Was sind Feigenkrautpflanzen? Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Feigenkrautpflanzen im Garten

Was ist ein Feigenkraut? Feigenkrautpflanzen (Scrophularia nodosa), die in Nordamerika, Europa und Asien beheimatet sind, sind in der Regel nicht auffällig und daher im durchschnittlichen Garten ungewöhnlich. Sie sind dennoch wunderbare Kandidaten, da sie recht einfach zu züchten sind. Figwort Pflanzenpflanzen für die Heilung gibt es viele, einer der Gründe, warum Gärtner sie anbauen können.

Interessante Tatsache

Vögel zieht es in die Stadt
Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.

Figwort Pflanzeninformation

Figwort Kräuterpflanzen sind mit der Königskerze aus der Familie der Scrophulariaceae verwandt, und einige ihrer Wachstumsmuster und Erscheinungen erinnern aneinander. Feigenkraut wächst ähnlich wie Minze und erreicht eine Höhe von etwa 3 m. Die Spitzen blühen im Sommer. Einige Pflanzen können in den richtigen Situationen bis zu einer Höhe von 1 m wachsen. Blumen sind unauffällig und doch einzigartig, mit runden Formen und rot-gelben Farben.

Feigenkrautblüten ziehen Wespen an, was für Ihren Garten und seine Tierwelt von Vorteil sein kann. Die Blätter, Knollen und Blüten der Pflanze strahlen einen unangenehmen Geruch aus, der für die Anziehung dieser Wespen verantwortlich sein kann, während er für Menschen und Tiere unangenehm ist. Trotzdem gilt die Wurzel trotz ihres abstoßenden Geschmacks als essbar, da sie in der Antike einst als Nahrung für Hungersnöte verwendet wurde.

Interessante Tatsache

Gärtnern im Einklang mit der Natur
Naturnah sollte im Kleingarten gegärt­nert werden. Was genau aber verstehen wir unter naturnahem Gärtnern. Wer chemischen Pflanzen­schutz und Kunstdünger vermeiden will, muss Alternativen kennen. Wir starten eine kleine Serie rund um die Themen des naturnahen Gärtnerns.

Wachsende Figworts

Die Methoden zum Züchten von Feigenkraut sind einfach. Sie können im Frühjahr oder Herbst unter Schutz aus Samen gezogen und dann in den Garten oder in Behälter gepflanzt werden, wenn sie groß genug sind, um bei warmen Temperaturen leicht gehandhabt zu werden. Sie können Feigenkraut auch durch Wurzelteilung vermehren und diese Teilungen an dauerhafte Standorte im Freien verschieben, sobald die Temperaturen warm sind und die Pflanzen offiziell etabliert sind.

Diese Pflanzen genießen sowohl volle Sonne als auch teilweise schattige Stellen und sind nicht zu wählerisch, wo sie platziert werden. Wenn Sie jedoch einen feuchten Fleck in Ihrem Garten haben, sind diese Pflanzen möglicherweise die perfekte Lösung. Figwort Kräuterpflanzen sind dafür bekannt, feuchte, feuchte Gebiete wie Flussufer oder Gräben zu lieben. Sie können auch in der Wildnis in Wäldern und feuchten Waldgebieten gefunden werden.

Interessante Tatsache

„Unkraut“ im Garten
Wir stellen Ihnen „Unkräuter“ vor, die kulinarisch, ge­stal­te­risch und ökologisch wertvoll sind. Ihnen dürfen Sie mit gutem gärtnerischen Gewissen Freiräume gewähren – zumindest abseits der Gemüsebeete. Andere Wildkräuter gilt es jedoch konsequent aus dem Garten zu entfernen.

Figwort Pflanze verwendet

Die Verwendung dieser Pflanze stammt hauptsächlich aus der Welt der Volksheilkunde. Aufgrund seines Arten- und Familiennamens wurde das Kraut häufig für Fälle von „Scrofula“ verwendet, einem alten Begriff für lymphatische Infektionen im Zusammenhang mit Tuberkulose. Allgemeiner wurde das Kraut als Reinigungsmittel verwendet, um Verunreinigungen, stagnierende Infektionen zu entfernen und die Lymphknoten und Systeme zu reinigen.

Figwort wurde auch topisch für einfachere und häufigere Krankheiten wie Verbrennungen, Wunden, Schwellungen, Abszesse, Wunden und Verstauchungen verwendet. Zu diesem Zweck wurden Feigenkrautkräuterpflanzen zu topischen und inneren Heilzwecken zu Kräutertees und Salben verarbeitet. Moderne Kräuterkenner setzen die Pflanze heute für dieselben aktuellen Themen ein und sind dafür bekannt, sie bei Schilddrüsenproblemen zu verwenden.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Artikels dient ausschließlich Bildungs- und Gartenzwecken. Bevor Sie ein Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, wenden Sie sich bitte an einen Arzt oder einen Kräuterkundler.

Bild von AnRo0002