Was sind gelbe Kirschen? Erfahren Sie mehr über den Anbau von gelben Kirschbäumen

Der Pinsel von Mutter Natur wurde auf eine Weise verwendet, die wir uns nicht einmal vorgestellt haben. Wir alle kennen uns mit weißem Blumenkohl, orangefarbenen Karotten, roten Himbeeren, gelbem Mais und roten Kirschen aus, da sie in unseren örtlichen Supermärkten und Hofständen weit verbreitet sind. Die Farbpalette der Natur ist jedoch weitaus vielfältiger.

Wussten Sie zum Beispiel, dass es orange Blumenkohl, lila Karotten, gelbe Himbeeren, blauen Mais und gelbe Kirschen gibt? Ich weiß nichts über dich, aber das gibt mir das Gefühl, ein sehr geschütztes Leben geführt zu haben. Was sind gelbe Kirschen? Ich wusste nicht, dass es gelbe Kirschen gibt, und jetzt möchte ich mehr über gelbe Kirschsorten erfahren.

Interessante Tatsache

Obstbäume richtig schneiden
Nur richtig und regelmäßig geschnittene Obstgehölze sichern Jahr für Jahr eine gesunde, schmackhafte Ernte. In diesem Buch finden Sie das Basiswissen zu Pflanzung, Schnitt und Pflege.

Was sind gelbe Kirschen?

Nicht alle Kirschen sind rot. Wie bereits erwähnt, gibt es gelbe Kirschen. Tatsächlich gibt es verschiedene gelbe Kirschsorten. Bitte beachten Sie, dass sich der Begriff „gelb“ mehr auf das Kirschfleisch als auf die Haut bezieht. Die meisten der als gelb eingestuften Kirschen haben tatsächlich eine vorherrschende rote Röte oder Tönung auf ihrer Haut mit Fleisch, das charakteristisch gelb, weiß oder cremig ist. Die meisten gelben Kirschsorten sind gegenüber den USDA-Zonen 5-7 winterhart.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2005
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat auf seiner Jahrestagung 2005 aus 45 Neuzüchtungen zwölf Sorten ausgewählt und ihnen das ADR-Prädikat verliehen.

Beliebte gelbe Kirschsorten

Regnerischere Süßkirsche: USDA Zone 5-8. Die Haut ist gelb, mit teilweiser bis voller roter oder rosa Röte und cremig gelbem Fleisch. Ernte in der frühen Zwischensaison. Diese Kirschsorte wurde 1952 in Prosser, WA, durch die Kreuzung der beiden roten Kirschsorten Bing und Van verwirklicht. Benannt nach dem größten Berg des Bundesstaates Washington, dem Mt. Rainier, Sie können die Güte dieser süßen Kirsche jeden 11. Juli für den National Rainier Cherry Day feiern.

Kaiser Franziskus Süßkirsche: USDA Zone 5-7. Dies ist eine gelbe Kirsche mit einer roten Röte und einem weißen oder gelben Fruchtfleisch. Ernte in der Zwischensaison. Es wurde in den frühen 1900er Jahren in den USA eingeführt und gilt als einer der Gründungsklone (Hauptgenetiker) von Süßkirschen.

Weißgold Süßkirsche: Ein Kreuz von Kaiser Francis x Stella in den USDA-Zonen 5-7. Diese weißfleischige Kirsche hat eine gelbe Haut mit einer roten Röte. Ernte in der Zwischensaison. 2001 von Obstzüchtern der Cornell University in Geneva, NY, eingeführt.

Royal Ann Süßkirsche: USDA Zone 5-7. Ursprünglich als Napoleon bekannt, wurde es später 1847 von Henderson Lewelling als „Royal Ann“ bezeichnet, der das ursprüngliche Napoleon-Namensschild auf den Kirschsämlingen verlor, die er auf dem Oregon Trail transportierte. Dies ist ein gelbhäutiger Typ mit einem roten Rouge und cremig gelbem Fleisch. Ernte in der Zwischensaison.

Einige andere Sorten mit gelben Kirschfrüchten sind die kanadischen Sorten Vega Sweet Cherry und Stardust Sweet Cherry.

Interessante Tatsache

Winterharte Fuchsien
Fuchsien im Blumenkübel sind keine Seltenheit. Doch Fuchsien, die im Land überwintern und über viele Jahre wachsen und gedeihen, sind derzeit noch eher was für Liebhaber. Mit der richtigen Sortenwahl aber stehen die Chancen gut für eine jahrelange Freundschaft.

Tipps für den Anbau von gelben Kirschbäumen

Der Anbau von Kirschbäumen mit gelben Kirschfrüchten unterscheidet sich nicht von denen mit roten Kirschfrüchten. Hier einige Tipps zum Anbau von gelben Kirschbäumen:

Erforschen Sie die Sorte, die Sie auswählen. Erkennen Sie, ob Ihr gewählter Baum selbstbestäubend oder selbststeril ist. Wenn es das letztere ist, benötigen Sie mehr als einen Baum zur Bestäubung. Bestimmen Sie den richtigen Abstand für den von Ihnen gewählten Kirschbaum.

Der späte Herbst ist ideal für das Pflanzen von Kirschbäumen. Pflanzen Sie Ihren Baum an einem sonnigen Ort, an dem der Boden gut entwässert und fruchtbar ist.

Wissen, wann und wie Sie Ihren Kirschbaum düngen können. Es ist auch wichtig zu wissen, wie viel ein neu gepflanzter Kirschbaum zu gießen ist, ebenso wie wann und wie Sie Ihren Kirschbaum beschneiden, damit Ihre Bäume bessere und gelbe Kirschfrüchte produzieren.

Es dauert 3-5 Jahre, bis süß-saure Kirschbaumsorten Früchte tragen. Stellen Sie jedoch sicher, dass ein Netz vorhanden ist, um Ihre Ernte zu schützen. Vögel lieben auch Kirschen!