Was ist Kweik-Salat? – Informationen zu Kweik-Kopfsalat-Pflanzen

Die kühleren Herbstmonate mögen die meisten Menschen an Äpfel, Apfelwein und Kürbisse erinnern, aber Gemüsegärtner wissen, dass dies eine gute Zeit ist, um in der kalten Jahreszeit Salat anzubauen. Versuchen Sie für eine neue Sorte, Kweik-Salat anzubauen, eine Art Butter-Salat mit vielen überlegenen Qualitäten.

Interessante Tatsache

Frühe Gemüsesorten aus dem unbeheizten Gewächshaus
Für Gemüsegärtner geht die winterliche Ruhepause rasch vorbei. Die Sonneneinstrahlung ist im Februar bereits so stark, dass ohne Bedenken im Glas-, Kunststoff- oder Folienhaus gegen Ende Februar bis Anfang März das erste Beet bestellt werden kann. Man sollte sich trotz Schnees und gelegentlicher, starker Nachtfröste nicht davon abhalten lassen, Kopf-, Eis- und Pflück­salate, Kohlrabi, Rettiche und Radieschen anzubauen.

Was ist Kweik-Salat?

Kweik ist eine Sorte Buttersalat. Einige gängige Sorten von Buttersalat, die Sie wahrscheinlich im Supermarkt sehen werden, sind Bibb und Boston. Buttersalate sind dafür bekannt, einen losen Kopf aus hellen bis hellgrünen Blättern, eine zarte Textur und einen weniger bitteren, süßeren Geschmack als andere Salatsorten zu bilden.

Unter den Butter-Salat-Sorten wächst Kweik schnell, verträgt Kälte und produziert lose, hellgrüne Köpfe. Die Blätter sind zart und können süß oder etwas bitter sein. Die Blätter eignen sich hervorragend für jede Art von Salat. Sie eignen sich auch für Rezepte, die Salatwickel oder -becher erfordern, da die Blätter schön breit sind.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2005
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat auf seiner Jahrestagung 2005 aus 45 Neuzüchtungen zwölf Sorten ausgewählt und ihnen das ADR-Prädikat verliehen.

Kweik Salat Informationen für den Anbau

Kweik-Salatpflanzen wachsen schnell und haben eine Reifezeit von nur 50 Tagen. Der Herbst ist eine gute Zeit, um diesen Salat aus Samen zu beginnen. Heißes Wetter wird den Salat in die Höhe treiben, aber der Herbst ist an den meisten Orten genau richtig, damit Kweik gedeihen und wachsen kann. Sie können es im Freien anbauen, wenn Ihr Klima stimmt, in einer Kühlbox, wenn die Gefahr eines frühen Frosts besteht, oder in einem ungeheizten Gewächshaus den ganzen Winter über.

Säen Sie Ihre Kweik-Salatsamen bis zu einer Tiefe von etwa 0.5 cm in Erde. Dünnen Sie die Sämlinge so, dass die Pflanzen 15 cm voneinander entfernt wachsen. Sie können alle paar Wochen Samen pflanzen, um eine konstante Versorgung mit Salat zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass der Boden feucht bleibt, aber auch gut abfließt.

Kweik-Kopfsalat ist selbst für Gemüsegärtner für Anfänger leicht zu züchten. Es reift nicht nur schnell, sondern Kweik ist auch resistent gegen verschiedene Krankheiten und Probleme, darunter Weißschimmel, Sklerotina-Stängelfäule, Falscher Mehltau und Blattspitzenbrand. Für eine Herbst- oder Winterversorgung mit Salat kann man kaum etwas Besseres tun als Kweik.

Bild von terra24
Interessante Tatsache

Damit der Rasen nicht verdurstet
Ein sattgrüner Rasen ist ein toller Anblick, ein bequemes Sitzpolster und ein her­vor­ra­gen­der Bolzplatz. Dafür braucht er ziemlich viel Wasser, um die Nährstoffe des Bodens lösen zu können. Darum ist es wichtig, ihn in heißen Zeiten zu bewässern, aber bitte richtig: Viel auf einmal, dafür nicht täglich.