Was ist Gratmediziner und wie tötet man Gratmediziner?

Wenn Ihr Rasen mit stacheligen Graten gefüllt ist, haben Sie wahrscheinlich Unkraut. Mit ein wenig Wachsamkeit ist es jedoch möglich, Gratmediziner zu kontrollieren und die Gesundheit Ihres Rasens zu verbessern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Interessante Tatsache

Ideen für die Gartengestaltung I
Ein Garten bietet fast unendlich viele Gestaltungs­mög­lich­keiten. In diesem Teil möchten wir Ihnen ein paar Anre­gungen für Wege, Beete und Pforten prä­sen­tieren.

Was ist Burr Medic?

Burr Medic (Medicago polymorpha), auch als Burr Weed bekannt, ist eine Art Trifoliate-Unkraut, das sich schnell auf dem Rasen und im Garten ausbreiten kann, wenn es nicht kontrolliert wird.

Sie erkennen dieses Unkraut an den grün gezackten Blättern und den rotviolett gefärbten Stielen, die dicht am Boden entlangkriechen. Es hat auch kleine gelbe Blüten. Nach der Blüte produzieren die winzigen grünen Schoten stachelige Grate. Diese trocknen schließlich aus und werden braun, wodurch sich überall Samen ausbreiten.

Burr Medic keimt im Herbst und Winter und blüht im Frühling.

Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.  

Arten von Gratunkräutern

Es gibt verschiedene Arten von Gratunkräutern, von denen die meisten unter einer Vielzahl von Bedingungen und Bodentypen wachsen. Gratmediziner scheinen jedoch arme Böden wie schweren Ton zu bevorzugen. Wie andere trifoliate Unkräuter wie Klee hat Gratkraut Blätter, die zu drei zusammengefasst sind.

Andere Gratarten sind:

  • Wollmediziner (M. minima)
  • Spotted Burr Medic (M. arabica)
  • Fassmediziner (M. truncatula)
  • Schnittblättriger Sanitäter (M. laciniata)
Interessante Tatsache

Ein Garten für Schmetterlinge
80 % unserer Tagfalter sind bedroht – eine Folge von Lebensraumzerstörung, chemischer Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Garten in ein Falterparadies verwandeln.

Wie man Burr Medic tötet

Da sich Gratmedikamente durch Samen ausbreiten und vermehren, besteht die beste Möglichkeit, das Unkraut zu bekämpfen, darin, es zu entfernen, bevor es seine Samen setzen kann, noch besser, bevor es blüht.

Während Gratmediziner durch regelmäßiges Mähen kontrolliert werden können, tötet dies das Unkraut nicht ab. Es ist auch tolerant gegenüber den meisten Herbiziden, obwohl nicht selektive Typen helfen können, die Pflanze abzutöten und Wasser zu kochen. Keiner von diesen wird jedoch die Grate töten, die im Rasen oder Garten zurückbleiben.

Daher sollten Sie zuerst eine alte Wolldecke verwenden, um über den Bereich zu ziehen, wodurch sich die meisten dieser Grate verfangen sollten. Dann kann der Bereich mit einem vorauflaufenden Mittel wie Maisglutenmehl behandelt werden, um das Keimen von zurückgebliebenen Samen zu verhindern. Spätsommer oder Frühherbst ist ein guter Zeitpunkt dafür.

Die Verwendung von Unkrautvernichtern nach dem Auflaufen wie Weed-B-Gone vor der Blüte (Winter / Frühling) kann ebenfalls hilfreich sein.

Sobald der Gratmediziner ausgerottet wurde, möchten Sie die Gesundheit Ihres Bodens verbessern, um seine Rückkehr zu minimieren, indem Sie ihn mit organischer Substanz oder Kompost modifizieren.

Hinweis: Die chemische Kontrolle sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden, da organische Ansätze sicherer und viel umweltfreundlicher sind.

Bild von ibsut