Warum lässt mein Brotfruchtbaum Obst fallen: Gründe für Brotfruchtobsttropfen

Für einen Brotfruchtbaum, der Früchte verliert, können verschiedene Dinge im Spiel sein, und viele sind natürliche Faktoren, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen können. Lesen Sie weiter, um einige der häufigsten Gründe für das Abfallen von Brotfrüchten zu erfahren.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Warum fallen Brotfrüchte vom Baum?

Das Wachsen eines Brotfruchtbaums kann frustrierend sein, wenn alle Ihre Früchte abfallen, bevor Sie jemals die Gelegenheit haben, sie zu genießen. Warum passiert das? Hier sind die häufigsten Gründe:

Anmaßend: Es ist normal, dass ein paar Brotfrüchte vorzeitig fallen. Dies ist ein selbstverdünnender Prozess - ein Weg der Natur, eine schwere Fruchtbelastung zu verhindern, die den Abbau von Kohlenhydraten verhindern kann. Junge Bäume neigen dazu, zu überheblich zu sein, bevor sie ein System zur Speicherung von Nahrungsreserven entwickelt haben. Wenn dies geschieht, wird es zu einem „Überleben der Stärksten“, in dem schwächere Früchte durch Brotfruchttropfen geopfert werden. Reife Brotfruchtbäume entwickeln normalerweise die Fähigkeit, Nährstoffe zu speichern.

Um überhebliche, dünne, sich entwickelnde Brotfrüchte zu vermeiden, bevor der Baum die Chance hat, sie fallen zu lassen. Lassen Sie zwischen jeder Frucht mindestens 4-6 cm (10 bis 15 Zoll). Sie können auch ein paar Blüten abkneifen, bevor sich Früchte bilden.

Schlechte Bestäubung: Wie die meisten Obstbäume kann der Tropfen von Brotfrüchten durch schlechte Bestäubung verursacht werden, häufig durch Honigbienenabfall oder kaltes, feuchtes Wetter. Das Pflanzen von Brotfruchtbäumen in einem Abstand von 50 m voneinander kann die Fremdbestäubung fördern. Verwenden Sie Pestizide auch niemals, wenn Sie Brotfruchtbäume haben und blühen.

Dürre: Brotfruchtbäume sind relativ trockenheitstolerant und halten einigen Monaten trockenen Bedingungen stand. Längere Trockenperioden sind jedoch oft ein Grund dafür, dass ein Brotfruchtbaum Früchte fallen lässt. Geben Sie dem Baum ausreichend Wasser, insbesondere in Zeiten übermäßiger Dürre.

Zu viel Gewicht auf Ästen: In einigen Fällen lassen Brotfruchtbäume Früchte fallen, wenn das zusätzliche Gewicht von zu viel Obst die Zweige belastet. Das Fallenlassen von Früchten verhindert das Brechen von Zweigen, was zu Krankheiten und Schädlingen führen kann. Ebenso sind schwer zugängliche Früchte im oberen Teil des Baumes häufig einem Tropfen von Fruchtfrüchten ausgesetzt.

Wenn Ihr Brotfruchtbaum Früchte verliert, holen Sie diese sofort ab. Andernfalls verrotten die Früchte bald und ziehen Fruchtfliegen und andere Schädlinge an.

Bild von TatianaTolstykh
Interessante Tatsache

Resistenz bei Pflanzen
Immer mehr Gartenfreunde wählen möglichst „resistente“ Sorten und wundern sich, wenn die Pflanze dann vielleicht doch befallen wird. Woran das liegt, erklären wir hier.Zum Praxistipp