Was ist eine Godetia-Pflanze? Erfahren Sie mehr über Clarkia-Blumen im Garten

Godetia-Blüten, auch Abschieds- und Clarkia-Blüten genannt, sind eine Art der Clarkia-Gattung, die nicht sehr bekannt ist, sich aber hervorragend in Landgärten und Blumenarrangements eignet. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Godetia-Pflanzen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Nisthilfen für Wildbienen
Schnell ein fertiges Insektenhotel gekauft oder selbst gebaut, und schon hat man etwas Gutes für Wildbienen getan – so einfach ist es leider nicht. Denn "In­sek­ten­ho­tel" ist eben nicht gleich "Insektenhotel", und es gibt einige Dinge zu beachten, damit sich auch „Spezialisten“ ansiedeln.

Godetia Pflanzeninfo

Was ist eine Godetia-Pflanze? Godetia hat ein bisschen Namensverwirrung. Der wissenschaftliche Name war früher Godetia amoena, wurde aber inzwischen in Clarkia amoena geändert. Um die Sache noch verwirrender zu machen, wird es häufig noch unter seinem alten Namen verkauft.

Es ist eine Art der Gattung Clarkia, benannt nach William Clark von der berühmten Lewis and Clark Expedition. Diese besondere Art wird häufig auch als Abschiedsblume bezeichnet. Es ist eine attraktive und sehr auffällige einjährige Blume, die, wie der Name schon sagt, im späten Frühjahr blüht.

Die Blüten ähneln denen einer Azalee und sind normalerweise in Rosa- bis Weißtönen erhältlich. Sie haben einen Durchmesser von etwa 2 cm und vier gleich große und beabstandete Blütenblätter. Die Pflanzen neigen dazu, je nach Sorte eine Höhe von 5 bis 12 cm zu erreichen.

Interessante Tatsache

So mulchen Sie richtig!
Richtig angewendet hält eine Mulchschicht den Boden feucht, schützt ihn vor Erosion und unterdrückt unerwünschte Wildkräuter. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Mul­chen achten sollten und welche Materialien sich wo eignen.

Wie man Godetia-Pflanzen züchtet

Godetia-Blüten sind Einjährige, die am besten aus Samen gezogen werden. In kalten Winterklima die Samen unmittelbar nach dem letzten Frost direkt in den Boden säen. Wenn Ihre Winter mild sind, können Sie Ihre Samen im Spätsommer oder Frühherbst pflanzen. Die Pflanzen wachsen schnell und sollten innerhalb von 90 Tagen blühen.

Sie brauchen volle Sonne, besonders wenn Sie möchten, dass sie so schnell wie möglich zu blühen beginnen. Sandiger, gut durchlässiger und nährstoffarmer Boden ist am besten. Der Boden sollte relativ feucht gehalten werden, bis die Pflanzen zu blühen beginnen. Dann werden sie ziemlich dürretolerant.

Godetia-Blüten säen sich sehr zuverlässig selbst - wenn sie einmal etabliert sind, werden sie jahrelang an dieser Stelle auf natürliche Weise auftauchen.

Bild von ElenaMirage
Interessante Tatsache

Rückblick Expertenforum 2010: Mit Pflanzenstärkung auf Erfolgskurs
Ein gesunder Standort ist das A und O für eine gute Pflanzenproduktion. Über diese Standortverhältnisse und wie sie ge­ge­be­nen­falls mit Hilfe von Pflan­zen­stär­kungs­mit­teln verbessert werden können, referierte beim "Gartenfreunde-Expertenforum" Gartenbauingenieurin Andrea Terhoeven-Urselmans.