Was ist eine Furchen – Furchenmethode zum Pflanzen von Gärten

Wenn es um die Gestaltung geht, hängt die Bepflanzung eines Gemüsegartens stark von den persönlichen Vorlieben des Erzeugers ab. Von Containern bis zu Hochbeeten kann es sehr spannend sein, die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Anbaumethode zu finden.

Während viele Hausbesitzer intensivere Methoden zur Herstellung von Gemüse erforschen, bevorzugen andere möglicherweise traditionellere Anbautechniken.

Furchengartenarbeit ist eine Methode, die einen schönen Garten sowie hohe Erträge erzeugt.

Interessante Tatsache

Rasenmäher und Co. startklar machen
Wer gleich zu Beginn der Vegetationsperiode ein paar grundsätzliche Dinge beachtet, kann sich im weiteren Verlauf des Gartenjahres eine Menge Arbeit sparen und trotzdem einen schönen, gepflegten Rasen sein Eigen nennen.

Was ist eine Furche?

Im Garten bezieht sich eine Furche auf einen langen, schmalen Graben. Diese Gräben können auf verschiedene Arten verwendet werden, vom Pflanzen bis zur Bewässerung. Die Furchenmethode des Pflanzens ist für die Erzeuger insofern vorteilhaft, als sie die routinemäßige Gartenpflege und -pflege erheblich erleichtern kann. Dies gilt insbesondere für großflächige landwirtschaftliche Pflanzungen.

Das Pflanzen in Furchen ermöglicht gleichmäßigere Reihen. Diese Reihen können einfach und ohne die Sorge, störende Pflanzen zu stören, gejätet und bewässert werden. Bewässerungsfurchen wurden auch für ihre Fähigkeit gefeiert, die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und den Wasserverbrauch in Dürreperioden zu verbessern.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Libellen
Stechmücken, Bremsen, Käfer ... viele Beutetiere von Libellen werden von uns Menschen als Lästlinge oder Schädlinge angesehen. Deshalb zählen wir Libellen zu den Nützlingen. Die schlanken In­sek­ten sind wahre Flugkünstler, und ihre Lebensweise ist mehr als faszinierend.

Wie man einen Garten furcht

Furchengartenarbeit ist relativ einfach. Um mit dem Pflanzen in Furchen zu beginnen, müssen die Erzeuger zunächst einen gut veränderten Anbauort auswählen.

Verwenden Sie nach Auswahl eines Standorts Gartenpfähle und Schnur, um lange gerade Linien zu markieren. Graben Sie dann einen Graben entlang der Länge der Schnur, die ungefähr 2 cm lang ist. tief. Achten Sie bei der Planung des Gartens auf einen angemessenen Abstand zwischen den einzelnen Furchen, je nachdem, welche Pflanzen angebaut werden.

Wenn der Graben fertig ist, säen Sie die Samen und platzieren Sie sie gemäß den Anweisungen in der Packung. Decken Sie die Samen vorsichtig wie angegeben mit Erde ab. Bewässern Sie die Neuanpflanzung vorsichtig, bis die Samen gekeimt sind.

Das Pflanzen in Furchen ist zwar möglicherweise nicht die effizienteste Raumnutzung im Garten, erleichtert jedoch die Pflege. Von der Schädlingsbekämpfung bis zur Ernte können in geraden Reihen wachsende Pflanzen Zeit sparen und die Effizienz des Gartens steigern.

Bild von koromelena
Interessante Tatsache

Im Portrait: Borkenkäfer
Borkenkäfer sind kleine, meist braun bis schwarz gefärbte Käfer, die sich in die Rinde von Bäumen einbohren und zwischen Rinde und Holz Fraßgänge anlegen.