Wann man Handschneider für die Gartenpflege verwendet – mit verschiedenen Arten von Handschneidern

Was ist eine Handschere? Handschneider für die Gartenarbeit reichen von Scheren für Linkshänder bis zu Scheren für große, kleine oder schwache Hände. Zu den verschiedenen Arten von Handschneidern gehören auch Werkzeuge zum Trimmen empfindlicher Blumen, zum Schneiden dickerer Zweige oder zum Entfernen von altem, totem Holz. Es ist nicht überraschend, dass das Durchsuchen der vielen verschiedenen Arten von Handschneidern auf dem Markt umwerfend sein kann, aber es ist wichtig, das beste Werkzeug für den Job auszuwählen. Denken Sie auch daran, dass das Wissen, wann Handschneider zu verwenden sind, und die Verwendung der geeigneten Handschneider für die Gartenarbeit die Arbeit erleichtert und unnötige Belastungen Ihrer Hände und Handgelenke verhindert.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Garten fördern
Nützlinge brauchen Nahrung, Unterschlupf und Plätze für ihren Nachwuchs. Damit sich Bienen, Florfliegen und Co. wohlfühlen, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen.  Zum Praxistipp

Grundlegendes zu verschiedenen Arten von Handschneidern

Wann Handschneider verwendet werden, hängt von der Art der Schere ab und davon, was beschnitten werden muss. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über gängige Gartenscheren.

Scheren umgehen Machen Sie einen präzisen, sauberen Schnitt, der bei richtiger Haltung Schäden an lebendem Holz verhindert. Sie eignen sich am besten für kleinere Zweige mit einem Durchmesser von weniger als ½ Zoll.

Ambossschneider eignen sich hervorragend zum Schneiden von altem, zähem oder sprödem Totholz, sind jedoch nicht so ideal für lebendes Holz, da die scherenartige Wirkung lebendes Gewebe auf jeder Seite der Klinge beschädigen kann. Ambossschneider eignen sich auch zum Schneiden von Zweigen in kleinere Stücke zur Entsorgung sowie zum Zurückschneiden oder Abschneiden von harten Stauden.

Ratschenschneider
sind Ambossschneidern sehr ähnlich, haben jedoch einen Mechanismus, der das Holz schrittweise schneidet. Dies macht sie zu einer guten Wahl für Gärtner mit viel Schnitt oder solche mit arthritischen oder kleinen Händen. Sie schonen auch die Handgelenke.

Doppelschneider haben zwei Klingen, die sich in der Mitte treffen, aber ein leichter Versatz verhindert, dass sie ineinander schleifen. Doppelschnittschneider sind vielseitige Werkzeuge, die zum Trimmen empfindlicher Stängel oder zum sauberen Schneiden von lebenden, grünen Zweigen oder totem Holz geeignet sind.

Astscherenoder langstielige Scheren werden hauptsächlich zum Entfernen von Holzstielen mit einem Durchmesser von höchstens einem Zoll verwendet. Die langen Griffe bieten eine gute Hebelwirkung und ermöglichen es Ihnen, höhere Äste zu erreichen.

Bild von fotokostic
Interessante Tatsache

Im Sommer trägt der Rasen lang
Damit Ihr Rasen gut durch den Sommer kommt, sollten Sie an Ihrem Rasenmäher die übliche Schnitthöhe um etwa 2 cm nach oben regulieren, denn die länger belassenen Halme beschatten sich gewissermaßen gegenseitig. Dadurch trocknet der Boden bei anhaltender Trockenheit nicht so schnell und nicht so tief aus.