Was ist Grausegge: Graus Seggenpflege und Wachstumsbedingungen

Eine der am weitesten verbreiteten grasähnlichen Pflanzen im Osten Nordamerikas ist Gray's Segge. Die Pflanze hat viele bunte Namen, von denen sich die meisten auf ihren keulenförmigen Blütenkopf beziehen. Die Seggenpflege von Gray ist minimal und als Landschaftspflanze in der Nähe eines Teichs oder Wasserspiels hervorragend. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Gray's Segge zu erhalten, um festzustellen, ob diese Pflanze für Ihren Garten geeignet ist.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Hecke schneiden
Bringen Sie Ihre Hecken in Form und behalten Sie Ihren Körper im Griff

Gray's Sedge Informationen

Grasartige Pflanzen sorgen in vielen Gartenumgebungen für luftige Eleganz. Grausegge (Carex Grayi) ist eine einheimische Art mit lustigen sternförmigen Blütenköpfen und Wölbungen, um schwertförmiges Laub zu errichten, von dem der Gattungsname abgeleitet ist. Was ist Graus Segge? Diese Pflanze wächst wild in feuchten bis feuchten Laubwäldern entlang von Bächen, Sümpfen und sumpfigen Gebieten. Die Pflanze wächst wild in mehr als der Hälfte des östlichen Nordamerikas.

Graus Segge ist nach Asa Gray benannt, einer bemerkenswerten amerikanischen Biologin. Die Pflanze ist eine Staude, die bis zu 2 Meter hoch werden kann. Die Blätter sind halb immergrün und breit mit einer markanten Mittelrippe. Die Blüten sind unauffällig und halten von Frühling bis Herbst. Die Früchte sorgen für ein langjähriges Interesse bis weit in den Winter hinein. Es sind stachelige Clubs, die sowohl für frische als auch für getrocknete Arrangements nützlich sind. Die meisten Gärtner finden, dass das Wachsen von Graus Segge um das Wasser eine spektakuläre Verwendung der Pflanze darstellt, insbesondere in Gruppen. Es kann auch in Behältern verwendet werden, insbesondere in Spülwassergärten.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Eingerollte Tomatenblätter
Zeigen Tomaten eingerollte Gipfelblätter, leiden sie oft unter Wassermangel. Rollen sich die Blätter dagegen im unteren Teil der Pflanze ein, kann ein Stickstoffüberschuss die Ursache sein. Lesen Sie, was dann zu tun ist.

Wie man Grausegge wächst

Diese Pflanze bevorzugt volle Sonne, kann aber auch im Halbschatten gut funktionieren. Es erfordert reichhaltigen, feuchten Boden in den Zonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Je schlechter der Boden entwässert ist, desto besser gefällt es der Pflanze und sie kann sogar an Randstandorten wachsen.

Gelegentlich sät sich diese Seggenpflanze selbst aus, aber die Vermehrung erfolgt eher durch Teilung im Frühjahr. Es gibt nur wenige Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten, wenn Gray's Segge wächst.

Es sieht sehr attraktiv aus, wenn es mit anderen Rand- oder Wasserpflanzen gemischt wird, wie z

Bild von son_gismo
Interessante Tatsache

Haltung bewahren ...
... bei der Garten­arbeit! Gärtnern ist gesund – in vielen Studien wurden positive Auswirkungen auf Herz, Kreislauf und Immunsystem nachgewiesen. Wie auch der Rücken und die Gelenke fit bleiben: