Wachsende Sternschnuppe aus Samen: Lernen Sie, wie man Sternschnuppen-Samen pflanzt

Shooting Star (Dodecatheon meadia), auch als amerikanische Schlüsselblume bekannt, ist eine mehrjährige Wildblume, die im pazifischen Nordwesten und in anderen Gebieten der USA heimisch ist. Shooting Star hat seinen Namen von den sternförmigen, nach unten gerichteten Blüten, die im späten Frühling und Frühsommer erscheinen. Der Shooting Star ist gegenüber den USDA-Pflanzenzonen 4 bis 8 winterhart und bevorzugt Halb- oder Vollschatten. Diese schöne kleine Wald- oder Bergpflanze verschwindet normalerweise vollständig, wenn die Temperaturen im Sommer steigen.

Das Wachsen von Sternschnuppen aus Samen ist die einfachste Art der Vermehrung. Erfahren Sie mehr über die Samenvermehrung von Sternschnuppen.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Schmetterlinge
80 % unserer Tagfalter sind bedroht – eine Folge von Lebensraumzerstörung, chemischer Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Garten in ein Falterparadies verwandeln.

Wann man Sternschnuppen-Samen pflanzt

Pflanzen Sie Sternschnuppen-Samen direkt in den Garten. Die Jahreszeit für das Pflanzen hängt von Ihrem Klima ab.

Pflanzen Sie nach dem letzten Frost im Frühjahr, wenn Sie in kalten Wintern leben. 

Pflanzen Sie im Herbst, wenn Ihre Region milde Winter hat. So können sich Ihre Sternschnuppenpflanzen bei kühlen Temperaturen etablieren.

Interessante Tatsache

Kübelpflanzen für die Überwinterung vorbereiten
Mit Beginn der ersten Fröste sollten Sie Kübel- und Zimmerpflanzen, die den Sommer im Garten verbracht haben, ins Winterquartier holen. Bevor Sie die Kübel- und Topfpflanzen in die Wohnung räumen, empfiehlt es sich, sie genau auf Schäd­lings­be­fall zu inspizieren.

Wie man Sternschnuppen-Samen pflanzt

Bereiten Sie das Bett einige Wochen im Voraus vor, indem Sie leicht bestellen oder etwa 2.5 cm tief graben. Entfernen Sie Steine ​​und Klumpen und harken Sie den Boden glatt.

Streuen Sie Samen über die Fläche und drücken Sie sie dann in den Boden, indem Sie über die bepflanzte Fläche gehen. Sie können auch Pappe über den Bereich legen und dann auf den Karton treten.

Wenn Sie im Frühjahr Samen pflanzen, ist die Keimung von Sternschnuppen wahrscheinlicher, wenn Sie die Samen zuerst schichten. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Samen von Pflanzen im Herbst geerntet haben. (Möglicherweise müssen Sie gekaufte Samen nicht schichten, da sie wahrscheinlich vorgeschichtet sind, aber lesen Sie immer die Anweisungen auf der Samenpackung.)

So schichten Sie Sternschnuppen-Samen:

Mischen Sie die Samen in einer Plastiktüte mit feuchtem Sand, Vermiculit oder Sägemehl und stellen Sie die Tüte 30 Tage lang in den Kühlschrank oder an einen anderen kühlen Ort. Die Temperatur sollte über dem Gefrierpunkt liegen, jedoch unter 40 ° C.

Bild von GracedByTheLight
Interessante Tatsache

Geheimnisvolle Lebensformen
Flechten, symbiotische Wunderwelten aus Pilz- und Blau- oder Grünalge, können Boden bereiten und Schadstoffe binden.