Was ist eine Newport-Pflaume? Erfahren Sie, wie Sie einen Newport-Pflaumenbaum züchten

Newport-Pflaumenbäume (Prunus cerasifera 'Newportii') bieten mehrere interessante Jahreszeiten sowie Nahrung für kleine Säugetiere und Vögel. Diese hybride Zierpflaume ist aufgrund ihrer Pflegeleichtigkeit und Zierschönheit ein häufiger Bürgersteig und Straßenbaum. Die Pflanze stammt aus Asien, aber viele kühlere bis gemäßigte Regionen Nordamerikas eignen sich für den Anbau von Newport-Pflaumen. Was ist eine Newport-Pflaume? Lesen Sie weiter für eine Beschreibung und kulturelle Tipps zu diesem hübschen Baum.

Interessante Tatsache

Das richtige Plätzchen zum Ausspannen
Seien wir doch mal ehrlich, das Zweitschönste neben der Gartenarbeit ist doch das Ausspannen und Genießen des Gartens. Dafür benötigt man natürlich die passenden Gartenmöbel, wir geben einen Überblick über aktuelle Trends.

Was ist eine Newport Plum?

Während Newport Plum einige Früchte produziert, werden sie als für den Menschen minimal schmackhaft angesehen. Vögel, Eichhörnchen und andere Tiere nutzen sie jedoch als wichtige Nahrungsquelle. Es ist ein mittelgroßer Baum, der in Behältern wie Bonsai oder eigenständigen Exemplaren nützlich ist. Der Baum hat eine langsame bis mäßige Wachstumsrate, was ihn perfekt als städtische Schattenpflanze macht.

Newport-Pflaumenbäume werden häufig als dekorative Schattenpflanzen verwendet. Es ist ein Laubbaum, der 15 bis 20 m hoch und mit spektakulärem Laub in Purpurbronze wächst. Der Frühling bringt im Sommer süße kleine violettrosa Blüten und schöne lila Steinfrüchte. Selbst wenn die Blätter und Früchte verschwunden sind, schafft die aufrechte, vasenartige Form der Zweige eine attraktive Szene, wenn sie von der schneebedeckten Pracht des Winters bedeckt ist.

Die Pflaumenpflege in Newport ist nach der Einrichtung minimal. Die Pflanze ist in den Zonen 4 bis 7 des US-Landwirtschaftsministeriums nützlich und weist eine ausgezeichnete Winterhärte auf.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Nützlinge durch Blüten anlocken
Schädlinge wie Blattlaus oder Milbe im Gemüsebeet müssen nicht immer gleich mit der chemischen Keule behandelt werden. Durch Blütenstreifen zwischen den Gemüsekulturen lassen sich gezielt Nützlinge fördern, und der Schädlings­befall wird auf natürliche Weise reduziert.

Wie man eine Newport Plum anbaut

Die Zierpflaume benötigt volle Sonne und gut durchlässigen, sauren Boden. Mäßig alkalische Böden sind ebenfalls fein, aber die Blattfarbe kann beeinträchtigt sein.

Newport Pflaumenbäume mögen ziemlich viel Regen und feuchten Boden. Es hat eine kurzfristige Dürreverträglichkeit und kann Seespray standhalten.

Während des Frühlings strömen Bienen zu den Blüten des Baumes und im Spätsommer, um zu fallen, fressen Vögel an der Hand oder lassen Früchte fallen.

Die gebräuchlichste Methode zum Züchten von Newport-Pflaumen sind Stecklinge, obwohl samengewachsene Bäume mit einigen Formabweichungen vom Elternteil möglich sind.

Interessante Tatsache

Raupen an Kohl
Alle Kohlarten, von Kopf- bis Grünkohl, dienen einer Reihe von Schädlingen als Nahrung. Am bekanntes­ten sind sicherlich Kohlweißlinge, die in manchen Sommern verstärkt auftreten und daher zu den häufigs­ten Schmetterlingen zählen.

Newport Plum Care

Dies ist ein relativ pflegeleichter Baum, vorausgesetzt, er befindet sich in feuchtem, gut durchlässigem Boden. Die größten Probleme sind Frucht- und Blatttropfen, und möglicherweise ist ein gewisser Schnitt erforderlich, um den Baum zu formen und ein starkes Gerüst zu erhalten. Die Zweige sind nicht besonders zerbrechlich, aber die Entfernung von beschädigtem oder gebrochenem Pflanzenmaterial sollte im späten Winter bis zum frühen Frühling erfolgen.

Leider scheint die Pflanze anfällig für mehrere Arten von Bohrern zu sein. Achten Sie auf Anzeichen von Frass und verwenden Sie bei Bedarf geeignete Pestizide. Blattläuse, Schuppen, japanische Käfer und Zeltraupen können ebenfalls ein Problem sein. Krankheitsprobleme beschränken sich im Allgemeinen auf Pilzblattflecken und Krebs.

Bild von Paul Stein