Was ist amerikanische Glyzinien – Tipps zum Anbau von amerikanischen Glyzinien

Glyzinien sind eine magische Rebe, die eine Kaskade aus wunderschönen lila-blauen Blüten und Spitzenlaub bietet. Die am häufigsten angebaute Ziersorte sind chinesische Glyzinien, die zwar reizend, aber invasiv sein können. Eine bessere Wahl ist seine Cousine, die amerikanische Glyzinie (Wisteria frutescens). Wachsende amerikanische Glyzinien als Alternative bieten immer noch die eleganten Blüten und Blätter, jedoch in einer einheimischen, nicht-invasiven Form. Lesen Sie weiter, um einige Tipps zu erhalten, wie Sie amerikanische Glyzinien anbauen und diesen nordamerikanischen Ureinwohner in Ihrer Landschaft genießen können.

Interessante Tatsache

Akazien machen Ameisen abhängig
Eine – nicht ganz freiwillige – Symbiose gehen Ameisen ein, wenn sie auf der Suche nach dem Nektar der Akazien ein Enzym mit aufnehmen, das ihre Zuckerverdauung manipuliert und die Tiere von den Akazien abhängig macht.

Was ist American Wisteria?

Die Verwendung einheimischer Pflanzen im Garten ist eine kluge Wahl. Dies liegt daran, dass einheimische Pflanzen in einzigartiger Weise an die Region angepasst sind und weniger spezielle Pflege erfordern. Sie schädigen auch nicht die wilde Flora, wenn sie dem Anbau entkommen. Amerikanische Glyzinien sind eine solche einheimische Pflanze. Was sind amerikanische Glyzinien? Es ist eine freundliche lokale Rebe mit geselligem, blau blühendem Charme und könnte perfekt in Ihrem Garten sein.

Amerikanische Glyzinien sind in den südöstlichen Staaten zu finden. Es kommt hauptsächlich im Unterland in feuchten Gebieten wie Sümpfen, entlang von Flüssen und in Überschwemmungsgebieten vor. Als Kulturpflanze ist sie in den Zonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums geeignet.

Es ist eine Laubrebe, die bis zu 30 m hoch werden kann. Diese weitläufige Schönheit hat zarte gefiederte Blätter, die in 9 bis 9 Blättchen unterteilt sind. Die Blüten sind erbsenartig und hängen in dekorativen Anhängerbüscheln, normalerweise blau oder violett, aber gelegentlich cremeweiß. Es ist eine kontrollierte Pflanze als die chinesische Version und hat mit seinen Samtkapseln saisonales Interesse geweckt.

Interessante Tatsache

Bodenverbesserung durch Kompost und Stalldung
Wird ein Garten neu angelegt, stellt sich oft die Frage: Muss der Boden vor der Be­pflan­zung erst verbessert werden? Viele Hobby­gärt­ner bestellen große Mengen an Pfer­de­mist oder Mutterboden.

Wie man amerikanische Glyzinien züchtet

Eine schnelle Suche zeigt, dass diese Pflanze nicht weit verbreitet ist, aber online bestellt werden kann. In Gebieten, in denen es heimisch ist, wird die Pflanze in einigen örtlichen Baumschulen angebaut. Wenn Sie das Glück haben, die Pflanze zu finden, wählen Sie einen nährstoffreichen, feuchten Standort im Garten.

Es blüht entweder in voller Sonne oder im Halbschatten. Zusätzlich zu seiner Anpassungsfähigkeit kann es auch eine Reihe von Bodentypen tolerieren. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie es dort pflanzen, wo neugierige Tiere oder Kinder spielen. Nach Informationen amerikanischer Glyzinien sind die Samen in den Schoten ziemlich giftig und können zu extremer Übelkeit und Erbrechen führen.

Interessante Tatsache

Pfirsich: Kräuselkrankheit jetzt bekämpfbar
Pfirsichbäume leiden regelmäßig unter der Kräuselkrankheit. Das Schadbild der Kräuselkrankheit in Form blasig aufgetriebener Blätter ist zwar erst nach dem Austrieb im April/Mai zu erkennen, die Pilzinfektionen erfolgen jedoch viel früher, wenn die Knospen bei Temperaturen um 10 °C im Spätwinter das erste Mal anschwellen.

American Wisteria Care

Für den Anbau amerikanischer Glyzinien ist eine Stützstruktur erforderlich. Ein Gitter, eine Laube oder sogar ein Zaun sind ideale Orte, um die zierlichen Blätter und baumelnden Blüten zu zeigen. Die Pflanze benötigt vor allem im Sommer gleichmäßige Feuchtigkeit.

Das Beschneiden ist immer noch ein wesentlicher Bestandteil der amerikanischen Glyzinienpflege. In Gebieten, in denen es über einer Struktur wächst, beschneiden Sie es jährlich nach der Blüte hart, um die Rebe in Schach zu halten. Auf horizontalen Flächen wie Zäunen im Winter beschneiden, um Seitentriebe zu entfernen und die Pflanze sauber zu halten.

Amerikanische Glyzinien sind nicht von bedeutenden Krankheiten oder Insekten betroffen. Tatsächlich ist es eine wichtige Wirtspflanze für den Silberfleck-Skipper und die Langschwanz-Skipper-Schmetterlinge.

Bild von Ezra SF