Was ist Olivenöl? Erfahren Sie mehr über die Verwendung und die Vorteile von Olivenöl

Olivenöl war viel und aus gutem Grund hergestellt worden. Dieses nährstoffreiche Öl wird seit Tausenden von Jahren verwendet und spielt in vielen unserer Küchen eine herausragende Rolle. Natürlich wissen wir, wie man Olivenöl mit Lebensmitteln verwendet, aber haben Sie sich jemals über die anderen Verwendungszwecke von Olivenöl gewundert? Es gibt in der Tat andere Verwendungen für Olivenöl. Der folgende Artikel enthält Informationen darüber, was genau Olivenöl ist und wie Olivenöl über das Kochen hinaus verwendet wird.

Interessante Tatsache

Denkende Berberitze
Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung konnten durch Unter­suchun­gen an der Gemeinen Berberitze zeigen, dass Pflanzen möglicherweise (wäre „allem Anschein nach“ nicht der bessere Ausdruck) in der Lage sind, komplexe Ent­schei­dungen zu treffen, um sich vor Feinden zu schützen.

Was ist Olivenöl?

Olivenöl ist ein flüssiges Fett, das aus den Früchten von Olivenbäumen gepresst wird, die im Mittelmeerraum heimisch sind. Nachdem die Oliven gepflückt und gewaschen wurden, werden sie zerkleinert. Früher wurden die Oliven sorgfältig zwischen zwei Steinen zerkleinert, heute werden sie automatisch zwischen Stahlklingen zerkleinert.

Nach dem Zerkleinern wird die resultierende Paste mazeriert oder gerührt, um das kostbare Öl freizusetzen. Sie werden dann in einer Zentrifuge zentrifugiert, um Öl und Wasser zu trennen.

Interessante Tatsache

Farbatlas Flechten und Moose
In der Einführung zu den Flechten geht es zunächst um das richtige Sammeln, Bestimmen und Untersuchen sowie um die wichtigsten Bestimmungsmerkmale.

Informationen zu Olivenöl

Seit dem 8. Jahrtausend v. Chr. Werden im gesamten Mittelmeerraum Olivenbäume kultiviert. Obwohl viele von uns Olivenöl als italienisches Produkt betrachten, werden die meisten Oliven in Spanien hergestellt, gefolgt von Italien und Griechenland. „Italienisches“ Olivenöl wird oft anderswo hergestellt und dann in Italien verarbeitet und verpackt, was keinen Einfluss auf die Qualität des Öls hat.

Olivenöl hat einen besonderen Geschmack, abhängig von der verwendeten Olivensorte und dem Anbauort. Viele Olivenöle, wie Wein, sind Mischungen verschiedener Arten von Olivenöl. Wie Wein probieren manche Menschen gerne verschiedene Arten von Olivenöl.

Der Geschmack des Endprodukts ist nicht nur repräsentativ für die Olivensorte, sondern auch für die Höhe, den Zeitpunkt der Ernte und die Art des Extraktionsprozesses. Olivenöl besteht hauptsächlich aus Ölsäure (bis zu 83%) zusammen mit geringeren Mengen anderer Fettsäuren wie Linolsäure und Palmitinsäure.

Natives Olivenöl extra hat seine eigenen strengen Regeln und darf nicht mehr als 8% freie Säure enthalten. Diese Spezifikation ergibt Öl mit dem günstigsten Geschmacksprofil und wird häufig in den höheren Kosten dargestellt.

Olivenöl ist eines der drei zentralen Lebensmittel für die Menschen im Mittelmeerraum, die anderen sind Weizen und Trauben.

Interessante Tatsache

Kleingewächshäuser, Schutzdächer und Frühbeete
Ein Gewächshaus macht es möglich, das ganze Jahr über zu ernten. Der Handel bietet viele verschiedene Modelle an. Für den ambitionierten Gärtner hilfreich ist zudem ein Frühbeet. Es wirkt wie eine Wärmefalle, und wer Pflanzen darin kultiviert, kann mit fünf bis sechs Wochen Erntevorsprung gegenüber dem Freiland rechnen.

Wie man Olivenöl verwendet

Olivenöl wird am häufigsten zum Kochen und Einmischen in Salatsaucen verwendet, aber dies sind nicht die einzigen Verwendungszwecke für Olivenöl. Olivenöl spielt eine wichtige Rolle in religiösen Ritualen. Katholische Priester verwenden Olivenöl vor der Taufe und um die Kranken zu segnen, ebenso wie der Christus der Heiligen der Letzten Tage.

Frühorthodoxe Christen verwendeten Olivenöl, um ihre Kirchen und Friedhöfe zu beleuchten. Im Judentum war Olivenöl das einzige Öl, das in den sieben verzweigten Menora verwendet werden durfte, und es war das sakramentale Öl, mit dem die Könige des Königreichs Israel gesalbt wurden.

Andere Olivenölanwendungen beinhalten Schönheitsroutinen. Es wurde als Feuchtigkeitscreme für trockene Haut oder Haare verwendet. Es wird manchmal in Kosmetika, Conditionern, Seifen und Shampoos verwendet.

Es wurde auch als Reinigungsmittel und antibakterielles Mittel verwendet und kann bis heute in Pharmazeutika gefunden werden. Die alten Griechen verwendeten Olivenöl, um schmerzende Sportverletzungen zu massieren. Moderne Japaner glauben, dass sowohl die Einnahme als auch die topische Anwendung von Olivenöl gut für die Haut und die allgemeine Gesundheit sind.

Bild von Dulezidar