Wachsender Sauerampfer mit roten Adern – wie man eine blutige Dockpflanze züchtet

Haben Sie jemals von der Pflanze mit dem Namen Bloody Dock (auch als Sauerampfer mit roten Adern bekannt) gehört? Was ist Sauerampfer mit roten Adern? Sauerampfer mit roten Adern ist ein dekorativer essbarer Sauerampfer, der mit französischem Sauerampfer verwandt ist, der Sorte, die häufiger zum Kochen angebaut wird. Interessiert daran, Sauerampfer mit roten Adern anzubauen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Sauerampfer mit roten Adern züchtet, und um Tipps für die Pflege blutiger Docks zu erhalten.

Interessante Tatsache

Schmetterling des Jahres 2014: der Wolfsmilchschwärmer
Zum Schmetterling des Jahres 2014 ist der Wolfsmilchschwärmer (Hyles euphorbiae) gekürt worden. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes wollen damit auf den starken Rückgang des Falters aufmerksam machen.  

Was ist Sauerampfer mit roten Adern?

Die blutige Hafenpflanze, auch bekannt als Sauerampfer mit roten Adern (Rumex sanguineus), ist eine Rosette, die eine Staude aus der Familie der Buchweizen bildet. Es wächst im Allgemeinen in einem Klumpenhügel, der eine Höhe von etwa 18 cm erreicht und ebenso breit ist.

Die blutige Hafenpflanze stammt aus Europa und Asien, hat sich jedoch in einigen Gebieten der USA und Kanadas eingebürgert. Wild wachsender Sauerampfer mit roten Adern kann in Gräben, Lichtungen und Wäldern gefunden werden.

Es wird wegen seiner schönen grünen, lanzenförmigen Blätter kultiviert, die durch rote bis violette Adern gekennzeichnet sind, von denen die Pflanze ihren gebräuchlichen Namen hat. Im Frühjahr blühen die rötlichen Stängel mit winzigen sternförmigen Blüten in Büscheln, die bis zu 30 cm hoch werden. Die Blüten sind beim ersten Auflaufen grün, dann dunkelrotbraun, gefolgt von einer ähnlich gefärbten Frucht.

Interessante Tatsache

Schnecken - Arten im Garten
Schnecken können große Schäden in un­se­ren Gär­ten an­rich­ten. Nur mit der Einsicht in die ökologischen Zusammenhänge in unseren Gärten können wir die Schne­cken­po­pu­la­tion ein­däm­men. Dazu müssen wir aber erst einmal wissen, welche Arten durch unsere Beete kriechen.

Ist Bloody Dock essbar?

Blutige Dockpflanzen sind essbar; Vorsicht ist jedoch geboten. Die Pflanze enthält Oxalsäure (ebenso wie Spinat), die bei Verschlucken Magenbeschwerden oder bei empfindlichen Personen Hautreizungen verursachen kann.

Oxalsäure ist dafür verantwortlich, dass Sauerampfer mit roten Adern einen bitteren Zitronengeschmack haben und kann in großen Mengen Mineralstoffmängel verursachen, insbesondere Kalzium. Oxalsäure wird beim Kochen minimiert. Es wird empfohlen, dass Personen mit bereits bestehenden Erkrankungen die Einnahme vermeiden.

Wenn Sie Sauerampfer mit roten Adern als Gemüse ernten möchten, ernten Sie die zarten jungen Blätter, die roh oder gekocht wie Spinat gegessen werden können. Ältere Blätter werden zäh und bitter.

Interessante Tatsache

Neue Gemüsesorten
Ob Klimawandel oder Schädlinge –  Züchter arbeiten ständig daran, Pflanzen an diese Probleme anzupassen. Wir stellen Ihnen einige neue, robuste und resistente Gemüsesorten vor.

Wie man rot geäderten Sauerampfer züchtet

Blutige Dockpflanzen sind in den USDA-Zonen 4 bis 8 winterhart, können aber in anderen Gebieten einjährig angebaut werden. Säen Sie die Samen im Frühjahr direkt in den Garten oder teilen Sie vorhandene Pflanzen. Stellen Sie die Pflanzung in voller Sonne bis Halbschatten im Durchschnitt auf feuchte Erde.

Die Pflege blutiger Docks ist minimal, da es sich um eine wartungsarme Anlage handelt. Es kann um Teiche, in einem Moor oder in einem Wassergarten angebaut werden. Halten Sie die Pflanzen immer feucht.

Die Pflanze kann im Garten invasiv sein, wenn sie sich selbst säen darf. Entfernen Sie die Blütenstiele, um eine Selbstsaat zu verhindern und das Wachstum buschiger Blätter zu fördern. Einmal im Jahr im Frühjahr düngen.

Häufige Probleme sind Schnecken, Rost und Mehltau.

Bild von emer1940