Was sind Glochiden – Informationen zu Kaktusglochiden und wie man sie entfernt

Kakteen sind erstaunliche Pflanzen mit einzigartigen Anpassungen, die es ihnen ermöglichen, in unwirtlichem Gelände zu gedeihen. Eine dieser Anpassungen sind Stacheln. Die meisten Stacheln sind große, dornig aussehende Dinge, aber einige sind fein und haarig, entwickeln sich in Gruppen und können um die großen Stacheln herum klingeln. Diese werden glochide Stacheln genannt. Pflanzen mit Glochiden gehören zur Familie der Opuntien, da andere Kakteen keine Glochiden tragen.

Interessante Tatsache

Teichpflege im Herbst
Wie gut der Gartenteich sich in der nächsten Saison entwickelt, hängt entscheidend von seiner Pflege im Herbst davor ab. Laub beispielsweise hat darin absolut nichts zu suchen.

Was sind Glochiden?

Kaktusglochiden sind kein Merkmal, mit dem man sich täuschen kann. Glochiden in der Haut sind reizend, schwer zu entfernen und bleiben lange erhalten. Was sind Glochiden? Es sind feine, haarige Stacheln mit Widerhaken. Das macht es schwierig, aus der Haut herauszukommen, und die Reizung bleibt tagelang ohne Behandlung bestehen. Es ist ratsam, Handschuhe und lange Ärmel zu tragen, wenn Sie mit einer der Pflanzen der Opuntia-Familie umgehen. Andernfalls kann es zu schrecklichem Juckreiz und Brennen kommen.

Glochiden treten in Büscheln auf, oft um eine Hauptwirbelsäule. Sie sind laubabwerfend und haben rückwärts ziehende Widerhaken, die sich nicht entfernen lassen. Glochid Stacheln lösen sich selbst bei der sanftesten Berührung. Sie sind so fein und winzig, dass eine Entfernung fast unmöglich ist. Sie können sie kaum sehen, aber Sie können sicher Glochiden in der Haut fühlen.

Das Interessante an Pflanzen mit Glochiden ist, dass sie sich bilden, um Feuchtigkeit zu sparen. Sie sind tatsächlich modifizierte Blätter, im Gegensatz zu Dornen, die modifizierte Zweige sind. Blätter wie diese verhindern, dass die Pflanze zu viel Feuchtigkeit in Form von Verdunstung verliert. Sie sind auch eine beeindruckende Verteidigungsstrategie.

Interessante Tatsache

Geräte für den Baum- und Strauchschnitt
Zu jeder Jahreszeit werden diverse Geräte zum Schnitt von Pflanzen benötigt, jedoch kann nur mit gutem und scharfem Gerät eine ordentliche und pro­fessio­nel­le Arbeit voll­bracht werden. Wir stellen Ihnen ver­schie­de­ne Geräte und ihre Ein­satz­zwecke vor.

Pflanzen mit Glochiden

Die einzige Gruppe von Pflanzen, die Ghlochiden produzieren, sind die Opuntioideae. Die feinen haarartigen Stacheln sind in den Areolen der Kakteen dieser Familie zusammengefasst.

Feigenkaktus oder Cholla sind zwei Arten mit Glochiden. Tatsächlich erfolgt das Pflücken der Früchte aus Feigenkaktus immer in langen Hosen und Ärmeln und wird bei Wind aufgehängt, um zu verhindern, dass die feinen Stacheln auf die Arbeiter driften, und nur, wenn die Früchte benetzt wurden.

Viele der anderen Kaktuspflanzen in der Familie haben Ghlochiden. Sie können die einzige Wirbelsäule sein oder die Glochiden können eine größere Wirbelsäule umgeben. Auch Obst ist den irritierenden Büscheln ausgesetzt.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzenschutz ohne Chemie
Wenn wir gespritztes Obst und Gemü­se essen, können wir auch die Wirk­stoffe in uns aufnehmen, mit der die Pflanzen behandelt wurden. Gut, dass es da Alternativen ohne Chemie gibt. Lesen Sie in unserer Serie „Naturnahes Gärtnern“, wie Sie Ihre Pflanzen ohne chemische Mittel vor Krankheiten und Schädlingen schützen können.

So entfernen Sie Glochiden

Glochiden, die in der Haut stecken bleiben, können ein stechendes, brennendes, juckendes Gefühl in Kombination mit Dermatitis-Reaktionen hervorrufen. Dies können Blasen, Pusteln oder Striemen sein, die überempfindlich und schmerzhaft sind. Der Zustand kann bis zu 9 Monate anhalten, wenn die Glochiden nicht entfernt werden.

Kaktusglochiden sind so klein, dass eine Pinzette wenig hilft. Pinzetten sind jedoch am effektivsten, wenn Sie sie mit einer Lupe und viel Geduld kombinieren. Klebeband, das auf den Bereich aufgebracht und abgezogen wird, hat ebenfalls eine gewisse Wirksamkeit.

Zusätzlich können Sie versuchen, geschmolzenes Wachs oder Elmer-Kleber auf der betroffenen Stelle zu verteilen. Warten Sie, bis das Wachs oder der Kleber fest ist, und ziehen Sie es dann ab. Dadurch können bis zu 45% der Stacheln entfernt werden.

Es ist wichtig, die Stacheln herauszuholen, da sonst der Zustand anhält und professionelle medizinische Hilfe erforderlich ist.

Bild von Maltaguy1