Was sind Avocadoknospenmilben? Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Avocadoknospenmilbenproblemen

Ihr geschätzter Avocadobaum zeigt also Anzeichen eines Befalls. Die Frage ist, was frisst der Baum? Es gibt eine ganze Reihe von Avocado-Schädlingen, aber eine der häufigsten sind Knospenmilben auf Avocadobäumen. Was sind Avocadoknospenmilben und gibt es eine praktikable Bekämpfung von Avocadoknospenmilben? Lass uns mehr lernen.

Interessante Tatsache

Kohl: Gesund und vielseitig
Weißkohl, Wirsing, Chinakohl, Kohlrabi oder Grünkohl ... Seit einiger Zeit erfreuen sich Kohlgewächse wieder zunehmender Beliebtheit im Rahmen einer gesunden Ernährung. Zahlreiche Sorten sind zu empfehlen, und auch fürs Auge gibt so mancher „Kopf“ etwas her.

Knospenmilbenschädlinge der Avocado

Obwohl Avocados von einer Reihe von Schädlingen befallen sein können, können Spinnmilben ein häufiger Täter sein. Es gibt verschiedene Arten von Spinnmilben, die häufig Avocados angreifen. Die Behandlung von Problemen mit Avocadoknospenmilben bedeutet, festzustellen, welche Milbe den Schaden verursacht.

Der erste Kandidat ist die Persea Bud Milbe und der zweite ist die Avocado Bud Milbe.

Informationen über Persea Bud Milbe

Persea-Milben (Oligonychus perseae) ernähren sich in Kolonien entlang der Mittelrippen und Venen an der Unterseite der Avocadoblätter. Ihre vermehrte Fütterung verursacht im Spätsommer die meisten Schäden und beinhaltet die Entlaubung der Bäume. Diese erhöhte Entlaubung erhöht das Risiko eines Sonnenbrands bei neuen Früchten, was zu einem vorzeitigen Fruchtabfall führt. Die Entlaubung fördert auch neues Wachstum, das Thrippopulationen fördert.

Die Persea Bud Milbe wurde erstmals 1975 an Avocados identifiziert, die aus Mexiko verschifft und in El Paso, Texas, unter Quarantäne gestellt wurden. Diese Milben reagieren empfindlich auf Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen, aber ihre Populationen wachsen in Gebieten mit mäßigen Temperaturen, die von kühler Meeresluft beeinflusst werden.

Was sind Avocadoknospenmilben?

Avocado-Knospenmilben (Tegolophus perseaflorae) kommen an Knospen und sich neu entwickelnden Früchten vor. Ihre Fütterung nimmt von März bis Mai zu, was zu nekrotischen Flecken und Fruchtdeformitäten führt. Milben haben eine gelbliche Farbe und können nur mit einer Handlinse beobachtet werden.

Interessante Tatsache

Widerstandsfähige Gemüsesorten
Im Februar sind in den Garten­fachmärkten die Regale mit den neuen Samentütchen ge­füllt. Immer wieder findet man bei einzelnen Gemüsearten den Hin­weis auf Krankheits- oder Schädlings­resistenz, und auch in vielen Fachartikeln und Büchern ist zu lesen, dass resistente oder widerstandsfähige Sorten viele Pflanzenschutz­probleme lösen können.

Persea und Avocado Bud Mite Control

Sowohl T. perseaflorae als auch O. perseae werden als "Avocadoknospenmilben" bezeichnet. Es besteht jedoch kaum ein Zweifel daran, dass es sich um Spinnmilben mit ähnlichen Eigenschaften handelt. Spinnmilben leben im Allgemeinen zwischen 5 und 20 Tagen. Frauen legen in ihrem kurzen Leben mehrere hundert Eier und die Eier können überwintern - all dies erschwert die Behandlung von Problemen mit Avocadoknospenmilben.

Die Industriepraxis besteht darin, Blattanwendungen von Insektiziden zur Bekämpfung der Milben anzuwenden. Es gibt einige Mitizide, die in kommerziellen Wäldern zur Behandlung von Knospenmilben auf Avocadobäumen verwendet werden. Schwefelölemulsionssprays werden zur Verwendung empfohlen. Ein schmales 415-Öl, das vor der Blütezeit auf den Baum gesprüht wird, kann ebenfalls hilfreich sein, aber die Abdeckung muss gründlich sein.

Eine Raubmilbe ist auch bei der Bekämpfung von Avocado-Milben vielversprechend. Neoseiulus californicus ist im Handel erhältlich, jedoch zu diesem Zeitpunkt unerschwinglich. Es gibt einige Avocado-Sorten, die eine gewisse Resistenz gegen Milben aufweisen, wobei Lamm Hass am resistentesten ist.

Interessante Tatsache

Vegetarisch grillen
Grillen ohne Fleisch? Fehlt da nicht etwas? Nein, wer Gemüse zum Mittelpunkt eines Grillabends macht, wird für eine kulinarische Überraschung sorgen.