Wachsende Nektar-Babe-Nektarinen: Erfahren Sie mehr über Nektar-Babe-Nektarinenbäume

Wenn Sie vermutet haben, dass Nectar Babe-Nektarinenbäume (Prunus persica nucipersica) kleiner sind als Standardobstbäume, haben Sie absolut Recht. Nach Informationen von Nectar Babe Nectarine handelt es sich um natürliche Zwergbäume, die jedoch üppige Früchte in voller Größe anbauen. Sie können mit dem Anbau von Nectar Babe-Nektarinen in Behältern oder im Garten beginnen. Lesen Sie weiter, um Informationen zu diesen einzigartigen Bäumen sowie Tipps zum Pflanzen von Nectar Babe-Nektarinenbäumen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Damit der Rasen nicht verdurstet
Ein sattgrüner Rasen ist ein toller Anblick, ein bequemes Sitzpolster und ein her­vor­ra­gen­der Bolzplatz. Dafür braucht er ziemlich viel Wasser, um die Nährstoffe des Bodens lösen zu können. Darum ist es wichtig, ihn in heißen Zeiten zu bewässern, aber bitte richtig: Viel auf einmal, dafür nicht täglich.

Nectarine Nectar Babe Tree Info

Nektarine Nektar Babes haben glatte, goldrote Früchte, die auf sehr kleinen Bäumen wachsen. Die Fruchtqualität von Nektarine Nectar Babes ist ausgezeichnet und das Fruchtfleisch hat einen süßen, reichen und köstlichen Geschmack.

Angesichts der Tatsache, dass Nectar Babe Nektarinenbäume natürliche Zwerge sind, können Sie denken, dass die Früchte auch klein sind. Das ist nicht der Fall. Die saftigen Freestone-Nektarinen sind groß und perfekt, um frisch vom Baum zu essen oder zu konservieren.

Ein Zwergbaum ist normalerweise ein gepfropfter Baum, bei dem eine Standardobstbaumsorte auf einen kurzen Wurzelstock gepfropft wird. Aber Nectar Babes sind natürliche Zwergbäume. Ohne Pfropfen bleiben die Bäume klein und kürzer als die meisten Gärtner. Sie sind 5 bis 6 m hoch und eignen sich perfekt zum Pflanzen in Behältern, kleinen Gärten oder an Orten mit begrenztem Platz.

Diese Bäume sind sowohl dekorativ als auch äußerst produktiv. Das Frühlingsblüten-Display ist extrem und füllt die Äste mit schönen blassrosa Blüten.

Interessante Tatsache

Damit’s leichter geht – Garten-Scooter, Pflanzkübelroller oder Faltschubkarre
Im Garten müssen Sie immer wieder Dinge von einem Ort zum anderen transportieren – für viele ist das nicht gerade das Schönste an der Gartenarbeit. Wir möchten Ihnen Transportmittel und -behälter vorstellen, die Ihnen das Gärtnern leichter machen.

Wachsende Nektar Babe Nektarinen

Nektar anbauen Babe Nektarinen erfordern einiges an Gärtnerarbeit, aber viele glauben, dass es sich lohnt. Wenn Sie Nektarinen lieben, ist das Pflanzen eines dieser natürlichen Zwerge im Hinterhof eine großartige Möglichkeit, jedes Jahr eine neue Versorgung zu erhalten. Sie erhalten die jährliche Ernte im Frühsommer. Nektarine Nektar-Babes gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Dies bedeutet, dass sehr heißes und sehr kaltes Klima nicht angemessen sind.

Um zu beginnen, müssen Sie einen vollständigen Sonnenstandort für den Baum auswählen. Egal, ob Sie in einem Behälter oder auf der Erde pflanzen, Sie haben das beste Glück, Nektar-Babe-Nektarinen in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden anzubauen.

Während der Vegetationsperiode regelmäßig bewässern und regelmäßig Dünger hinzufügen. Obwohl die Nektarineninformationen von Nectar Babe besagen, dass Sie diese kleinen Bäume nicht so stark schneiden sollten wie Standardbäume, ist ein Beschneiden auf jeden Fall erforderlich. Beschneiden Sie die Bäume im Winter jährlich und entfernen Sie totes und krankes Holz und Laub aus dem Gebiet, um die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen.

Bild von Pfmphotostock
Interessante Tatsache

Feldsalat anbauen ohne lästiges Unkraut
Als Kinder mussten wir im Frühjahr den Feldsalat an Acker­rän­dern und Gra­ben­bö­schun­gen suchen. Es war eine mühsame Arbeit, aber Hunger hatten wir immer, und so freuten wir uns auch über das Ergebnis. Erst viel später kam ich dahinter, dass man die Rapunzeln, auch Nüsschensalat genannt, auch aussäen kann.