Was ist Pflanzenelternschaft? Erfahren Sie mehr über die tausendjährige Pflanzenelternschaft

Die tausendjährige Generation ist für viele Dinge bekannt, aber eine der positivsten ist, dass diese jungen Leute mehr im Garten arbeiten. Tatsächlich ist ein von dieser Generation begonnener Trend die Idee der Pflanzenelternschaft. Also, was ist das und bist du auch ein Pflanzenelternteil?

Interessante Tatsache

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet
Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

Was ist Pflanzenerziehung?

Es ist ein Begriff, der von der tausendjährigen Generation geprägt wurde, aber Pflanzenerziehung ist eigentlich nichts Neues. Es bezieht sich einfach auf die Pflege von Zimmerpflanzen. Also, ja, Sie sind wahrscheinlich ein Pflanzenelternteil und haben es nicht einmal bemerkt.

Millennial Plant Parenthood ist ein positiver Trend. Junge Menschen interessieren sich zunehmend für den Anbau von Pflanzen in Innenräumen. Der Grund dafür könnte die Tatsache sein, dass Millennials die Geburt von Kindern verschoben haben. Ein weiterer Faktor ist, dass viele junge Leute eher mieten als Eigenheime, was die Gartenmöglichkeiten im Freien einschränkt.

Was ältere Gärtner seit langem wissen, beginnt eine jüngere Generation zu entdecken - der Anbau von Pflanzen ist gut für Ihre geistige Gesundheit. Menschen jeden Alters finden es entspannend, beruhigend und beruhigend, draußen in einem Garten zu arbeiten, aber auch innen von grünen Pflanzen umgeben zu sein. Wachsende Pflanzen bieten auch ein Gegenmittel gegen die Hyperverbindung mit Geräten und Technologien.

Interessante Tatsache

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet
Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

Werden Sie Teil des Plant Parenting-Trends

Ein Pflanzenelternteil zu sein ist so einfach wie eine Zimmerpflanze zu bekommen und sie zu pflegen, wie Sie es von einem Kind oder Haustier gewohnt sind, damit es wächst und gedeiht. Dies ist ein großartiger Trend, um von ganzem Herzen zu umarmen. Lassen Sie sich inspirieren, mehr Zimmerpflanzen anzubauen und zu pflegen, um Ihr Zuhause aufzuhellen und neu zu beleben.

Millennials finden und züchten besonders gerne ungewöhnliche Pflanzen. Hier sind einige der Zimmerpflanzen, die in tausendjährigen Häusern im ganzen Land im Trend liegen:

  • Succulents: In Baumschulen gibt es viel mehr Sorten dieser fleischigen Pflanzen als je zuvor, und Sukkulenten sind pflegeleicht und wachsen leicht.
  • Friedenslilie: Dies ist eine einfach zu züchtende Pflanze - sie verlangt nicht viel - und eine Friedenslilie wächst jahrelang mit Ihnen und wird jedes Jahr größer.
  • Luftpflanzen: Tillandsia ist eine Gattung von Hunderten von Luftpflanzen, die eine einzigartige Gelegenheit bieten, Zimmerpflanzen auf andere Weise zu pflegen.
  • Orchideen: Orchideen sind nicht so schwer zu pflegen, wie es ihr Ruf vermuten lässt, und sie belohnen Sie mit atemberaubenden Blüten.
  • Philodendron: Wie die Friedenslilie wird Philodendron nicht viel verlangen, aber im Gegenzug erhalten Sie Jahr für Jahr Wachstum, einschließlich nachlaufender und kletternder Reben.
  • Schlangenpflanze: Die Schlangenpflanze ist eine auffällige Pflanze mit aufrechten, lanzenartigen Blättern und ein tropischer Stunner, der bei Eltern von tausendjährigen Pflanzen beliebt ist.

Während Sie es vielleicht gewohnt sind, neue Pflanzen in Ihrem örtlichen Kindergarten oder durch Nachbarschaftstausch zu finden, ist ein weiterer tausendjähriger Trend der Online-Kauf, der auch während der Covid-Pandemie beliebt ist. Sie können eine größere Auswahl an ungewöhnlichen, schönen Pflanzen finden und Ihre neuen „Pflanzenkinder“ direkt an Ihre Haustür liefern lassen.

Interessante Tatsache

Bodenverbesserung durch Kompost und Stalldung
Wird ein Garten neu angelegt, stellt sich oft die Frage: Muss der Boden vor der Be­pflan­zung erst verbessert werden? Viele Hobby­gärt­ner bestellen große Mengen an Pfer­de­mist oder Mutterboden.