Was ist Phomopsis-Fäule von Auberginen: Tipps zur Behandlung von Fäule bei Auberginen

Beim Anbau von Auberginen im Garten ist es nicht ungewöhnlich, dass ab und zu Probleme auftreten. Eine davon kann die Phomopsis-Seuche sein. Was ist die Phomopsis-Fäule von Auberginen? Auberginenblattfleck und Fruchtfäule, verursacht durch den Pilz Phomopsis vexans, sind eine zerstörerische Pilzkrankheit, die hauptsächlich Früchte, Stängel und Blätter betrifft. Unkontrolliert kann die Phomopsis-Fäule in Auberginen dazu führen, dass die Früchte verrotten und ungenießbar werden. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen über die Seuche in Auberginen zu erhalten.

Interessante Tatsache

12. „Gartenfreund“-Expertenforum
Es summte und brummte, wo man nur hinhörte: Unzählige Bienen, Hummeln und Schwebfliegen tummelten sich auf den üppig blühenden Versuchsflächen des Pflanzenzuchtzentrums am Kaldenhof bei Münster – passend zum Thema des diesjährigen "Gartenfreund"-Expertenforums „Der insektenfreundliche Kleingarten“.

Symptome der Auberginen-Phomopsis-Seuche

Bei Sämlingen verursacht die Phomopsis-Fäule von Auberginen dunkelbraune Läsionen direkt über der Bodenlinie. Während sich die Krankheit entwickelt, werden die Läsionen grau und die Stängel kollabieren schließlich und die Pflanze stirbt ab.

Die Fäule in Auberginen an etablierten Pflanzen wird durch graue oder braune, ovale oder runde Flecken auf den Blättern und Stielen angezeigt. Die Mitte der Flecken wird farblich heller, und Sie können Kreise aus kleinen schwarzen, pickelartigen Punkten sehen, die eigentlich die Fruchtkörper oder Sporen sind.

Bei Früchten beginnt die Phomopsis-Fäule von Auberginen mit blassen, versunkenen Flecken, die möglicherweise die gesamte Frucht einnehmen. Winzige schwarze Flecken sind im Überfluss sichtbar.

Interessante Tatsache

Heilkräuter anbauen, ernten und konservieren
Dagegen ist ein Kraut gewachsen! Vor dem Gang zur Apotheke sollte der Gang in den Kräutergarten stehen. Salbei und Thymian, aber auch „heilsame“ Gemüse liefern viele wertvolle Inhaltsstoffe ge­gen Erkältungskrankheiten und Magen­be­schwerden. Was wogegen hilft, wie Kräuter geerntet und konserviert wer­den, lesen Sie hier.

Ursachen für Auberginenblattfleck und Fruchtfäule

Die winzigen schwarzen Sporen der Phomopsis-Seuche leben im Boden und breiten sich schnell durch Regenspritzer und Bewässerung aus. Phomopsis verbreitet sich auch leicht auf kontaminierten Geräten. Die Krankheit wird besonders durch heiße, feuchte Wetterbedingungen begünstigt. Die optimalen Temperaturen für die Ausbreitung der Krankheit liegen bei 84-90 ° C.

Interessante Tatsache

Farbatlas Flechten und Moose
In der Einführung zu den Flechten geht es zunächst um das richtige Sammeln, Bestimmen und Untersuchen sowie um die wichtigsten Bestimmungsmerkmale.

Umgang mit Seuchen in Auberginen

Zerstören Sie infiziertes Pflanzenmaterial und Ablagerungen sofort, um eine Ausbreitung zu verhindern. Legen Sie niemals infizierte Pflanzenstoffe in Ihren Komposthaufen.

Pflanzenresistente Auberginensorten und krankheitsfreie Samen. Lassen Sie zwischen den Pflanzen 24 bis 36 cm (61 bis 91.5 Zoll), um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten.

Früh am Tag gießen, damit Laub und Obst vor dem Abend trocknen können.

Fruchtwechsel alle drei bis vier Jahre.

Verschiedene Fungizide können hilfreich sein, wenn sie mit den obigen Kontrollmethoden verwendet werden. Bei Fruchtansatz sprühen und alle 10 Tage bis zwei Wochen wiederholen, bis die Auberginen fast ausgereift sind. Experten in Ihrem örtlichen kooperativen Erweiterungsbüro können Sie über die besten Produkte und spezifischen Anwendungen für Ihre Region beraten.

Bild von Scot Nelson