Was ist eine peruanische Narzisse? Erfahren Sie mehr über die Pflege peruanischer Narzissen im Garten

Die peruanische Narzisse ist eine schöne mehrjährige Zwiebel, die weißblättrige Blüten mit hellgrünen bis gelben Innenmarkierungen hervorbringt. Die Blüten wachsen an bis zu 2 m hohen Stielen.

Interessante Tatsache

Frische Ideen für das Kleingartenwesen
Wenn das Kleingartenwesen künftig Bestand haben soll, müssen wir uns als Aktive auf allen Organisationsebenen noch heute und nicht erst übermorgen den sich ständig verändernden gesellschaftlichen Bedingungen stellen.

Was ist eine peruanische Narzisse?

Hymenocallis narcissiflora stammt aus den Anden Perus. Es ist keine echte Narzisse, sondern gehört zur Familie der Narzissen und Amaryllis, Amaryllidaceae, und ihre Blüten ähneln einer "Spinnen" -Version dieser Blüten. Die länglichen, manchmal gebogenen Blütenblätter haben zu den alternativen gebräuchlichen Namen der Pflanze geführt: „Spinnenlilie“ und „Korbblume“.

Die Blüten haben einen angenehmen Duft und erscheinen im Frühsommer, wobei jede Pflanze zwei bis fünf Blütenbüschel produziert. Die langen, dunkelgrünen Blätter halten bis in den Herbst hinein und sterben dann ab. Es gibt auch Hybridversionen wie Hymenocallis x festalis, die noch auffälligere Blüten mit bandartigen Blütenblättern haben.

Interessante Tatsache

November
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November: • Meerrettich ernten • Spinat für die Winterernte • Zuckerhut-Salat einlagern

Wie man peruanische Narzissen anbaut

Um gesunde peruanische Narzissenpflanzen zu züchten, wählen Sie einen guten Pflanzort für die Zwiebeln. Sie eignen sich gut für Halbschatten oder volle Sonne, aber nicht für Vollschatten, und sie schätzen feuchten, aber gut durchlässigen Boden. Da es sich um Frühsommerblüher handelt, ist es eine gute Idee, peruanische Narzissen in Beeten neben Zwiebeln zu züchten, die früher im Frühjahr blühen. Sie können auch in Behältern angebaut werden. Jede Pflanze hat eine Verbreitung von 6 bis 12 cm.

In den Zonen 8 bis 11, in denen die Zwiebeln winterhart sind, pflanzen Sie die Zwiebeln im Herbst. Legen Sie jede Zwiebel mit der Spitze 2.5 cm unter der Bodenoberfläche in den Boden. In den Gartenzonen 7 und kälter sollten die Zwiebeln im Herbst ausgegraben und zur Frühjahrspflanzung an einem trockenen Ort gelagert werden. Die Glühbirnen sind giftig, stellen Sie also sicher, dass Kinder und Haustiere keinen Zugang zu ihnen haben.

Die Pflege peruanischer Narzissen ist einfach. Bewässern Sie das Bett wöchentlich, wenn der Regen den Boden nicht feucht hält. Dies ist besonders wichtig während der Blütezeit.

Die Zwiebeln vermehren sich leicht im Garten und bilden Versätze, die im zeitigen Frühjahr getrennt werden können. Dünger wird sie ermutigen, sich zu verbreiten. Offsets sollten mindestens alle 5 Jahre getrennt und an einem neuen Ort gepflanzt werden, da peruanische Narzissen nicht gut blühen, wenn sie überfüllt sind.

Peruanische Narzissenzwiebeln können im Winter gezwungen werden, Blumen zu liefern. Dazu die Zwiebeln nach zwei Monaten Lagerung auftopfen, ihnen Wasser und Licht geben, und sie sollten bald wieder blühen.

Bild von Kenneth0901
Interessante Tatsache

Zwiebelblumen: Im Herbst den Frühling pflanzen
Im September pflanzt man die Blu­men­zwie­beln, deren Blüten im Frühjahr die Laune aufhellen sollen. Gartencenter und On­line­han­del bieten reichlich Auswahl, und die Zwiebeln sollten schnell in den Boden. Worauf in Sachen Qualität zu achten ist und wer mit wem gut harmoniert, das lesen Sie hier.