Warum verliert meine Orchidee Knospen: Ursachen und Heilmittel für Orchideenknospen

Obwohl sie kein Gehirn oder Nervensystem haben, um sie vor Gefahren zu warnen, haben wissenschaftliche Studien immer wieder gezeigt, dass Pflanzen Abwehrmechanismen haben. Pflanzen lassen Blätter, Knospen oder Früchte fallen, um Energie an die Wurzel und das Überleben der Pflanze abzuleiten. Orchideen sind besonders empfindliche Pflanzen. Wenn Sie sich gefragt haben, warum meine Orchidee Knospen verliert, lesen Sie weiter.

Interessante Tatsache

Kartoffeln kühl und dunkel lagern
Grüne Stellen auf der Schale von Kar­toffeln zeigen an, dass sich dort Solanin gebildet hat. Solanin bildet sich unter Licht­ein­wir­kung und beim Keimen. Es ist giftig, und die Stellen sollten herausge­schnitten werden.

Was ist Orchid Bud Blast?

Wenn Orchideen ihre Knospen fallen lassen, wird dies allgemein als Knospenexplosion bezeichnet. Wenn Orchideen ihre Blüten fallen lassen, spricht man ebenfalls von Bloom Blast. Beide Bedingungen sind die natürliche Verteidigung der Orchidee gegen etwas, das in ihrer gegenwärtigen Wachstumsumgebung schief geht. Orchideen reagieren sehr empfindlich auf Umweltveränderungen. In Stresssituationen lassen sie Knospen fallen, um Energie auf die Stängel, Blätter und Wurzeln abzuleiten.

Orchideenknospen-Tropfen können auch ein Zeichen für Über- oder Unterbewässerung sein. Viele Orchideen werden als "nur Eis hinzufügen" -Orchideen verkauft, mit der Idee, dass diese Orchideenpflanzen, wenn sie drei Eiswürfel pro Woche geben, nicht unter Überwässerung und Wurzelfäule durch feuchten Boden leiden. Orchideen absorbieren jedoch auch Wasser aus der Luftfeuchtigkeit, sodass in trockenen Umgebungen ein Tropfen der Orchideenknospen auf zu wenig Wasser und niedrige Luftfeuchtigkeit zurückzuführen sein kann.

Interessante Tatsache

Frühjahrsputz im "Bienenhotel"
In der Regel müssen Sie Nisthilfen keine besondere Aufmerksamkeit schenken, von Zeit zu Zeit kann es aber trotzdem nötig sein, kleinere Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten durch­zu­füh­ren. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Was bewirkt, dass Orchideen Knospen fallen lassen?

Zu den Ursachen für die Explosion von Orchideenknospen gehören auch unsachgemäße Beleuchtung, Temperaturschwankungen, Dämpfe oder Schädlingsbefall.

Orchideen vertragen kein helles direktes Sonnenlicht, aber sie vertragen auch keine sehr schlechten Lichtverhältnisse. Knospenexplosion kann auch durch extreme Temperaturschwankungen wie Zugluft durch offene Fenster, Klimaanlage, Lüftungsschlitze oder sogar durch den Ofen auftreten. Den ganzen Winter drinnen zu sein und dann im Frühling draußen zu sein, kann für eine Orchidee stressig genug sein, um Knospen zu verursachen.

Orchideen sind sehr empfindlich gegenüber Schadstoffen. Chemische Reinigungsmittel, Rauch von Zigaretten oder Zigarren, Rauch von Anstrichen, Kaminen und Motorabgasen können zum Tropfen von Orchideenknospen führen. Sogar das Ethylengas, das von reifen Früchten abgegeben wird, kann eine Orchidee beeinflussen.

Dämpfe oder Drift von Herbiziden, Pestiziden und Fungiziden können auch dazu führen, dass eine Orchidee zur Selbstverteidigung Knospen fallen lässt. Auf der anderen Seite sind Blattläuse, Thripse und Mealybugs häufige Schädlinge von Orchideenpflanzen. Ein Schädlingsbefall kann dazu führen, dass jede Pflanze auch Knospen oder Blätter fallen lässt.

Bild von Ineta McParland
Interessante Tatsache

Schmetterlinge in Not
Der Artenrückgang der hübschen Insekten ist alarmierend. Wer ihnen etwas Gutes tun will, der sollte heimi­schen Wildblumen im Garten einen Raum geben.