Wachsende Schisandra-Pflanzen: Erfahren Sie mehr über die Pflege von Schisandra-Magnolien-Reben

Schisandra, manchmal auch Schizandra und Magnolienrebe genannt, ist eine winterharte Staude, die duftende Blüten und leckere, gesundheitsfördernde Beeren hervorbringt. In Asien und Nordamerika beheimatet, wächst es in den meisten kühlen gemäßigten Klimazonen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Magnolienreben und den Anbau von Schisandra zu erfahren.

Interessante Tatsache

Nistkasten mit Marderschutz selbst bauen
Wer schnell noch vor der Brutzeit einen Nistkasten selbst bauen will, findet hier eine gute Bauanleitung. Dieser Nist­kas­ten ist zudem so konzipiert, dass Marder nicht mit ihrer Pfote durch das Flugloch an die Brut gelangen.

Schisandra Information

Schisandra magnolia-Reben (Schisandra chinensis) sind sehr winterhart und wachsen am besten in den USDA-Zonen 4 bis 7. Solange sie im Herbst ruhen, vertragen sie sehr niedrige Temperaturen und benötigen tatsächlich die Kälte, um Früchte zu setzen.

Die Pflanzen sind kräftige Kletterpflanzen und können eine Länge von 30 Fuß erreichen. Ihre Blätter duften und im Frühjahr produzieren sie noch duftendere Blüten. Die Pflanzen sind zweihäusig, was bedeutet, dass Sie sowohl eine männliche als auch eine weibliche Pflanze pflanzen müssen, um Früchte zu erhalten.

Im Hochsommer reifen ihre Beeren tiefrot. Die Beeren haben einen süßen und leicht sauren Geschmack und werden hervorragend roh oder gekocht gegessen. Schisandra wird manchmal als die Frucht mit fünf Geschmacksrichtungen bezeichnet, weil die Beerenschalen süß, das Fleisch sauer, die Samen bitter und säuerlich und der Extrakt salzig sind.

Interessante Tatsache

Keine Angst vor Blattläusen
Auch wenn Blattläuse im Juli manchmal in Scharen an den Obstbäumen sitzen, ist das kein Grund zur Panik. Nützlinge wie Marienkäfer oder noch besser deren Larven räumen jetzt gründlich auf.

Schisandra Magnolia Vine Care

Der Anbau von Schisandra-Pflanzen ist nicht schwer. Sie müssen vor der hellsten Sonne geschützt werden, aber sie gedeihen in allem, von Teilsonne bis zu tiefem Schatten. Sie sind nicht sehr dürretolerant und benötigen viel Wasser in gut durchlässigen Böden.

Es ist eine gute Idee, eine Schicht Mulch aufzutragen, um die Wasserretention zu fördern. Schisandra Magnolienreben bevorzugen sauren Boden, daher ist es eine gute Idee, mit Tannennadeln und Eichenblättern zu mulchen - diese sind sehr sauer und senken den pH-Wert des Bodens, wenn sie sich zersetzen.

Bild von Oleg_Rubik
Interessante Tatsache

Was liegt an im Obstgarten?
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März: • Himbeerruten kontrollieren • Kompost ausbringen • Astklammern anlegen