Was ist eine Marshmallow-Pflanze – Pflege und wachsende Anforderungen für Marshmallow-Pflanzen

Ist ein Marshmallow eine Pflanze? In gewisser Weise ja. Die Marshmallow-Pflanze ist eine wunderschöne blühende Pflanze, die dem Dessert ihren Namen gibt, nicht umgekehrt. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Marshmallow-Pflanzen und Tipps für den Anbau von Marshmallow-Pflanzen in Ihrem Garten zu erfahren.

Interessante Tatsache

Hilfe gegen Buchbaumsterben
Der Pilz Cylindrocladium buxicola setzt Buchsbäumen weiter stark zu, insbesondere frisch zurück geschnittene Triebe befällt er. Lesen Sie, wie Sie einen Befall erkennen, was Sie dann noch tun können und welche Buchsbaum-Sorten der Pilz meist verschont.Zur Kurzmeldung

Marshmallow Plant Info

Was ist eine Marshmallow-Pflanze? Die in Westeuropa und Nordafrika beheimatete Marshmallow-Pflanze (Althaea officinalis) hat seit Jahrtausenden einen wichtigen Platz in der menschlichen Kultur. Die Wurzel wurde von den Griechen, Römern und Ägyptern gekocht und als Gemüse gegessen. In der Bibel wird erwähnt, dass es in Zeiten der Hungersnot gegessen wird. Genauso lange wird es auch medizinisch verwendet. (Der Name "Althea" kommt in der Tat vom griechischen "Althos", was "Heiler" bedeutet).

Die Wurzel enthält einen schleimigen Saft, den Menschen nicht verdauen können. Wenn es gegessen wird, passiert es das Verdauungssystem und hinterlässt eine beruhigende Beschichtung. Noch heute wird die Pflanze für eine Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt. Es hat seinen gebräuchlichen Namen jedoch von einem Konfekt, das viel später in Europa entwickelt wurde.

Französische Köche entdeckten, dass der gleiche Saft aus den Wurzeln mit Zucker und Eiweiß geschlagen werden konnte, um einen süßen, formbaren Genuss zu kreieren. Und so wurde der Vorfahr des modernen Marshmallows geboren. Leider werden die Marshmallows, die Sie heute im Laden kaufen, nicht aus dieser Pflanze hergestellt.

Interessante Tatsache

Lästige Ameisen vertreiben
Ameisen „melken“ Blattläuse – so heißt es im Volksmund. Was sich genau dahinter verbirgt, ob die Tiere schaden und ob man etwas unternehmen muss, darüber informiert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Marshmallow Plant Care

Wenn Sie zu Hause Marshmallow-Pflanzen anbauen, benötigen Sie dafür einen relativ feuchten Ort. Wie der Name schon sagt, mögen Marshmallows feuchten Boden.

Sie wachsen am besten in voller Sonne. Die Pflanzen erreichen in der Regel eine Höhe von 4 bis 5 m (1.2 bis 1.5 Fuß) und sollten nicht mit anderen sonnenliebenden Pflanzen gezüchtet werden, da sie schnell erwachsen werden und sie beschatten.

Die Pflanzen sind sehr winterhart und können bis zur USDA-Zone 4 überleben. Samen werden am besten im Spätsommer oder Frühherbst direkt in den Boden gesät. Die Samen können auch im Frühjahr gepflanzt werden, müssen aber erst einige Wochen gekühlt werden.

Einmal etabliert, ist wenig Sorgfalt erforderlich, da Marshmallow-Pflanzen als relativ wartungsarm gelten.

Bild von Quinn Dombrowski
Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?