Wachsende Palmenwelpen: Wie man einen Palmenwelpen transplantiert

Eine Vielzahl von Palmen, wie Sagopalmen, Dattelpalmen oder Pferdeschwanzpalmen, produzieren Ableger, die allgemein als Welpen bekannt sind. Diese Palmenwelpen sind eine hervorragende Möglichkeit, die Pflanze zu vermehren, aber Sie müssen wissen, wie man einen Palmenwelpen aus der Mutterpflanze transplantiert. Nachfolgend finden Sie die Schritte zum Umpflanzen von Palmwelpen und Tipps zum Züchten von Palmwelpen, nachdem Sie sie umgepflanzt haben.

Interessante Tatsache

Blühfreudigkeit bei Ziersträuchern durch richtigen Schnitt erhalten
Blühende Ziergehölze sind bei jedem Gartenfreund beliebt, weil die Vielfalt dieser großen Pflanzen­gruppe für einen langen Blühzeitraum sorgt. In den ersten Jahren nach der Pflanzung ist die Freude an den Pflanzen groß, an einen Schnitt denkt jetzt noch niemand.

Wie man einen Palm Pup transplantiert

Bevor Sie einen Palmenwelpen aus der Mutterpflanze entfernen, müssen Sie sicherstellen, dass der Palmenwelpe groß genug ist, um aus der Mutterpflanze entnommen zu werden. Ein Palmenableger sollte mindestens ein Jahr auf der Mutterpflanze bleiben. Es ist jedoch ideal, es zwei bis fünf Jahre bleiben zu lassen, da dies dem Palmwelpen ermöglicht, sein eigenes gesundes Wurzelsystem zu entwickeln, was wiederum Ihre Erfolgsrate bei der Transplantation der Palmwelpen erhöht.

Je mehr Welpen eine Palme hat, desto langsamer wachsen die Welpen. Wenn Sie vorhaben, Palmenwelpen von einer Palme mit mehreren Welpen zu verpflanzen, ist es möglicherweise besser, ein bis zwei der stärksten Welpen auszuwählen und die anderen zu entfernen.

Entfernen Sie etwas Schmutz um den Palmwelpen, um zu überprüfen, ob ein Palmwelpe zur Transplantation bereit ist. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, da beschädigte Palmwelpenwurzeln zum Absterben neigen und der Welpe dadurch zurückgesetzt wird. Suchen Sie nach entwickelten Wurzeln auf dem Palmwelpen. Wenn der Welpe Wurzeln hat, kann er transplantiert werden. Beachten Sie jedoch, dass mehr Wurzeln einer besseren Transplantation entsprechen. Wenn die Wurzeln also spärlich sind, möchten Sie möglicherweise länger warten.

Sobald die Palmenwelpen ein ausreichendes Wurzelsystem haben, können sie vom Mutterbaum entfernt werden. Entfernen Sie zuerst den Schmutz um den Palmwelpen und achten Sie darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Wir empfehlen, dass Sie einen Erdballen um den Hauptwurzelballen intakt lassen, um Schäden an den Wurzeln zu minimieren.

Nachdem der Boden entfernt wurde, schneiden Sie den Palmwelpen mit einem scharfen Messer von der Mutterpflanze ab. Stellen Sie sicher, dass sich der Palmwelpe mit vielen Wurzeln von der Mutterpflanze löst.

Interessante Tatsache

Meisen am winterlichen Futterplatz
Kohl- und Blaumeisen, die bekanntesten unter den Meisenarten, weisen sich durch ihre schwarzen respektive blauen Kopfplatten aus. Schwarz sind auch die Häupter von Sumpfmeisen, die ansonsten mit allerlei Grautönen im Gefieder über ein vergleichsweise unauffälliges Outfit verfügen.

Tipps für das Wachsen von Palmwelpen

Sobald der Palmwelpe von der Mutterpflanze entfernt ist, legen Sie ihn sofort in einen Behälter, der mit feuchter, nährstoffreicher Blumenerde gefüllt ist. Wenn Sie den Palmwelpen pflanzen, sollte er an der Basis mit dem Beginn der Blätter über der Bodenlinie sitzen.

Nachdem sich der Palmwelpe im Behälter befindet, decken Sie den Behälter mit einer Plastiktüte ab. Lassen Sie den Kunststoff nicht den wachsenden Palmwelpen berühren. Es ist hilfreich, Stöcke zu verwenden, um den Kunststoff von der Handfläche fernzuhalten.

Platzieren Sie den Palmwelpen an einem Ort, an dem er helles, aber indirektes Licht erhält. Überprüfen Sie den transplantierten Palmwelpen regelmäßig, um sicherzustellen, dass der Boden feucht bleibt.

Sobald Sie sehen, dass der Palmwelpe selbstständig wächst, können Sie die Plastiktüte entfernen. Sie können Ihren etablierten Palmwelpen entweder im Frühjahr oder im Herbst in den Boden verpflanzen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Palmwelpen mindestens das erste Jahr nach dem Einbringen in den Boden ausreichend Wasser geben.

Bild von Ruthanne Reid
Interessante Tatsache

8. Gartenfreund-Expertenforum 2014
„Gärten für Kinder ma­chen auch Er­wach­senen Spaß!“ Unter diesem Motto findet am Sonnabend, 9. August, auf dem Kaldenhof in Münster das Gartenfreund-Exper­ten­forum statt, zusammen mit den Firmen Bruno Nebelung und Volmary. Mehr zum Pro­gramm und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier.