Wann man Kreppmyrten düngt – Tipps zum Düngen von Kreppmyrtenbäumen

Kreppmyrte (Lagerstroemia indica) ist ein nützlicher blühender Strauch oder kleiner Baum für warmes Klima. Bei richtiger Pflege bieten diese Pflanzen reichlich und farbenfrohe Sommerblüten mit wenigen Schädlings- oder Krankheitsproblemen. Die Düngung der Kreppmyrte ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Pflege.

Wenn Sie wissen möchten, wie und wann diese Pflanze gedüngt werden soll, lesen Sie weiter, um Tipps zum Füttern von Kreppmyrten zu erhalten.

Interessante Tatsache

Kleingewächshäuser, Schutzdächer und Frühbeete
Ein Gewächshaus macht es möglich, das ganze Jahr über zu ernten. Der Handel bietet viele verschiedene Modelle an. Für den ambitionierten Gärtner hilfreich ist zudem ein Frühbeet. Es wirkt wie eine Wärmefalle, und wer Pflanzen darin kultiviert, kann mit fünf bis sechs Wochen Erntevorsprung gegenüber dem Freiland rechnen.

Crape Myrtle Dünger braucht

Kreppmyrten liefern mit sehr geringem Wartungsaufwand viele Jahre lang brillante Farben. Sie müssen sie zunächst an sonnigen Standorten in gut kultivierten Böden aufstellen und dann die Kreppmyrtensträucher entsprechend düngen.

Der Bedarf an Kreppmyrten-Dünger hängt zu einem großen Teil von dem Boden ab, in den Sie ihn pflanzen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie eine Bodenanalyse durchführen. Im Allgemeinen lässt das Füttern von Kreppmyrten Ihre Pflanzen besser aussehen.

Interessante Tatsache

Rindenpflege an Obstbäumen
Wer in seinem Garten alte Obstbäume, insbesondere alte Apfelbäume, hat, stellt sich häufig die Frage: Muss die grobe, lockere Rinde an den Bäumen entfernt werden oder nicht?

Wie man Kreppmyrte düngt

Sie sollten mit einem universellen, ausgewogenen Gartendünger füttern. Verwenden Sie 8-8-8, 10-10-10, 12-4-8 oder 16-4-8 Dünger. Ein körniges Produkt eignet sich gut für Kreppmyrte.

Achten Sie darauf, nicht zu überdüngen. Zu viel Nahrung für Kreppmyrten lässt sie mehr Laub und weniger Blumen wachsen. Es ist besser, zu wenig als zu viel zu verwenden.

Interessante Tatsache

Schnecken - Arten im Garten
Schnecken können große Schäden in un­se­ren Gär­ten an­rich­ten. Nur mit der Einsicht in die ökologischen Zusammenhänge in unseren Gärten können wir die Schne­cken­po­pu­la­tion ein­däm­men. Dazu müssen wir aber erst einmal wissen, welche Arten durch unsere Beete kriechen.

Wann Dünger Krepp Myrte

Wenn Sie junge Sträucher oder Bäume pflanzen, platzieren Sie körnigen Dünger entlang des Umfangs des Pflanzlochs.

Angenommen, die Pflanzen werden aus Ein-Gallonen-Behältern transportiert, verwenden Sie einen Teelöffel Dünger pro Pflanze. Bei kleineren Pflanzen proportional weniger verwenden. Wiederholen Sie dies monatlich von Frühling bis Spätsommer, gießen Sie es gut ein oder tragen Sie es kurz nach einem Regen auf.

Bei etablierten Pflanzen einfach den körnigen Dünger im Frühjahr ausstrahlen, bevor neues Wachstum beginnt. Einige Gärtner wiederholen dies im Herbst. Verwenden Sie ein Pfund 8-8-8- oder 10-10-10-Dünger pro 100 Quadratfuß. Wenn Sie 12-4-8- oder 16-4-8-Dünger verwenden, halbieren Sie diese Menge. Die Quadratmeterzahl im Wurzelbereich wird durch die Astausbreitung der Sträucher bestimmt.

Bild von Faina Gurevich