Was sind Krypten: Kryptocoryne-Pflanzen in einem Aquarium züchten

Was sind Krypten? Die Gattung Cryptocoryne, die gewöhnlich einfach als „Krypten“ bezeichnet wird, besteht aus mindestens 60 Arten, die in den tropischen Gebieten Asiens und Neuguineas heimisch sind, darunter Indonesien, Malaysia und Vietnam. Botaniker und aquatische Kryptasammler glauben, dass wahrscheinlich noch viele Arten zu entdecken sind.

Wasserkrypten sind seit mehreren Jahrzehnten eine beliebte Aquarienpflanze. Einige exotische Krypta-Wasserpflanzen sind schwer zu lokalisieren, aber viele sind leicht zu züchtende Arten in einer Vielzahl von Farben und in den meisten Aquariengeschäften leicht erhältlich.

Interessante Tatsache

Natur erleben, Lebensraum schaffen: Faszination Gartenteich
Libellen schwirren durch die Luft, Frösche lassen ihr lautstarkes Quaken ertönen, ein Wasserläufer huscht über die Wasseroberfläche – wer einen naturnahen Teich in seinem Garten hat, kann sich über regen Besuch aus der Tierwelt freuen.

Informationen zu Cryptocoryne-Pflanzen

Wasserkrypten sind robuste, anpassungsfähige Pflanzen, deren Farbe von tiefem Waldgrün bis zu hellgrün, oliv, mahagoni und rosa reicht und deren Größe zwischen 2 cm und 5 cm liegt. In ihrem natürlichen Lebensraum können Pflanzen interessante, leicht stinkende Blüten (Spadix) entwickeln, die einem Jack-in-the-Kanzel über der Wasseroberfläche ähneln.

Einige Arten bevorzugen Sonne, während andere im Schatten gedeihen. In ähnlicher Weise wachsen viele in schnell fließendem Wasser, während andere in relativ stillem Wasser am glücklichsten sind. Krypten können je nach Lebensraum in vier allgemeine Kategorien unterteilt werden.

  • Die meisten bekannten Krypta-Wasserpflanzen wachsen in relativ ruhigem Wasser entlang von Bächen und faulen Flüssen. Die Pflanzen sind fast immer untergetaucht.
  • Bestimmte Arten von Krypta-Wasserpflanzen gedeihen in sumpfigen, waldähnlichen Lebensräumen, einschließlich saurer Torfmoore.
  • Die Gattung umfasst auch solche, die in Süß- oder Brackwasser von Gezeitenzonen leben.
  • Einige Wasserkrypten leben in Gebieten, die einen Teil des Jahres überflutet und einen Teil des Jahres trocken sind. Diese Art von aquatischer Krypta schläft im Allgemeinen während der Trockenzeit und wird wieder lebendig, wenn das Hochwasser zurückkehrt.
Interessante Tatsache

Äpfel essen ohne Reue
Kribbelt es bei Ihnen auch in Mund und Rachen, wenn Sie in einen Apfel beißen? Wissenschaftler haben nun untersucht und gezeigt, warum manche Sorten verträglicher sind als andere.Zur Kurzmeldung

Wachsende Krypten Wasserpflanzen

Cryptocoryne-Pflanzen in einem Aquarium wachsen im Allgemeinen langsam. Sie vermehren sich hauptsächlich durch Offsets oder Läufer, die neu gepflanzt oder verschenkt werden können. Die meisten funktionieren gut mit neutralem pH-Wert und leicht weichem Wasser.

Die meisten Kryptenpflanzen für den Aquarienanbau eignen sich gut für schwaches Licht. Das Hinzufügen einiger schwimmender Pflanzen kann auch dazu beitragen, ein wenig Schatten zu spenden.

Je nach Sorte kann die Platzierung bei kleineren Arten im Vordergrund oder in der Mitte des Aquariums oder bei größeren Arten im Hintergrund erfolgen.

Pflanzen Sie sie einfach in einen Sand- oder Kiesuntergrund und fertig.

Bild von PavelRodimov
Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.