Was ist eine Kartoffelrebe – Informationen zur Pflege von Jasmin-Nachtschatten

Was ist eine Kartoffelrebe und wie kann ich sie in meinem Garten verwenden? Die Kartoffelrebe (Solanum jasminoides) ist eine sich ausbreitende, schnell wachsende Rebe, die tiefgrünes Laub und eine Fülle von sternförmigen weißen oder blau getönten Kartoffelrebenblüten produziert. Möchten Sie lernen, wie man eine Kartoffelrebe anbaut? Lesen Sie weiter für Jasmin Nachtschatten Informationen und Tipps zum Wachsen.

Interessante Tatsache

Rückenfreundlich Schnee schieben
Aus Gründen der Sicherheit müssen Treppenstufen unbedingt schneefrei sein. Dieser Schneeschieber erlaubt eine kraftschonende Säuberung der Stufen ...

Jasmine Nachtschatten Info

Kartoffelrebe (Solanum laxum), auch als Jasmin-Nachtschatten bekannt, eignet sich für den Anbau in der USDA-Pflanzenhärtezone 8 bis 11. Kartoffelrebe ist leichter und weniger holzig als viele andere Reben und eignet sich gut für Gitter oder zum Abdecken einer Laube oder eines Laubes trüber oder hässlicher Zaun. Sie können Kartoffelreben auch in einem Behälter anbauen.

Kolibris lieben die süßen, duftenden Kartoffelblumen, die in wärmeren Klimazonen einen Großteil des Jahres blühen können, und Singvögel schätzen die Beeren, die den Blüten folgen. Kartoffelrebe soll auch hirschfest sein.

Interessante Tatsache

Strukturwandel in Städten und Gemeinden
September 2014: Der ursprünglich hohe Klein­gar­ten­be­darf ist in den letzten Jahren nachhaltig zurückgegangen ist. Ein Hauptgrund dafür ist der Strukturwandel. Hans-Jörg Kefeder schildert diesen Sachverhalt anschaulich.

Wie man eine Kartoffelrebe anbaut

Die Pflege von Jasminenightshade ist relativ einfach, da die Kartoffelrebe volles Sonnenlicht oder Halbschatten und durchschnittliche, gut durchlässige Erde bevorzugt. Stellen Sie zum Zeitpunkt des Pflanzens ein Gitter oder eine andere Unterstützung bereit.

Wasser Jasmin Nachtschatten regelmäßig während der ersten Vegetationsperiode, um lange, gesunde Wurzeln zu entwickeln. Danach ist diese Rebe ziemlich dürretolerant, profitiert aber von einer gelegentlichen tiefen Bewässerung.

Füttern Sie Ihre Kartoffelrebe während der gesamten Vegetationsperiode regelmäßig mit einem hochwertigen Allzweckdünger. Beschneiden Sie eine Kartoffelrebe nach dem Blühen im Herbst, falls erforderlich, um die Größe der Pflanze zu kontrollieren.

Hinweis: Wie die meisten Mitglieder der Kartoffelfamilie (natürlich mit Ausnahme der berühmtesten Knollen) sind alle Teile der Kartoffelrebe, einschließlich der Beeren, bei Einnahme giftig. Essen Sie keinen Teil Ihrer Kartoffelrebe.

Bild von seven75
Interessante Tatsache

ADR – ein Gütesiegel für die Königin der Gärten
Seit über 60 Jahren werden Rosen in der „Allgemeinen Deutschen Ro­sen­neu­hei­ten­prü­fung“ auf ihre Qualität hin getestet. Die robustesten und gesündesten bekommen das begehrte ADR-Prädikat. Über die Prüfkriterien gibt Dr. Burkhard Spellerberg Auskunft.