Was ist Obstgartengras? Erfahren Sie mehr über die Wachstumsbedingungen von Obstgartengras

Ochardgrass stammt aus West- und Mitteleuropa, wurde jedoch Ende des 1700. Jahrhunderts als Weideheu und Futter nach Nordamerika eingeführt. Was ist Obstgartengras? Es ist ein extrem robustes Exemplar, das sich auch als Nistplatzflora und Erosionsschutz eignet. Wilde und domestizierte Weidetiere finden das Gras schmackhaft. Es wurde in Delaware, New Jersey, Pennsylvania, Maryland, Virginia und West Virginia als eingeschränktes schädliches Unkraut eingestuft, wird jedoch im Rahmen eines sorgfältigen Fruchtfolgeprogramms im ganzen Land angebaut.

Interessante Tatsache

Torfmoos als Torfersatz
Ein Verfahren zur nachhaltigen Nutzung nasser Moore könnte die sogenannte Pa­lu­di­kul­tur sein, bei der Torfmoos groß­flä­chig angebaut wird.Zur Kurzmeldung

Was ist Obstgartengras?

Obstgartengras verwendet mehr Spannweite als Erosion, Futter, Heu, Silage und natürliche Bodenbedeckung. Es erhöht auch den Stickstoff im Boden, wenn es tief mit reichlich Wasser gepflanzt wird. Als Gülle und Biosolid gibt es einen hohen Anteil dieses notwendigen Makronährstoffs an den Boden zurück. Es gibt eine Vielzahl von Obstgartengras-Wachstumsbedingungen, die für diese tolerante Pflanze geeignet sind.

Obstgartengras ist auch als Hahnenfuß bekannt. Es ist eine kühle Jahreszeit, mehrjähriges Gras. Wie sieht Obstgartengras aus? Dieses echte Gras kann 19 bis 47 Zoll hoch mit Blattspreiten bis zu 8 Zoll Länge wachsen. Die Blätter sind breit zu einem Punkt verjüngt und die Basis ist v-förmig. Hüllen und Ligula sind glatt und häutig.

Der Blütenstand ist eine bis zu 6 Zoll lange Rispe mit zwei bis fünf blühenden Ährchen in dichten Seitenbüscheln. Es keimt früh in der Saison und erzielt den größten Teil seines Wachstums in der kühleren Jahreszeit.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2013
Der Nestbau der Zweifar­bi­gen Schne­ckenhausbiene ist ausge­spro­chen span­nend. Denn die Weibchen su­chen leere Schne­ckenhäuser auf und tragen hier Pollen und Nektar ein, um darauf ein Ei abzulegen.

Orchardgrass Informationen

Zu den besseren Verwendungsmöglichkeiten von Obstgartengras gehört die Fähigkeit, dem Boden Stickstoff zuzusetzen. Entscheidend für die Landwirte in Bezug auf diese Informationen zu Obstgartengras ist, dass sie den Boden- und Nährstoffgehalt von Heu in Kombination mit Hülsenfrüchten oder Luzerne noch weiter verbessern. Wenn das Gras alleine gepflanzt wird, wird es zu Beginn der Saison geerntet. In Kombination mit Hülsenfrüchten wird es jedoch geerntet, wenn sich die Hülsenfrüchte in einer späten Knospe befinden und früh blühen, um das nahrhafteste Heu oder die nahrhafteste Silage zu erhalten.

Zu den Wachstumsbedingungen für Obstgartengras gehören entweder saurer oder basischer Boden-pH-Wert, volle Sonne oder Halbschatten mit mäßig gleichmäßiger Feuchtigkeit. Es ist in gestörten Gebieten, Savannen, Waldgrenzen, Obstgärten, Weiden, Dickichten und Zaunreihen zu finden. Vorausgesetzt, die Standortbedingungen sind korrekt, ist es einfach zu etablieren und dauerhaft. Die Pflanze hält sogar kalten Wintern bis -30 ° C stand, wenn sie schneebedeckt ist.

Für den Erosionsschutz gepflanztes Gras wird im Spätsommer bis Frühherbst ausgesät oder gebohrt, das für Futter festgelegte Gras wird jedoch im Spätwinter bis zum Frühjahr gepflanzt. Dies bietet den zarteren Trieben die höchste Nahrung, die zum Durchsuchen von Tieren verfügbar ist.

Die Zeit für die Ernte der Pflanzen hängt von der Verwendung ab. Ernte im frühen bis mittleren Frühjahr für Heu. Als Bodenbearbeitung wird es im Spätwinter untergedreht. Wenn das Gras beweidet werden soll, kann die Beweidung im zeitigen Frühjahr bis zum Sommer beginnen, von der Beweidung in der Spätsaison sollte jedoch abgeraten werden. Lassen Sie einige der Pflanzen reife Samenköpfe bilden und lassen Sie sie für eine gleichmäßige Versorgung der Pflanzen erneut säen.

Bei sorgfältiger Bewirtschaftung kann Obstgartengras eine Vielzahl von Funktionen erfüllen und gleichzeitig dem Boden Nährstoffe und Boden hinzufügen.

Bild von Lazaregagnidze
Interessante Tatsache

Worauf sollte man beim Kauf von Substraten achten?
Nicht der Preis allein ist entscheidend. Sehr günstige Angebote bestehen oft nur aus abgeräumten Mutterbodenschichten ohne Nährstoffzusätze, häufig mit Unkräutern besetzt.