich viele Teichbewohner schon frühzeitig auf die Winterruhe ein, und in dieser Phase sollte jede Störung vermieden werden.

Wie man Kürbisbienen anzieht

Es ist immer gut, Ihren Garten für einheimische Insekten und Bestäuber freundlich zu gestalten, aber wenn Sie Gemüse anbauen, möchten Sie es besonders willkommen machen, Bienen zu quetschen. Diese Bienen nisten im Boden, oft direkt unter den Pflanzen, die sie bestäuben. Weibliche Bienen bauen Nester 6 bis 12 cm unter der Oberfläche. Vermeiden Sie es also, dort zu bestellen, wo Sie Ihre Kürbisse anbauen.

Es ist auch wichtig, Pestizide in diesem Bereich zu vermeiden, da diese Kürbisbienen töten können. Wenn Sie ein Pestizid verwenden müssen, tun Sie dies am Abend, wenn die Bienen nicht aktiv sind. Eine andere Möglichkeit, eine gute Bienenpopulation zu fördern, besteht darin, Bereiche des Hofes zu haben, die natürlich bleiben. Dies bietet mehr Platz zum Verschachteln. Versuchen Sie auch, Ihre Kürbisse von Jahr zu Jahr in der gleichen Gegend zu pflanzen.

Kürbisbienen eignen sich hervorragend für den Garten. Tun Sie also alles, um Ihren Garten und Ihre Betten für diese kleinen Helfer freundlich und sicher zu gestalten.