Was ist Ulme Gelb Phytoplasma: Ulme Gelb Krankheit im Hausgarten

Ulmengelb ist eine Krankheit, die einheimische Ulmen angreift und tötet. Die Ulmengelbkrankheit in Pflanzen resultiert aus Candidatus Phyloplaasma ulmi, einem Bakterium ohne Wände, das als Phyoplasma bezeichnet wird. Die Krankheit ist systemisch und tödlich. Lesen Sie weiter, um Informationen über die Symptome der Ulmengelbkrankheit und darüber zu erhalten, ob es eine wirksame Behandlung mit Ulmengelb gibt.

Interessante Tatsache

Erdmandel – Sauergras zum Essen
Zur Familie der Sauergräser gehören auch die Zypergräser, unter denen es mit Cyperus esculentus, der Erdmandel, sogar eine ess­ba­re Art gibt. Wie Sie die Erdmandel auch im eigenen Garten anbauen können, erfahren Sie hier.Zum Praxistipp

Ulmengelbe Krankheit bei Pflanzen

Die Wirte von Ulmengelb-Phytoplasma in den Vereinigten Staaten sind auf Ulmen (Ulmus spp.) Und die Insekten beschränkt, die die Bakterien transportieren. Weißbandige Ulmenblattzikaden transportieren die Krankheit, aber auch andere Insekten, die sich von der inneren Ulmenrinde ernähren - Phloem genannt -, können eine ähnliche Rolle spielen.

Einheimische Ulmen in diesem Land haben keine Resistenz gegen das Ulmengelb-Phytoplasma entwickelt. Es bedroht Ulmenarten in der östlichen Hälfte der Vereinigten Staaten und tötet Bäume oft innerhalb von zwei Jahren nach Auftreten der ersten Symptome. Einige Ulmenarten in Europa und Asien sind entweder tolerant oder resistent.

Interessante Tatsache

Vögel zieht es in die Stadt
Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.

Symptome der Ulmengelbkrankheit

Ulme vergilbt Phytoplasma greifen Bäume systematisch an. Die gesamte Krone entwickelt Symptome, die normalerweise mit den ältesten Blättern beginnen. Im Sommer von Mitte Juli bis September können Sie Symptome einer Ulmengelbkrankheit in den Blättern beobachten. Suchen Sie nach Blättern, die gelb werden, welken und fallen, bevor sie sollten.

Die Blattsymptome der Ulmengelbkrankheit unterscheiden sich nicht sehr von Problemen, die durch zu wenig Wasser oder Nährstoffmangel verursacht werden. Wenn Sie jedoch die innere Rinde betrachten, werden Sie bereits vor dem Gelb der Blätter eine Ulmenphloemnekrose feststellen.

Wie sieht Ulmenphloemnekrose aus? Die innere Rinde färbt sich dunkler. Es ist normalerweise fast weiß, aber bei Ulmenphloemnekrose nimmt es eine tiefe Honigfarbe an. Darin können auch dunkle Flecken auftreten.

Ein weiteres typisches Symptom der Ulmengelbkrankheit ist der Geruch. Wenn feuchte Innenrinde freiliegt (aufgrund von Ulmenphloemnekrose), werden Sie einen Geruch von wintergrünem Öl bemerken.

Interessante Tatsache

Küchenkräuter für Wildbienen
Kräuter sind das Paradebeispiel für „Mehrfachnutzen“: Sie duften, lassen sich vielseitig in der Küche verwenden und ziehen Wildbienen geradezu magisch an. Und das Beste: Es gibt kompakte, winterharte Arten, die problemlos viele Jahre lang auf dem Balkon gedeihen.

Ulme Gelb Behandlung

Leider wurde noch keine wirksame Behandlung gegen Ulmengelb entwickelt. Wenn Sie eine Ulme haben, die an einer Ulmengelb-Krankheit in Pflanzen leidet, entfernen Sie den Baum sofort, um zu verhindern, dass sich das Ulmengelb-Phytoplasma auf andere Ulmen in der Region ausbreitet.

Wenn Sie nur Ulmen pflanzen, wählen Sie krankheitsresistente Sorten aus Europa aus. Sie können an der Krankheit leiden, aber sie wird sie nicht töten.